Ferrari Hublot Esports Series in Assetto Corsa startet im August

Ferrari 488 challenge evo imola assetto corsa
Virtuell Gas geben und Teil des FDA Hublot Esports-Teams werden. Genau das ist ab August möglich. (Quelle: Kunos Simulazioni / Ferrari)

In der Rennsimulation Assetto Corsa Gas geben und selbst Teil des Ferrari Driver Academy Hublot Esports-Teams werden? Kein Problem: Die neu angekündigte Ferrari Hublot Esports Series macht’s möglich – und die Anmeldung startet bereits Anfang August.

Die Sonne brennt auf den Asphalt, die Bremsscheiben glühen, während die Rennwagen in die finale Kurve vor der Start-und-Zielgeraden einbiegen und der Motor des eigenen Boliden ein letztes Mal vor der schwarz-weiß karierten Flagge aufheult. Dieses Gefühl kannst du schon bald selbst erleben und dir dank der Ferrari Hublot Esports Series einen Platz im Team des legendären Rennstalls aus Maranello sichern.


Die Ferrari Hublot Esports Series

Am gestrigen Abend hat der legendäre Automobilhersteller Ferrari im italienischen Maranello die Ferrari Hublot Esports Series angekündigt. Bereits im September startet die neue Sim-Racing-Serie in seine Premierensaison.

Gefahren wird die Rennsimulation Assetto Corsa auf dem PC und das in zwei Kategorien: die AM Series und die PRO Series. Der schnellste Fahrer erhält die Gelegenheit, in 2021 Teil des Ferrari Driver Academy Hublot Esports-Teams zu werden.

Anmeldungen für die AM-Kategorie sind ab dem 7. August möglich und stehen allen Europäern offen, die das 18. Lebensjahr erreicht haben.

David tonizza ferrari esports
David Tonizza, Champion der F1 Esports Series, bei der Arbeit. (Quelle: Ferrari)

So meldest du dich für die Ferrari Hublot Esports Series an

Im September gibt mit der Ferrari Hublot Esports Series eine neue Esport-GT-Meisterschaft ihr Debüt. Organisiert wird die Sim-Racing-Serie vom legendären Automobilhersteller aus Maranello, Ferrari, höchstselbst. Gespielt wird die von Kunos Simulazioni entwickelte Sim Assetto Corsa.

Die Esport-Fahrer treten in mehreren Wettbewerben an Bord des Ferrari 488 Challenge Evo gegeneinander an, der den Teilnehmern exklusiv zur Verfügung steht.

Die Registrierungen beginnen am Freitag, den 7. August und sind Europäern ab dem 18. Lebensjahr vorbehalten. Wenn du teilnehmen möchtest, kannst du dich einfach kostenlos auf der Website www.ferrariesportsseries.gg anmelden.

Ferrari 488 challenge evo ks nurburgring
In der Ferrari Hublot Esports Series wird der Ferrari 488 Challenge Evo in Assetto Corsa gefahren. (Quelle: Kunos Simulazioni)

Runde Eins der Meisterschaft ist die Qualifikation für die AM Series und beginnt im September. Die Gewinner treffen auf von Ferrari in die PRO Series eingeladene Fahrer – in einer Kategorie mit 24 Esport-Athleten, die auf denselben Strecken wie ihre AM-Kollegen antreten.

Die 12 schnellsten Fahrer jeder Kategorie, die aus den vier Rennen im Oktober hervorgehen, nehmen am Finale im November teil, bei dem im Rahmen von drei Rennveranstaltungen dann der Sieger ermittelt wird.

Und wer das finale Event gewinnt, der darf in der Saison 2021 für das FDA Hublot Esport-Teams an den Start gehen und wird Teamkollege von F1 Esports Series-Champion David Tonizza sowie Sim-Racer Enzo Bonito.

Formel-1-Fans freuen sich zudem darüber, dass Charles Leclerc, Botschafter der Meisterschaft, Teilnehmern basierend auf seiner Erfahrung als Fahrer von realen und Esports-Rennen seine Unterstützung anbietet. Leclerc ist selbst begeistertet Sim-Racing-Fahrer und konnte in den F1 Virtual Grand Prix‘ während der Corona-Pandemie einige Rennsiege einfahren.

Charles Leclerc Ferrari driver
Charles Leclerc startet für Ferrari in der Formel 1 und ist selbst großer Sim-Racing-Fan. (Quelle: Ferrari)

Titelpartner der Serie ist Hublot, der damit seine Zusammenarbeit mit Ferrari im Esports erweitert. Peripherie-Hersteller Thrustmaster, der bereits von Ferrari lizenzierte Lenkräder und Controller für PC- und Konsolen-Plattformen anbietet, fungiert als Technikpartner der neuen Rennserie.

Du brennst für den virtuellen Rennsport und träumst davon, selbst einmal für Ferrari zu fahren? Worauf wartest du dann noch? Anmelden, Gas geben und dein Esports-Cockpit für die kommende Saison sichern.

Mehr zum Thema Sim-Racing und Esports liest du auf EarlyGame. Wir stellen das neue Jochen Schweizer Esports Team vor und verraten in unserem F1 2020 Test, warum du dir die Rennsimulation nicht entgehen lassen solltest.