Half-Life-Remake "Black Mesa" ist endlich auf Steam

Blackmeas3
Quelle: Crowbar Collective

Das lange Warten hat ein Ende. Was als kleines Fan-Kollektiv begann, erreicht nun den Spiele-Olymp: Black Mesa Version 1.0, das Remake von Half-Life, ist endlich auf Steam – und wird aus gutem Grund von Fans und Gamern geliebt.

Wer Ego-Shooter kennt, kommt um einen Titel nicht herum: Half-Life. 1998 revolutionierte das Spiel das Genre und ließ seine Konkurrenz weit hinter sich – und das lag nicht zuletzt an der deutlich verbesserten Art und Weise die Story zu erzählen: Statt den Verlauf der Geschichte an bestimmten Punkten in Zwischensequenzen zu erzählen, entschied sich Valve Corporation bei Half-Life zu einer dynamischeren Gestaltung. In teilweise geskripteten Szenen und Dialogen erlebte der Spieler alles aus den Augen des MIT-Physikers Gordon Freeman. Keine eingeschobenen Zwischensequenzen oder ähnliches behinderten ein flüssiges Gameplay. Die Spieler waren begeistert und schnell wurde Half-Life 2 entwickelt – und das mit einer neuen Source-Engine, die alles vorherige in den Schatten stellte. Obwohl Valve seinen Vorgänger Half-Life 1 auch überarbeitete, ging das vielen Fans nicht weit genug.

Blackmesa2
Im Forschungszentrum. (Quelle: Crowbar Collective)

Einige dieser Fans und Hobby-Entwickler schlossen sich zusammen und entwickelt selbst eine neue Version ihres Lieblingsspiels – sie nannten es Black Mesa, nach dem Forschungskomplex aus Halfe-Life, der unglücklicher Weise von Aliens überrannt wurde. 2012 erschien die erste Version und war kostenlos spielbar. Es gab einige neue Gänge, neue Rätsel, veränderte Gegner und andere kleinere Neuerungen.

Respekt von Valve

Black Mesa war so beliebt, dass selbst Half-Life-Schöpfer Valve nicht umhin kam, das Spiel zu bewundern. Und so wollten sie gemeinsam mit dem Black-Mesa-Team Studio Crowbar Collective an einer kommerziellen Variante arbeiten. 2015 erschien diese dann auf Steam.

Jetzt soll eine bessere Version, Black Mesa Version 1.0, noch näher an das Original rankommen – und das schafft diese wohl auch. Nach den ersten Tests sind die Käufer auf Steam rundum begeistert und loben die harte Arbeit von Valve und Crowbar Collectiv. Der bereits im Dezember als "Early Access" spielbare Titel war von Beginn an ein großer Erfolg mit wenigen Schönheitsfehlern. Jetzt endlich ist das fertige Spiel zum Download auf Steam verfügbar und überzeugt mit neuen Rätseln, einer schönen Grafik und dem Retro-Gefühl von 1998.

Blackmesa1
Erste Einblicke in die Landschaft von Black Mesa. (Quelle: Crowbar Collective)

Das Release-Datum von Black Mesa, 05.03., erscheint auch überlegt, schließlich erscheint am 23. März "Half-Life – Alyx", der erste offizielle Half-Life-Titel von Valve seit 15 Jahren. Wir sind gespannt und zocken uns beim Warten durch Black Mesa.