EA makes Innenverteidiger in FIFA 22 great again

FIFA 22 Innenverteidiger CB IV Meta
IVs sollen endlich wieder spielbar sein | © EA Sports/Getty Images

EA ändert in FIFA 22 den Fehler, dass Innenverteidiger – wegen Temponachteilen – in FIFA 21 absolut unspielbar waren. Schnelle Außenverteidiger sollen in Zukunft nicht mehr das Abwehrzentrum dominieren.

Das sind wirklich krasse News für jeden FIFA-Ultimate-Team-Fan. Die Meta in FIFA 22 wird sich ändern. Das wissen wir bereits jetzt. In den neuesten Pitch-Notes kündigt EA an, dass wir im kommenden Teil wieder mit Innenverteidigern spielen werden.

Da Tempo nach wie vor der wichtigste Faktor für gute Spieler bleiben wird, bleibt doch die Frage: Wie soll das Aussehen, EA? Wir verraten es dir.

FIFA 22: Neue Meta für Innenverteidiger

"Das Platzieren jedweder Spieler, die keine Innenverteidiger sind, auf eine Innenverteidigerposition, wird einen negativen Effekt auf ihr defensives Stellungsspiel haben."

Das sagt uns EA in den FIFA 22 Gameplay-Pitch-Notes. Ok, und was bedeutet das genau?

Ganz einfach: Das Stellungsspiel wird wichtiger werden. Heißt: Stellst du in Zukunft einen schnellen Spieler – das muss ja kein Außenverteidiger sein, wir haben auch schon mit Mbappé in der Innenverteidigung gespielt – auf die Innenverteidigerposition, dann wird er einfach schlecht stehen.

Wir gehen davon aus, dass "Nicht-IVs" bei Kontern dann das Abseits aufheben, ohne sinnvoll zu verteidigen. Oder bei Standards den Gegner nicht richtig decken und jedes Kopfball-Duell verlieren.

Bei der Community und auch bei uns, kommt diese Änderung sehr gut an. Schließlich ist die aktuelle Meta einfach unrealistisch, ich wiederhole: Mbappé als geiler IV. Es gibt aber noch mehr Korrekturen, die die Defensive betreffen.

Abwehränderungen in FIFA 22 - Neues Verteidigen

Weiter beschreibt EA die Neuerungen wie folgt: "Eure Verteidiger können mit der neuen taktischen KI mehr als Einheit agieren, die Form der Formation beibehalten, wenn sie sich über das Spielfeld bewegt, freie Räume abdecken, jede Verteidigungszone entsprechend markieren und ihrer gesamten Verteidigungsform mehr Authentizität verleihen."

Das betrifft wohl vor allem Next-Gen-Spieler. Das Hypermotion-Feature wird nur für PS5 und Xbox Series X/S kommen. Wie das Verteidigen ohne Hypermotion aussehen wird, wissen wir noch nicht.

Ein weiterer extrem bedeutungsvoller Punkt ist die Ausdauer. Denn in FIFA 22 wird eine Team-Ausdauer hinzugefügt. Rufst du deinen zweiten Abwehrmann zu Hilfe, wird dieser nur wenige Sekunden aktiv zum Ballführenden Gegner sprinten und danach wieder auf seine Position zurückkehren. Also muss dieser R1/RB-Move deutlich präziser eingesetzt werden.

Wir sind gespannt, wie das nach Release alles funktioniert. Es wäre ja nicht das erste Mal, dass man von großen Änderungen hört und dann fühlt es sich im finalen Gameplay doch ganz anders an. Oder es kommen sogar Patches, die solche Neuerungen wieder Rückgängig machen und uns doch zu "Hauptsache schnelle Innenverteidiger" zurückbringen. Das neue Verteidigen klingt aber sinnvoll.

Du suchst den besten FIFA-Content? Egal ob FUT, Karrieremodus, News, Tipps, FIFA 22, SBCs, oder eSport - nur mit MyEarlyGame bleibst du immer am Ball.