Dragon Age: Dreadwolf - Release Date, News & Leaks

An alle Magier, Schurken und Krieger: Die Zeit ist gekommen, um nach Thedas zurückzukehren. Das Drachenzeitalter ist neu entfacht und wir sind die Einzigen, die in der Lage sind, die bösen Mächte zu stoppen, die unter unseren Füßen liegen. Dragon Age: Dreadwolf wird von BioWare veröffentlicht, und wir haben alles Wichtige in Erfahrung gebracht!
Dragon Age Dreadwolf Release Date Infos Leaks
Hier findest du alles, was du über Dragon Age wissen musst: Dreadwolf. | © Bioware/EA

Das 4. Drachenzeitalter steht bevor, und Dunkelheit liegt über dem Land. Habt ihr die Kraft, die bösen Mächte zu besiegen, die Anspruch auf Tevinter erheben? Das werden wir erst wissen, wenn das kommende RPG von BioWare veröffentlicht wird.

BioWare hat bestätigt, dass Dragon Age: Dreadwolf für die Next-Gen erscheinen wird. Leider wurden nur wenige Details zu diesem kommenden Spiel bekannt gegeben. Wir wissen nur, dass sich BioWare derzeit in der Mitte des Entwicklungszyklus befindet, mit einem voraussichtlichen Release Date im Jahr 2023.


Es wäre unmöglich für BioWare, die Gesamtheit dieses RPGs in 24 Monaten zu entwickeln. Wir gehen davon aus, dass die Entwickler weitere 12 Monate für die Fertigstellung benötigen werden. Damit würde das angepeilte Release Date im Jahr 2023 liegen. Aber dieser Zeitrahmen könnte sich durch mögliche Verzögerungen noch verlängern. Glücklicherweise haben wir im Folgenden einige weitere Informationen zum Release Date.

Wird Dragon Age: Dreadwolf im Jahr 2023 erscheinen?

Der CFO von BioWare gab bekannt, dass Dragon Age: Dreadwolf nach 2022 erscheinen wird, was bedeutet, dass das Spiel irgendwann im Jahr 2023 veröffentlicht wird. Mr Obvious, gell? Insider-Quellen haben angedeutet, dass BioWare Dragon Age: Dreadwolf bis April 2023 veröffentlichen wird.

General Manager Gary McKay bestätigte, dass BioWare den Entwurf für Dragon Age: Dreadwolf im Jahr 2021 fertiggestellt hat. Sie haben damit begonnen, die Ideen zu verwirklichen, indem sie die Gameplay-Mechaniken und Umgebungen entworfen haben, die benötigt werden.

Es wurde uns versprochen, dass weitere Informationen zu Dragon Age: Dreadwolf rausgehauen werden. Die offizielle Enthüllung des Titels fand am 2. Juni statt, aber wir müssen uns noch ein wenig gedulden, bis wir mehr über das kommende Spiel erfahren:

Wir vermuten, dass ihr Fragen habt und diese rechtzeitig beantwortet werden. Das Spiel wird zwar nicht mehr in diesem Jahr erscheinen, aber wir kommen dem nächsten Abenteuer immer näher. Seid versichert, dass Solas in diesem Moment seine Figuren auf dem Spielbrett platziert. Das ist alles, was wir im Moment wissen, aber wir hoffen, dass die Bekanntgabe des offiziellen Titels die Neugierde geweckt hat, denn wir werden noch in diesem Jahr mehr über das Spiel berichten!

Game Setting, Story und alles, was wir über Dragon Age: Dreadwolf wissen | Alle Leaks & Gerüchte

Evp N5 A Fh Xv Lde Bxk REEK Rj
Dieser Magier kann nicht anders, als die Festlichkeiten im Tevinter Capitol zu genießen. | © BioWare

Dragon Age spielt in der fiktiven Welt von Thedas, und wenn ihr die Spielserie schon einmal gespielt habt, dann wisst ihr, dass Thedas in mehrere Provinzen wie Orlais und Ferelden unterteilt ist. BioWare hat es den Spielern jedoch nicht erlaubt, jede Provinz in dieser Landschaft zu besuchen. Bestimmte Gebiete wie das Tevinter-Imperium wurden aus gutem Grund geheim gehalten. Es ist eine mystische Landschaft, die die beste Grafik erfordert, die man sich vorstellen kann, und mit den Next-Gen-Konsolen, wie die Xbox Serie X, sind solche Landschaften möglich.

