Confirmed: Fortnite's Midas lebt!

Wir alle hielten ihn für tot. Oder zumindest für verschwunden. Aber wir lagen falsch. Donald Mustard hat es bestätigt: "Midas ist nicht tot". Heißt das, er wird in Chapter 3 zurückkehren?

Fortnite Midas
Midas wird zurückkommen! | © Epic Games

Die Welt von Fortnite ist riesig und die Geschichte dahinter oft schwer zu begreifen. Aber ganz ehrlich, wen wundert's? Wir wurden in Fortnite schon so oft durch Raum und Zeit geschleudert, dass es niemanden mehr überraschen sollte, dass man irgendwann den Boden unter den Füßen verliert. Aber zumindest die größten Events und die wichtigsten Charaktere werden wir niemals vergessen. Und somit auch nicht Midas und den Doomsday.

Rückblick: Doomsday

Wir erinnern uns:

Midas wollte die Insel und den "Sturm" für immer zerstören, um aus der Schleife des Battle Royals zu entfliehen. Zuerst schien seine Vorrichtung "Das Gerät" zu funktionieren und den Sturm zurückzudrängen. Plötzlich wurden wir Spieler von Visionen heimgesucht, in der wir uns plötzlich in einem Büro befanden, wo Mitarbeiter hektisch versuchten, Midas Vorhaben entgegenzuwirken.

Es fühlt sich an, als würde Epic die vierte Wand durchbrechen, indem sie sich mit der Tatsache auseinandersetzen, dass Fortnite eine Simulation ist. Jedoch handelt es sich bei dem Büro natürlich auch um eine fiktionalisierte Version des Unternehmens hinter der Fortnite-Simulation, namens IO.

Midas sollte eine Rolle in dem Spiel einnehmen, aber die Rolle wollte er nicht weiterführen. Er hat eigenständig zu denken begonnen und das Gerät gebaut, das den Sturm zerstören sollte, damit die Charaktere endlich aus dem Spiel ausbrechen können.

Doch als das Event stattfand und Midas es fast geschafft hatte, seinen Plan umzusetzen, haben Jonesy und sein Team die Welle als neue Zone hervorgerufen, um das Entkommen zu verhindern. Später brach diese über der Map zusammen und überflutete die Insel.

Zu Beginn von Fortnite Chapter 2, Season 3 sahen wir Midas dann zusammengekauert auf einem Floß sitzen, erschüttert von seinem Scheitern. Kurz darauf erschien ein Hai, um ihm und seinem Leiden ein Ende zu setzen. Dachten wir zumindest.

Midas kehrt in Chapter 3 zurück!

Jetzt über 1,5 Jahre später wurde es endlich bestätigt: Midas ist nicht tot.

Donald Mustard, Chief Creative Officer bei Epic und Fährtenleger für die gierigen Fortnite-Fans postete ein Video auf Twitter, in welchem er kurz über die letzte Woche redet, wie beschäftigt er war, aber auch wie sehr er Spaß an seiner Arbeit hatte. Eigentlich erstmal nichts Besonderes. Doch dranbleiben lohnt sich, denn am Ende spoilert er einen sehr wichtigen Teaser für Chapter 3:

Ich glaube ihr werdet lieben, was als Nächstes kommt. Und ich kanns kaum abwarten, es zu sehen. Wir haben hier eine kurze Skizze von einem Charakter, den wir – glaube ich – alle lieben. Midas. Midas ist toll... und nicht tot.

Und damit endet das Video.

Also Leute, aufatmen! Midas ist weder ertrunken noch von einem Hai gefressen worden.
Wir Fortnite-Fans kennen Donald und seine versteckten Hinweise. Okay, dieser Teaser war nicht wirklich versteckt sondern mehr in your face. Aber wir wissen, dass er solche Infos nicht ohne Grund raushaut. Das lässt uns darauf schließen, dass Midas erneut eine wichtige Rolle in der Geschichte von Fortnite spielen wird.

Und es gibt nur einen Weg, das herauszufinden: