Die bisher besten Fortnite Crossover

Fortnite Crossover
Fortnite hatte bereits einige Crossover. (Quelle: Epic Games)

Fortnite Battle Royale hat in der Vergangenheit schon einige Crossover mit vielen großen Medienmarken erlebt. Hier kommen unsere Favoriten.

Fortnite hat Videospiele in die Welt der Unterhaltung hineingezogen. Von Grammy-Gewinnern, über Musiker, bis hin zu den Profisportlern – überall auf der Welt sprachen 2018 alle über Fortnite. Und Epic Games machte sich diese Popularität zunutze.

Mit jener Popularität brachte das Unternehmen Crossover-Events auf die nächste Stufe. Alle zu nennen, würde hier wahrscheinlich den Rahmen sprengen, darum haben wir die besten Crossover-Events von Fortnite im folgenden Artikel zusammengefasst.

Fortnite x Marvel

Avengers: Infinity War war 2018 das erste Crossover von Fortnite, das eine Kaskade ähnlicher Kollaborationen auslöste. Es ist also kein Wunder, dass es dieses auf unsere Liste geschafft hat. Jedoch wäre es zu einfach, nur Infinity War zu nennen, deswegen nehmen wir drei separate Veranstaltungen im Zusammenhang mit Marvel auf: Infinity War, Avengers: Endgame und Deadpool. Ersteres diente der Förderung des neu erschienen Kinofilms. Neben Skins und Items im Shop, wurde extra ein neuer Modus eingeführt, bei dem es sogar die Möglichkeit gab, Thanos zu werden. Mit seinem allgemein fairen Gleichgewicht und seinem verrückten Gameplay war dieser Modus eines der bisher besten LTMs aus einem Crossover-Event. Nach dem Erfolg des Infinity War-Events, beschloss Epic Games, die Idee eines Marvel-Crossovers für Avengers neu zu überdenken. Also kehrte im April 2019 Avengers mit Endgame zurück zu Fortnite.

Wie Infinity War diente auch dieses Fortnite-Crossover als Mittel zur Förderung des Films Avengers: Endgame. Während der Veranstaltung konnten die Spieler exklusive Skins wie das Outfit von Black Widow kaufen und coole Belohnungen wie den Quinjet Glider erhalten. Außerdem gab es erneut einen neuen Modus, bei dem man sechs Unendlichkeitssteine aufspüren und zum Besiegen von Thanos verwenden konnte.

Kurz zu erwähnen ist natürlich auch unser liebster Antiheld Deadpool. Er schaffte es in die jetzige Season nicht nur als spielbaren Skin, den man durch verschiedene Herausforderungen individualisieren kann, sondern ist auch ein verdammt cooler Endboss.

Fortnite Marvel 2
Fortnite x Marvel (Quelle: Epic Games)

Fortnite x DC

Neben Marvel wollte wohl auch DC seinen Auftritt in Fortnite bekommen. Im Rahmen einer Crossover-Veranstaltung im September 2019, bei der Gotham City in Fortnite aufgenommen wurde, konnten zwei Batman-Skins exklusiv im Item Shopgekauft werden. Sowohl die Batman-Comic- als auch die Batman Dark Knight-Outfits waren in einem 20-Euro-Bündel erhältlich. Ein Catwoman-Comic-Outfit war ebenfalls im Item Shop zum Standardpreis von 1.500 V-Buck erhältlich, zusammen mit einigen weiteren Items. Miau...

In-Game wurden spezielle Batman Herausforderungen eingeführt, indem man zum Beispiel das Bat-Signal im Spiel auslösen musste.

Doch Batman und Catwoman sollten nicht die einzigen DC-Skins bleiben. Erst Anfang dieses Jahres feierte Harley Quinn mit Birds of Prey in Fortnite Premiere. Mit speziellen In-Game-Herausforderungen war auch für sie ein weiterer Stil erhältlich.

Fortnite dc
Fortnite x DC (Quelle: Epic Games)

Fortnite x John Wick

Am 16. Mai 2019, schaffte es John Wick nach Fortnite. Um die Veröffentlichung von John Wick: Chapter 3 - Parabellum des vergangenen Sommers zu fördern, fügte Epic ein Paket mit Ausrüstungsgegenständen und einem John Wick Skin hinzu, die tatsächlich eine enorme Ähnlichkeit mit Keanu Reeves trug. Zusammen mit den neuen Items wurde ein neuer Spielmodus namens "Wick's Bounty" hinzugefügt. Hier wurde es zum Ziel, andere Spieler zu eliminieren, um Münzen zu bekommen. Jedoch stieg pro Eliminierung das eigene Kopfgeld, welches den Modus umso spannender machte.