Wir wissen noch nicht viel über Dragon Age: Dreadwolf. Aber BioWare hat uns einen kleinen Vorgeschmack auf die Geschichte des Spiels gegeben und was der titelgebende Dreadwolf sein könnte:

Solas, der Schreckenswolf. Manche sagen, er könnte ein uralter Elfengott sein, andere wiederum nicht. Andere sagen, er sei ein Verräter an seinem Volk... oder ein Retter, der es nun auf Kosten eurer Welt retten will. Seine Motive sind undurchschaubar und seine Methoden manchmal fragwürdig, was ihm den Ruf eines Trickster-Gottes eingebracht hat - eines Spielers für dunkle und gefährliche Spiele.
Ganz gleich, ob du neu in Dragon Age™-Geschichten bist oder schon alle erlebt hast, die Verwendung von Solas' Namensvetter suggeriert zweifellos ein Spektrum an unendlichen Möglichkeiten, wohin die Dinge führen können. Aber im Mittelpunkt stehst du, wie in jedem früheren Spiel. Wenn du neu in Dragon Age bist, musst du dir keine Sorgen machen, dass du unseren Antagonisten noch nicht kennengelernt hast. Er wird sich zu gegebener Zeit vorstellen, aber wir haben seine Rückkehr bereits bei der Ankündigung von #TheDreadWolfRises im Jahr 2018 angedeutet.

Tevinter wurde mit dem Ankündigungstrailer für Dragon Age: Dreadwolf revealed. Es war die größte Enthüllung dieses Trailers, denn die treuen Anhänger der Franchise glaubten, dass sie Tevinter nie betreten würden. Aber alles ist anders als gedacht, und jeder wird in der Lage sein, die Magierprovinz bis 2023 zu erkunden.

BioWare hat Tevinter bei zwei verschiedenen Gelegenheiten angedeutet, wobei die erste während des letzten DLCs von Dragon Age Inquisition stattfand. Der zweite Blick auf Tevinter wurde mit der Kurzgeschichte "Tevinter Nights" gewährt. Aber es gab keine offizielle Bestätigung dieses Ortes, bis BioWare ihren historischen Roman mit dem Titel "BioWare: Stories and Secrets from 25 Years of Game Development" veröffentlichte. Den Trailer bekamen wir dann kurz darauf.

Dragon Age: Programmierer sind vielversprechend

Es sollte keine Bedenken bezüglich der Entwicklung von Tevinter geben. BioWare hat bestätigt, dass das vierte Dragon Age von einem aktualisierten Team aus altgedienten Programmierern von Baldur's Gate, Jade Empire und Dragon Age 2 entwickelt wird. Auch wenn Dragon Age 2 in vielen Dingen nicht ganz auf der Höhe der Zeit war, Baldurs Gate und Jade Empire waren es, also kein Grund zur Sorge.

Leider gibt es nur wenige Ankündigungen zur Storyline. Wir haben einige Informationen gefunden, die darauf hindeuten, dass wir eine neue Version der Dragon Age-Saga bekommen werden. In früheren Spielen ging es zum Beispiel um Charaktere, die als unbedeutende Helden begannen, um dann zu mächtigen Figuren zu werden, die die Landschaft beherrschten.

Alles deutet darauf hinaus, dass sich das mit Dragon Age: Dreadwolf nicht wiederholen wird. Stattdessen beginnen diese Charaktere als ein Niemand. Sie werden sich langsam in den Rängen hocharbeiten, bis sie als "Held von Tevinter" bekannt werden.

Es wurde bereits spekuliert, dass Tevinter nicht der einzige Ort sein wird, den wir in Dragon Age: Dreadwolf bekommen. Insider-Quellen haben angedeutet, dass es in der kommenden Fortsetzung mehrere Schauplätze zu besuchen gibt, unter anderem:

  • Antiva City
  • Nevarra Province
  • Rivain Province
  • The Deep Roads

Diese Orte sind noch nicht offiziell für Dragon Age: Dreadwolf bestätigt worden. Alles, was im Ankündigungstrailer gezeigt wurde, deutet jedoch darauf hin, dass wir diese Orte erkunden dürfen.

Wird es Charakter-Klassen in Dragon Age: Dreadwolf geben?

