Chicago Huntsmen gewinnen Call of Duty League Seattle Home Series

CDL Huntsmen
Chicago Hunstmen win the Seattle Home Series. (Source: Call of Duty League via twitter)

Most recently, Preston "Prestinni" Sanderson joined the Chicago Huntsmen from the Florida Mutineers. Last weekend, at the Seattle Home Series, he already won his first title with the new team.

The Chicago Huntsmen prevailed against the London Royal Ravens in the final and are currently at the top of the Call of Duty League rankings.


Seth “ scump ” Abner, whose reaction is already making the rounds as a gif on Twitter and Reddit, seems to be particularly happy about the victory .



The reunited sibling duo from Prestinni and Arcitys delivered extremely well, despite little training time together. The Huntsmen were unbeatable in all game modes except Domination. 5: 0 at Hardpoint, 3: 0 at Search and Destroy and 1: 2 at Domination. The Royal Ravens took their first round of Search and Destroy in the finals, but the Huntsmen in return secured the domination match by just one point.


Results

Die Chicago Huntsmen sichern sich so 50 CDL-Punkte und überholen damit Dallas Empire und Spitzenreiter Atlanta FaZe. Die London Royal Ravens fügen mit dem zweiten Platz 30 CDL-Punkte ihrem Konto hinzu, OpTic Gaming Los Angeles und die New York Subliners bekommen für Platz 3-4 jeweils 20 CDL-Punkte. Die Los Angeles Guerrillas und Minnesota ROKKR fahren für Platz 5-6 jeweils 10 CDL-Punkte ein und Paris Legion sowie Gastgeber Seattle Surge gehen leer aus.

Der neue Stand in der Call of Duty League sieht demnach wie folgt aus:

CDL Standings SHS
Die aktuelle Tabelle der Call of Duty League nach der Seattle Home Series. (Quelle: Call of Duty League via Twitter)

Die Chicago Huntsmen liegen mit 180 Punkten zehn Punkte vor Atlanta FaZe, haben mit sechs Events aber auch schon ein Event mehr gespielt. Bis auf den Wechsel von Platz 3 auf Platz 1 der Chicago Huntsmen, hat sich die Reihenfolge der ersten fünf Plätze nicht geändert. Atlanta FaZe vor Dallas Empire vor Minnesota ROKKR vor Florida Mutineers. Die London Royal Ravens steigen einen Platz auf und setzen sich an sechste Stelle, während Paris Legion auf den neunten zurückfällt. OpTic Gaming Los Angeles und die New York Subliners steigen jeweils einen Platz auf: auf Platz 7 bzw. 8. Die letzten drei Plätze bleiben unverändert, Seattle Surge, Toronto Ultra und ganz unten die Los Angeles Guerrilllas.

Wann geht’s weiter?

Das nächste Event der Call of Duty League wird die Minnesota Home Series, die am 5. Juni startet.


Diesmal werden alle fünf Top Teams vertreten sein, da sowohl Atlanta FaZe als auch Dallas Empire und die Florida Mutineers wieder dabei sein werden. Es wird sich also zeigen, ob Atlanta ihre Dominanz wieder unter Beweis stellen können oder ob das Geschwisterduo der Huntsmen oder Dallas ihnen die Stirn bieten können. Aussetzen müssen bei der Minnesota Home Series diesmal die London Royal Ravens, OpTic Gaming Los Angeles und Paris Legion.

Weitere News und Updates zu Call of Duty gibt es natürlich auf EarlyGame, zum Beispiel zum vermuteten Call of Duty Black Ops Cold War und zu den CoD: Warzone Weltrekorden und wie man sie knackt.