Verteilung der Ränge in League of Legends

Wir werfen einen Blick auf die verschiedenen Ränge und die Verteilungskurve! Welches ist der durchschnittlichste LoL-Rang? Bist du Normalo oder Ausreißer?

Rank Distribution
In League of Legends gibt es einiges an Rängen. | © Riot Games

League of Legends funktioniert in Seasons. Wenn du dich in das Spiel einloggst und dich entweder für Solo-/Duo- oder Flex-Games entscheidest, sammelst du im Laufe einer Season Ranglistenpunkte, bis du endlich deine Traum-Elo erreichst... Oder du versuchst es immer wieder, bis du scheiterst und feststellst, dass du für immer feststeckst.

Ernsthaft, nicht jeder wird Challenger - es gibt sowieso nur eine begrenzte Anzahl von Spielern, die im Challenger-Rang sein können. Aber abgesehen von den technischen Aspekten, sind wir ja auch meistens einfach nicht so gut. Sorry, du bist nicht Perkz und wirst es wohl auch nie sein.

In welchem Rang gibt es also die meisten Spieler, wo sind die meisten Leute stuck? Das schauen wir uns heute an.


Solo und Duo Queue Ränge Verteilung

Solo and Duo Queue Verteilung pro LoL Rang

Es gibt keinen großen Unterschied zwischen der Solo-Queue und der Duo-Queue, nur dass man auf bestimmten Spielstufen nicht mehr mit seinem besten Freund im Duo spielen kann - aber dazu kommen wir etwas später im Artikel. Die Rangverteilung bleibt ziemlich gleich, egal ob du ein Spiel mit deinem Freund oder ein anderes alleine in der Solo-Queue spielst.

Welche Ränge gibt es im Rangsystem von League of Legends und wie sieht es mit der Verteilung aus? Das werden wir jetzt herausfinden.

RangVerteilung
RangVerteilung
Eisen IV0.13%Gold II5.2%
Eisen III0.25%Gold I3.3%
Eisen II0.51%Platin IV6.3%
Eisen I0.92%Platin III2.2%
Bronze IV3.2%Platin II1.5%
Bronze III3.8%Platin I1.9%
Bronze II5.5%Diamant IV0.71%
Bronze I5.9%Diamant III0.31%
Silber IV11%Diamant II0.23%
Silber III8.4%Diamant I0.24%
Silber II9.1%Master0.13%
Silber I7.2%Grandmaster0.025%
Gold IV14%Challenger0.010%
Gold III6.3%

Wie du sehen kannst, ist der höchste Prozentsatz an Spielern in der Duo-Queue und in der Solo-Queue in den Rängen Gold und Silber. Um schneller aufzusteigen, musst du gegen Spieler mit höherer LoL MMR spielen und mehr Ligapunkte (LP) sammeln. Wie man das macht, haben wir hier erklärt.

Unterschiede zwischen Solo Queue und Duo Queue

In der Solo- und Duo-Queue kannst du entweder allein mit vier anderen Spielern spielen, oder du schnappst dir einen Freund und ihr geht zu zweit in die Lobby rein... mit drei anderen Spielern. Zumindest bis Master.

Wenn du in Bronze herumlungerst, musst du dir keine Sorgen machen. Du kannst dich jederzeit und an jedem Tag mit deine anderen Bronze-Freunden in die Queue einreihen, nur bei Master+ wurde die Warteschlange für Duos eingeschränkt. Warum ist das so?

Vor der Season 2021 hat Riot diese Änderungen beschlossen, da sie der Meinung sind, dass in höheren Rängen die Kommunikation eine viel größere Rolle spielt als in niedriger und mittlerer Elo. Deshalb hat Riot die Duo-Queue für die richtig guten Spieler deaktiviert.

Positions and Ranks League of Legends
Wo willst du in Season 12 landen? | © Riot Games

Flex Queue Ränge Verteilung

Während die Solo- und Duo-Queue für Einzelspieler gedacht sind, um einen höheren Rang zu erreichen, wurde die Flex-Queue für Spieler geschaffen, die gemeinsam trainieren und ein Team bilden wollen. Du kannst kann auch LP sammeln und am Ende in einem Rang landen, für den du auch belohnt wirst.

In die Flex-Queue kannst du in Gruppen von zwei, drei, vier oder fünf Spielern reingehen. Dieser Modus wurde geschaffen, damit die Spieler die Kommunikation im Spiel üben können, was einer der wichtigsten Skills in League of Legends ist.

