MP5, Holger-26, AUG: Sind Call of Duty Waffen echt?

MP5 Setup Guide
Schauen wir uns mal an, wie echt die Waffen in Call of Duty wirklich sind. | © Activision

Ich will gar nicht wissen, wie viele Waffen es in Call of Duty über die Jahre so gegeben hat. Klar, viele wiederholen sich und einige sind ziemlich absurd, aber sind CoD-Waffen eigentlich echt? Klar blöde Frage, die meisten Waffen wird es so oder so ähnlich auch in echt geben – mal abgesehen von den Infinite und Advanced Warfare Waffen vielleicht – aber wir schauen uns heute trotzdem mal ein paar CoD-Waffen an und vergleichen sie mit ihrem echten Gegenstück.

Warzone ist riesig und hat eine Menge Schießprügel im Angebot. Mit Modern Warfare und Black Ops Cold War bietet das Battle Royale sowohl aktuelle, moderne Waffen, als auch deren Vorgänger und veraltete Modelle. Aber gibt es wirklich alle Warzone Waffen auch in echt? Wir haben uns mal ein paar rausgepickt und schauen sie uns etwas genauer an.

MP5

Die MP5 ist in so ziemlich jedem Shooter und wohl eine der bekanntesten Waffen überhaupt. Jeder, der schonmal einen Actionfilm gesehen oder einen Shooter gespielt hat, kennt die ikonische Maschinenpistole.

In Modern Warfare und auch in Black Ops Cold War ist die MP5 natürlich auch vertreten und in Warzone dementsprechend sogar zweimal. In allen gerade genannten Titeln ist die MP5 eine der stärksten Waffen oder war es zumindest, bis sie generft wurde.

Call of Duty MP5
Links die Modern Warfare MP5, rechts die echte Variante. | © Activision & Heckler & Koch

In Call of Duty ist die Waffe bekannt für ihre gute Präzision, extreme hohe Reichweite und dafür, wie einfach sie zu kontrollieren ist. Viele Spieler halten sie für OP, da sie es gerade im Multiplayer mit jedem Sturmgewehr aufnehmen kann. Aber wie sieht es eigentlich mit ihrem Real-Life-Gegenstück aus?

Die echte MP5 wurde vom deutschen Waffenhersteller Heckler & Koch nach dem Zweiten Weltkrieg entwickelt und wird in weltweit über 50 Staaten vor allem bei Polizei- und Spezialeinheiten eingesetzt. Die Entwicklung begann im Jahre 1964 und nach zahlreichen Überarbeitungen ist sie bis heute weltweit im Einsatz. Neben der Uzi ist sie die meistbenutzte Maschinenpistole überhaupt.

Und neben dem Standardmodell MP5A gibt es noch die beiden Hauptmodelle MP5K (für kurz) und MP5SD (für schallgedämpft), es gibt aber noch zahlreiche Untermodelle. Die Waffe ist unglaublich vielseitig einsetzbar und lässt sich mit unzähligen Aufsätzen ausrüsten.

Laut der Bundeswehr lässt die Waffe sich auf Entfernungen von bis zu 200 Metern einsetzen. Also ja, die MP5 in Call of Duty ist eine echte Waffe und die übertriebene Reichweite im Spiel basiert ebenfalls auf der Realität.

Ihr wisst nicht, wie ihr gegen 12-Jährige mit Aimbots ankommen sollt? Dann habt ihr unsere Guides noch nicht gelesen. Zeit wirds.

Holger-26

Die Holger-26 wurde in Modern Warfare als Leichtes Maschinengewehr eingeführt. Sie ist im Spiel besonders dafür bekannt, dass sie sich durch Aufsätze in so ziemlich alles verwandeln lässt. Mit den passenden Aufsätzen kann die Holger zu einer MP, einem Sturmgewehr oder einem LMG umgebaut werden und lässt sich dank kaum spürbarem Rückstoß leicht kontrollieren lassen.

Co D Holger 26 G36
Links die Holger-26 aus Call of Duty und rechts das echte G36. | © Activision & Heckler & Koch

Gibt es die Holger-26 auch in echt? Wie soll man sagen... hier wird es etwas komplizierter. Eine Waffe namens Holger gibt es schonmal nicht, was aber noch nichts heißen muss, da Spielehersteller nicht immer auch Lizenzgebühren für die Verwendung der Namen zahlen wollen. Im Falle der Holger basiert die Waffe tatsächlich wieder auf einem echten Vorbild, allerdings gibt es diese Waffe nicht als LMG.

