3 Gründe, warum weiterhin Fast & Furious-Filme rauskommen

John Cena F9
John Cena ist der neueste Star, der sich dem Fast & Furious-Franchise anschließt. | © Universal

Wir sind uns sicher, dass damals im Jahr 2001, als The Fast and the Furious herauskam, niemand dachte, dass es sich zu einer der größten Film-Franchises aller Zeiten entwickeln würde. Der Erfolg der Serie bringt auch eine Menge Hater mit sich, aber die müssen wir enttäuschen. Denn hier sind drei Gründe, warum die Fast & Furious-Reihe niemals aufhören wird.

Im Jahr 2021 feiern wir 20 Jahre Fast & Furious-Filme. Du kannst von dem Franchise halten was du willst, aber der Erfolg gibt den Action-Filmen recht. Vom einfachen Straßenrennfilm zum Mega-Action-Blockbuster: Was für eine Reise.

Nicht jeder ist von diesen Filmen begeistert und es gibt viele, die sich wünschen, dass F&F verschwindet. Aber: Wird es nicht. Hier sind die Gründe.

1. Fast & Furious Filme sind einfach zu reproduzieren

Ja, es gibt Stunts und Schießereien und Verfolgungsjagden usw., also wahrscheinlich nicht so einfach für Stuntdoubles, aber kannst du dir vorstellen, wie der Prozess des Drehbuchschreibens für diese Filme abläuft? Es ist wahrscheinlich etwas in der Art von:

- Was machen wir für den nächsten Fast & Furious-Film?
- Autos.
- Autos?
- Im Weltraum!

Die machen Memes in ihren Filmen zu Szenen! Das Beste daran ist, dass es dem Publikum offenbar nichts ausmacht. Um Maximus' 21 Jahre alte Frage zu beantworten: Ja, sie werden unterhalten! Immer noch!

2. Zu viel Star-Aufgebote

Damals als alles begann, waren Vin Diesel und Paul Walker die Hauptdarsteller. Walker verstarb vor ein paar Jahren, was Diesel allein als Aushängeschild des Franchises zurückließ. Nicht wirklich, denn F&F ergriff Maßnahmen, indem sie jeden existierenden Action-Star zum Cast hinzufügten.

Dwayne Johnson und Jason Statham sind mittlerweile ein so fester Bestandteil der Reihe, dass sie ihren eigenen Spin-Off-Film bekommen haben. Der letzte Teil führte die neuere Generation des Wrestlings ein. Selbst wenn du ihn in F9 nicht sehen kannst, John Cena ist dabei, das versichern wir dir.

Indem sie noch mehr Stars neben Vin Diesel integriert haben, ist die Zukunft der Reihe gesichert. Selbst dann, wenn Diesel aus welchen Gründen auch immer gehen sollte. Clever!

3. Fast & Furious macht Geld an der Kinokasse

Was auch immer wir für andere Gründe aufzählen mögen: Der Hauptgrund für die ewige Fortsetzung der Fast & Furious-Filme ist, dass sie an den Kinokassen furios abgehen. Der immense Erfolg von F9 hat das Franchise an X-Men vorbei auf Platz sieben der Liste der umsatzstärksten Filmreihen aller Zeiten gebracht.

Im Grunde gibt es rund 6,4 Milliarden (US-Dollar) Gründe, weitere Fast & Furious-Filme zu drehen. Wir haben sie nur der Einfachheit halber auf drei reduziert.

MyEarlyGame Juli Giveaway
Draufklicken und gewinnen!

Wenn euch das gefallen hat, dann registriert euch bei MyEarlyGame, um alles auf eure Interessen anzupassen und an coolen Gewinnspielen teilzunehmen. Wir zeigen dir noch mehr aus der Welt des Entertainments. Check alle News, die heftigsten Skandale, die größten Influencer, oder die sexy OnlyFans Kategorien aus.