John wick
Fortnite x John Wick (Quelle: Epic Games)

Fortnite x Star Wars

Fortnite x Star Wars war eine Veranstaltung, um für Star Wars: Episode IX The Rise of Skywalker zu werben. Sie begann am 14. Dezember 2019 und endete am 7. Januar 2020, zeitgleich mit dem Winterfest von Fortnite x Star Wars. Die Crossover-Veranstaltung wurde offiziell am 8. Dezember auf Fortnites Twitter und im Spiel angekündigt.

Im Shop waren die Rise of Skywalker-Charaktere Finn, Rey und ein Sith-Trooper erhältlich. Zudem gab es eine Live-Veranstaltung, welche in Risky Reels stattfand. Diese begann mit der Ankunft und dem Landeversuch des Millennium-Falken, bevor eine Flotte des Ersten Ordens eintraf, die drei TIE-Jäger hinter dem Falken herschickte, um diese zu vernichten. Danach landete der Falke bei Risky und Geoff Keighley verließ die Station als Hologramm und begrüßte alle, bevor er Ben Schwartz im Stil eines Stormtroopers mit dem Namen "FN-143" holte. Kurz darauf begrüßte das Paar den Regisseur J.J. Abrams vor der Menge, der über The Rise of Skywalker diskutierte.


Die Live-Veranstaltung zeigte einen kleinen Ausschnitt aus The Rise of Skywalker. Danach fand eine Abstimmung statt, bei der die Spieler ihre Lieblings-Lichtschwertfarbe wählen konnten, aber die Flotte der Sternenzerstörer kehrte zurück, so dass das Trio sich schnell wieder auf den Falken stürzte. Schließlich hörte man Sheev Palpatines Stimme, dass dies der "Tag der Sith" sei. Unmittelbar danach wurde den Spielern Zugang zu Lichtschwertern gewährt – in der Farbe, die sie bei der vorherigen Abstimmung gewählt hatten. Der Rest des Spiels war ein Team-Deathmatch, bei dem nur Lichtschwerter verwendet wurden.

Nach dem Ereignis nahm Fortnite X Star Wars richtig Gestalt an, wobei die Absturzstellen der TIE-Jäger über die Karte verstreut waren und Lichtschwerter für eine begrenzte Zeit dem Spiel hinzugefügt wurden, zusammen mit neuen Blastergewehren, die an den Absturzstellen gefunden werden konnten.

Star wars
Fortnite x Star Wars (Quelle: Epic Games)

Fortnite x Marshmello

Einen Moment, den wir niemals vergessen werden. Eines der ersten virtuellen Konzerte überhaupt. Als Marshmello in Fortnite angekündigt wurde, wussten die Spieler nicht, was sie erwarten würde. Als es dann endlich losging, tobte die Menge.

Die Crossover-Veranstaltung Fortnite x Marshmello vom Februar 2019 war inhaltlich nicht die größte – vor allem im Vergleich zu der Star Wars- oder Marvel-Veranstaltung. Dennoch bleibt es bis heute eines der einzigartigsten Beispiele für ein Crossover.

Zunächst wurde in Fortnite ein exklusives Marshmello-Set komplett mit passendem Gleiter und Emote zur Verfügung gestellt. Zur weiteren Ergänzung des Sets gab es eine Reihe von Challenges, bei denen die Spieler die Möglichkeit hatten, einige andere Items wie eine passende Spitzhacke gratis zu ergattern.

Mit dem LTM wurden die Spieler dann eingeladen, online ein kostenloses Marshmello-Konzert im Pleasant Park zu besuchen. Um sicherzustellen, dass alle Spaß hatten, deaktivierte Epic Games vorübergehend die Möglichkeit, Waffen zu benutzen, was der Veranstaltung ein schönes Gemeinschaftsgefühl verlieh, da alle nebeneinander tanzten.

Das zehnminütige digitale Konzert wurde außerdem von über 10,7 Millionen Spielern weltweit gesehen, was es zum größten Ereignis des Spiels zu dieser Zeit machte.


Fortnite x Travis Scott

Nach Marshmello dachte man nicht, dass dieses Crossover jemals getoppt werden könnte. Noch weiter oben auf unserer Liste steht jedoch eines der jüngsten Spektakel, das Fortnite uns geschenkt hat. Travis Scott setze mit seinem „Astronomical“ Event nochmal eins oben drauf.

Neben einen Debütsong des Rappers konnten wir ein visuelles Spektakel erleben. Über 12,3 Millionen Spieler nahmen gleichzeitig an dem Event teil, was sogar die Rekordmarke von Marshmello knackte. Natürlich gab es auch hier wieder einen passenden Skin im Item Shop sowie Challenges zum Freischalten cooler Items. Damit hat es Travis nicht umsonst auf unsere Liste der besten Fortnite Crossovers geschafft.


Fortnite hat uns eine Fülle von Ereignissen geboten, wie wir sie oben aufgelistet haben. Mit dem neuen Modus Party Royale durften wir erst kürzlich mit Major Lazer sowie weiteren DJ’s abfeiern. Daher bleiben wir gespannt, was in Zukunft noch alles auf uns zukommen wird.