Black Ops Cold War Season 1 Roadmap: Nuketown '84, neue Waffen und Co.

BOCW
Laut Roadmap bringt uns Season 1 jede Menge neuen Gratis-Content. (Quelle: Activision)

Nur noch eine Woche bis zum Start von Black Ops Cold War! Mit der Roadmap für Season 1 wurde jetzt die Rückkehr von Nuketown, neue Waffen, neue Maps und vieles mehr angekündigt.

Wir alle warten schon gespannt auf nächste Woche Freitag, den 13. November, wenn Call of Duty: Black Ops Cold War veröffentlicht wird. Wir berichteten bereits darüber, dass BOCW erst mit Season 1 im Dezember in Warzone integriert wird.

Jetzt wurde die Roadmap zu Season 1 veröffentlicht, mit genauem Datum und einer Übersicht von jeder Menge neuem coolen Gratis-Content. Starttermin für Season 1 in Black Ops Cold War ist der 10. Dezember 2020.

BOCW Season 1 Roadmap
Die neue Roadmap zeigt uns, was in Season 1 alles auf uns zukommt. (Quelle: Call of Duty via Twitter)

Nuketown ´84

Nuketown ist wohl eine der bekanntesten und beliebtesten Maps in Call of Duty und erreicht fast schon denselben Status wie Dust2 in CS:GO. Erstmals sahen wir die Map im ersten Black Ops Teil aus dem Jahre 2010 und seitdem in jedem anderen Black Ops Teil der Serie, sowie in Call of Duty Mobile und Call of Duty Online. Am 24. November, noch vor dem Start von Season 1, wird die beliebte Map nun als Nuketown ´84 zurückkehren. Der Aufbau wird vermutlich derselbe sein, lediglich das Setting wird an die 80er Jahre angepasst.

Gunfight 2v2

Mit Gunfight 2v2 wird im Dezember der beliebte Multiplayer-Modus aus Modern Warfare weitergeführt. Der Modus wurde im aktuellen Modern Warfare zum ersten Mal eingeführt und erfreut sich großer Beliebtheit. Da in der Roadmap noch weitere Maps angekündigt sind, rechnen wir stark damit, dass verkleinerte Versionen der regulären Maps und eventuell sogar einige extra für Gunfight entworfene Maps erscheinen werden.

Neue Waffen

Wie bereits in Modern Warfare und Warzone der Fall, wird es auch in Black Ops Cold War mit jeder Season neue Waffen geben. Wie man dem Bild der Roadmap entnehmen kann, wird den Anfang das russische Sturmgewehr Groza machen. Da aber von mehreren Waffen die rede ist, werden wir uns im Dezember wohl auf weitere Neuzugänge im Arsenal freuen dürfen.

Integration in Warzone und neues Fortschrittssystem

Wie angekündigt wird mit dem Start von Season 1 BOCW in Warzone integriert. Ab diesem Zeitpunkt wird es ein spiel- und modiübergreifendes Fortschrittssystem geben. Sämtliche Erfahrungspunkte aus dem Multiplayer von BOCW und Modern Warfare, Warzone oder den Zombie-Modi zählen zusammen.

BOCW Progression System
Hier seht ihr, wie das neue Fortschrittssystem funktionieren wird. (Quelle: Call of Duty)

Waffen die im Multiplayer gelevelt werden, sind auch in Warzone oder in CoD: Zombies gelevelt. Euer Militär-Rang wird über alle Spiele synchronisiert. Levelt ihr euch in BOCW bis Level 55, habt ihr diesen Level auch in Modern Warfare und Warzone. Um dieses System fair zu gestalten und reibungslos integrieren zu können, wird mit dem Start von Season 1 der gesamte Levelfortschritt in allen drei Titeln zurückgesetzt. Freigeschaltete Waffen, Perks etc. bleiben natürlich erhalten, lediglich die Level werden wieder auf Null gesetzt.

Außerdem gibt das Bild des geschwärzten Dokuments einen entscheidenden Hinweis darauf, was die neue Map für Warzone sein könnte. Das Bild zeigt einen abgeschnittenen Namen „eniya Island“ und zeigt einen Kartenausschnitt auf dem der Aralsee zu erkennen ist.

Warzone Rebirth island
Das geschwärzte Dokument verrät uns vermutlich die nächste Warzone-Map. (Quelle: Call of Duty via Twitter)

Der abgeschnittene Name steht aller Wahrscheinlichkeit nach für Vozrozhdeniya Island oder im Englischen Rebirth Island. Die Insel liegt im Aralsee und wurde früher von den Sowjets genutzt, um Biowaffen, wie Anthrax, zu testen. Im ersten CoD: Black Ops besucht man diese Insel als Spieler, um die Produktion von Nova 6 zu verhindern. Es scheint somit sehr wahrscheinlich, dass die Insel als neue Karte zu Warzone kommen wird, allerdings ist noch nichts davon offiziell bestätigt.

Neben den bereits genannten neuen Inhalten, kündigt die Roadmap noch neue Maps, Spielmodi und Zombie-Modi an, die sie aber nicht näher beschreibt. Insgesamt scheint Season 1 in Black Ops Cold War aber eine Menge neuer und spannender Gratis-Inhalte zu bieten und wir können es kaum noch erwarten, alles selbst auszuprobieren.

Weitere News und Updates zu Call of Duty, wie zum Beispiel den neuen Unsichtbarkeits-Glitch in Warzone, findet ihr auf EarlyGame.