Nz5750
Concept Art für Dragon Age: Dreadwolf. | © BioWare

Es ist garantiert, dass Dragon Age: Dreadwolf die Charakterklassen beibehalten wird. Sie sind seit über zwölf Jahren ein Grundpfeiler der Franchise. Aber welche Charakterklassen werden verfügbar sein? Das ist die eigentliche Frage, die sich jeder stellt. Wir sind zuversichtlich, dass ihr die folgenden Klassen in Dragon Age: Dreadwolf spielen könnt:

  • Mage
  • Rogue
  • Warrior


Wird Dragon Age: Dreadwolf für die Xbox und den PC veröffentlicht?

Tevinter imperium dragon age 4 1
Die Karte für Tevinter Imperium, eine Provinz in Thedas. | © BioWare

Es ist garantiert, dass BioWare Dragon Age: Dreadwolf für Xbox, PlayStation und PC veröffentlichen wird. Erwartet aber nicht, dass Konsolen der letzten Generation unterstützt werden, denn wir haben erfahren, dass das kommende Spiel ausschließlich für Konsolen der Next-Gen gedacht ist. Das bedeutet, dass sowohl die Xbox Series X/S als auch der PC unterstützt werden und die PlayStation 5 zusätzlichen Zugang erhält.

Insider-Quellen haben angedeutet, dass Dragon Age: Dreadwolf mit drei verschiedenen Editionen auf den Markt kommen wird, darunter die folgenden:

  • Standard Edition
  • Special Edition
  • Premium Edition

Leider wurde noch keine Beschreibung zu diesen Sondereditionen gegeben. BioWare hat dieses Spiel geheim gehalten, um Leaks und Gerüchte zu vermeiden. Überraschenderweise haben sie es geschafft, dieses Ziel zu erreichen, da nur wenige Informationen über dieses kommende RPG für die Xbox Series X und PS5 durchgesickert sind.

Wie viel wird Dragon Age: Dreadwolf kosten?

Über den Preis hat BioWare noch keine Angaben gemacht. Es könnte noch Monate dauern, bis man erfährt, wie viel das kommende Spiel bei seiner Veröffentlichung kosten wird. Die meisten Spieler gehen jedoch davon aus, dass Dragon Age: Dreadwolf in Nordamerika 90,00$ und in Europa 70,00€ kosten wird. Aber diese Preisspannen können sich aufgrund verschiedener Umstände noch ändern. Daher werden wir euch auf dem Laufenden halten, sobald sich die Kosten für Dragon Age: Dreadwolf verändern.

Denkt daran, dass der Kauf der Sonder- oder Premium-Editionen dieses Spiels mit höheren Kosten verbunden ist. Für die gebündelten Versionen von Dragon Age: Dreadwolf könntet ihr über 100 €/$150 bezahlen.

Game Trailer

"Ich habe mich Tyrannen und Möchtegern-Göttern gestellt. Ich habe gesehen, wie Freunde Leib und Leben verloren haben. Es gibt immer jemanden, der darauf aus ist, die Welt zu zerstören."

Mit diesen Worten beginnt der Ankündigungstrailer, bevor das Bildmaterial wechselt und verschiedene Umgebungen in Tevinter zeigt. Wir werden von einem bekannten Gesicht begrüßt, das die Hauptstadt durchquert.

Beim Betrachten des Ankündigungstrailers konnte jeder feststellen, dass Tevinter lebendig und aktiv ist. Man konnte eine belebte Landschaft mit mittelalterlicher Cyberpunk-Ästhetik sehen. Es ist ein interessantes Design, das niemand erwartet hatte. Doch zwei Jahre nach der Veröffentlichung des Cinematic Trailers könnten die Fans nicht aufgeregter sein, Tevinter zu erkunden.

Systemanforderungen für das Spiel

Niemand kann eine genaue Beschreibung der Systemanforderungen für Dragon Age: Dreadwolf geben, da es sich um ein Spiel der Next-Gen handelt. Das bedeutet, dass überlegene Grafik-Engines und Spielmechaniken benötigt werden, um dieses kommende Spiel zu betreiben. Wir empfehlen daher zu warten, bis BioWare eine offizielle Beschreibung der Systemanforderungen veröffentlicht. So kann jeder herausfinden, was er für seinen Computer an Upgrades benötigt.