Die Ähnlichkeit zwischen der Holger-26 und dem G36 ist unschwer zu erkennen. Das G36 Sturmgewehr wurde ebenfalls von Heckler und Koch entwickelt. Die Entwicklung begann in den 1970er-Jahren mit dem HK36, dass Grundlage für verschiedene weiter Modelle war, aber schließlich im G36 mündete. Das G36 ist die Ordonnanzwaffe der deutschen Bundeswehr und ist dank einem Mix aus Metall- und Kunststoffbauteilen besonders leicht.

Wie auch die MP5 ist das Gewehr sehr vielseitig anpassbar und kann so auch mit einem Trommelmagazin bestückt werden. Es wurde allerdings als Sturmgewehr entwickelt und ist kein Leichtes Maschinengewehr.

Die Holger-26 basiert also auf einer echten Waffe ist aber in der falschen Waffenklasse eingeordnet. Das G36 ist ein Sturmgewehr, das theoretisch mit einem Trommelmagazin ausgerüstet werden kann und so der Holger-26 entsprechen würde, trotzdem bleibt es aber ein Sturmgewehr.

Weiterlesen:

AUG

Die AUG ist wie die MP5 sowohl in Modern Warfare als auch in Black Ops Cold War verfügbar und somit gleich in zwei Varianten in Warzone. Die Modern Warfare Variante ist eine MP, die durch den Wechsel von 9mm zu 5,56 Munition zu einem wahren Schadensmonster wurde. Die BOCW-Variante hingegen ist ein Taktikgewehr mit Feuerstoßmodus. Zur Einführung in Warzone waren beide Versionen dank ihres unglaublich hohen Schadens extrem stark, allerdings wurden sie inzwischen mehrfach generft.
Call of Duty AUG
Links die BOCW AUG und rechts die echte Steyr AUG. Sieht ziemlich gleich aus... | © Activision & Steyr Mannlicher
Beide Waffen basieren auf der österreichischen Steyr AUG. Die Entwicklung der Steyr AUG begann in den 1960er Jahren als und wurde später als Sturmgewehr für das österreichische Bundesheer eingeführt. Die AUG ist eine Bullpup mit dem Kaliber 5,56 und einem eingebauten Zielfernrohr und ist sehr vielseitig anpassbar. Lauf, Abzugsgruppe und Kaliber können relativ einfach gewechselt werden, so kann aus dem Sturmgewehr auch ein LMG oder eine Maschinenpistole werden.

Anders als im Spiel kommt die Waffe aber immer mit drei unterschiedlichen Feuermodi, halbautomatisch, Feuerstoß und Vollautomatisch. Das Besondere hierbei ist, dass der Feuermodus nicht über einen separaten Hebel umgestellt wird, sondern lediglich vom Druck auf den Abzug abhängt: leichter Druck feuert einen einzelnen Schuss, stärkerer Druck Feuerstöße oder vollautomatisch.
Wie man sieht, ist die Call of Duty AUG der echten AUG ziemlich ähnlich, allerdings lässt uns das Spiel nicht die Wahl die AUG selbst anzupassen und umzubauen, wie wir möchten, sondern gibt uns eine MP- und eine Taktikgewehr-Variante (die eigentlich auch vollautomatisch sein sollte).


Natürlich gibt es noch zahlreiche weitere Waffen, aber wir haben uns hier nur drei als Beispiele herausgepickt. Dass die AK-47 auf einer realen Waffe basiert, muss glaub ich niemandem erklärt werden. Insgesamt lässt sich aber feststellen, dass Activision sich bei den Waffen in Call of Duty sehr nah an realen Waffen orientiert und in der Regel nur Kleinigkeiten ändert.

Klar kann man den Rückstoß und ähnliches im Spiel nicht mit echten Gewehren vergleichen, aber Aussehen, Funktion und Feuerrate sind fast immer akkurat übernommen worden. Allerdings fällt in letzter Zeit immer mehr auf, dass bekannte Waffen unter Fantasienamen im Spiel auftauchen: Holger-26, Fennek, Diamatti und viele mehr. Das lässt sich damit erklären, dass Activision anscheinend entschieden hat weniger Lizenzgebühren zu zahlen und somit keine Rechte mehr an den echten Waffennamen hat.
Hat euch der Artikel gefallen? Möchtet ihr mehr über echte Waffen in Call of Duty wissen? Sagt es uns auf Facebook!