Kommt Juice WRLD nach Fortnite?

Der Manager des verstorbenen Juice WRLD, Peter Jideonwo, versucht, den Rapper nach Fortnite zu bringen. Aber wie würde das wohl aussehen?
Juice WRLD Fortnite
Wird der verstorbene Rapper ein letztes Konzert geben? | © Juice WRLD / Spotify /Epic Games

Peter Jideonwo, der Manager des verstorbenen Juice WRLD, möchte den Rapper nach Fortnite bringen. Das teilte er in einem Video mit, das auf Twitter viral geht. Die Reaktion der Fans ist natürlich gespalten, da einige es als respektlose Geldgier ansehen, den Namen des verstorbenen Jarad Anthony Higgins zu benutzen, um einen Deal zu bekommen, während andere begeistert sind, ihren Lieblingskünstler im Spiel zu sehen. Aber wie genau würde das aussehen? Werden wir einen Juice WRLD Skin oder vielleicht sogar ein virtuelles Konzert des verstorbenen Künstlers sehen?

Gespräche mit Epic sind bereits geplant

Jideonwo hat mitgeteilt, dass Gespräche darüber, den Rapper nach Fortnite zu bringen, bereits vereinbart sind. Genauer sagt er in dem Video:

Wir brauchen Juice WRLD in Fortnite. Wir haben unser Bestes gegeben und unsere Arbeit ist am laufen. Wir haben tatsächlich ein Meeting, ich glaube, nächsten Donnerstag? Wenn ich mich nicht irre, Dienstag oder Donnerstag - mit Epic. Epic ist der Entwickler von Fortnite, also wenn ihr wollt... wäre das ziemlich cool, denn jeder in Fortnite liebt Juice WRLD. Wenn man bedenkt, dass Come and Go ein großer Hit in Fortnite war, denke ich, dass das passt. Wenn ihr also zu Epic Games und Fortnite gehen wollt, solltet ihr das auf jeden Fall auch tun."

Mit dem letzten Satz möchte Jideonwo die Fans des Rappers auffordern zu Epics Social Media Seiten zu gehen und ihren Wunsch, Juice nach Fortnite zu bringen, zu äußern. Tatsächlich war Juice WRLD schon mal in Fortnite. Zwar nicht als große Attraktion, aber sein Song Come and Go hat während der Rift-Tour von Ariana Grande viel Aufmerksamkeit erregt.

Wie würde Juice WRLD nach Fortnite kommen?

Wie genau Peter Jideonwo Juice WRLD nach Fortnite bringen möchte, ist noch nicht klar. Da die Hip-Hop-/Rap-Kultur in Fortnite aber weit verbreitet ist, würde das Hinzufügen eines Skins am meisten Sinn ergeben, was wohl wirklich für beide Seiten sehr lukrativ sein könnte. Next Level wäre dann vermutlich ein virtuelles Ingame Konzert, ähnlich wie das von Travis Scott oder von Ariana. Das würde vermutlich sogar Fans, die sich bisher noch nie mit Fortnite auseinandergesetzt haben, anlocken, um den verstorbenen Künstler ein allerletztes mal live zu sehen.

Wir müssen wohl abwarten, wie die Gespräche zwischen Epic und Peter verlaufen, sind aber zuversichtlich, dass sie den Rapper in irgendeiner Form nach Fortnite bringen werden.

Melde dich hier für unser 500€ Fortnite Duo Turnier an!