Viele Spieler haben ein eigenes Flex-Queue-Team - vier Freunde und man selbst. Ihr wollt dann logischerweise so hoch wie möglich platziert werden am Ende des Jahres. Viele nutzen die Flex-Queue auch, um gemeinsam vor Clash-Events zu üben, bei denen die Teams auch Belohnungen erhalten können.

Hat dieser Unterschied in der Kommunikation Auswirkungen auf die Verteilung der LoL-Ränge?

RangVerteilungRangVerteilung
Eisen IV0.023%Gold II5.3%
Eisen III0.087%Gold I3.9%
Eisen II0.29%Platin IV3.5%
Eisen I0.91%Platin III1.5%
Bronze IV2.3%Platin II1.2%
Bronze III2.9%Platin I1.2%
Bronze II6.0%Diamant IV0.49%
Bronze I9.7%Diamant III0.23%
Silber IV12%Diamant II0.16%
Silber III8.8%Diamant I0.13%
Silber II11%Master0.093%
Silber I10%Grandmaster0.0088%
Gold IV10%Challenger0.0049%
Gold III5.2%

In der Flex-Queue gibt es einen höheren Prozentsatz an Spielern in Silber als in der Solo-Queue. Das könnte darauf zurückzuführen sein, dass Spieler mit höherer Elo mit Spielern mit niedrigerer Elo zusammenspielen und so die hidden MMR verzerren, so dass Spieler auf Gegner treffen, auf die sie nicht vorbereitet sind.

Jemand, der in der Solo-Queue Gold II erreicht hat, könnte mit jemandem befreundet sein, der Diamond I ist. Wenn diese beiden in der Flex-Queue zusammenspielen, würde der Rang des Goldspielers wahrscheinlich steigen, der Rang des Diamantspielers in der Flex-Queue aber sinken – jaja, ich habe alle meine Freunde schonmal negativ geboostet. :D

Lo L Ranks
Master ist noch so weit entfernt... | © Riot Games

Was ist der durchschnittliche LoL Rang?

Der durchschnittliche LoL-Rang liegt zwischen Gold und Silber. Etwa 65 % der Spieler befinden sich allein in diesen beiden LoL-Rängen - sowohl in der Flex-Queue als auch in der Solo/Duo-Queue. Die wenigsten Spieler sind in den Rängen Challenger, Grandmaster und Master zu finden. Selbst wenn man sie zusammenfasst, kommt man auf eine Gesamtzahl von nur 0,165 % aller League of Legends-Spieler.

Nicht mal 1% der Spieler kann also in League of Legends die höchsten Ränge erreichen. Das ist Mathematik, Leute, und ich hasse Mathe, aber ich habe hart daran gearbeitet, das alles zu berechnen, also glaubt mir ruhig.

Wenn wir uns nun aber die komplette Spielerverteilung ansehen und auf die einzelnen Ränge eingehen, können wir feststellen, dass der durchschnittliche League of Legends-Spieler in Gold IV ist. Er hat also gerade Silber hinter sich gelassen und ist auf dem besten Weg, in die mittlere Stufe der Gesamtliste aufzusteigen.

Das gilt sowohl für die Flex-Queue als auch für die Solo/Duo-Queue, wo die Unterschiede zwischen den Spielern nicht allzu groß zu sein scheinen. Der einzige Unterschied besteht darin, wie sie an das Spiel herangehen, aber wie wir schon sagten, scheint es, dass Spieler, die in der Flex-Queue spielen - obwohl sie den Vorteil der Kommunikation haben - auf niedrigeren Rängen als in der Solo-Queue zu landen scheinen.

Professor Ryze Splash
Erzähl uns mehr, Ryze-Senpai! | © Riot Games

Was bedeutet High Elo?

Da wir uns mit Ebenen und Rängen befassen, wollen wir auch wissen, ob unser Rang als "high Elo" angesehen wird. Elo kommt ursprünglich aus dem Schach und bezieht sich einfach gesagt auf die Stufe an Skill, die euch das Spiel zuordnet. In LoL gab es das spezifische "Elo-Rangsystem", bevor sie das Spiel sein eigenes Rangsystem einführte - eine kleine kostenlose Geschichtsstunde für euch.

Als "High Elo" gelten Master und höher. Wenn du also zu den 0,165% da draußen gehörst, die es geschafft haben, mit einem einzigen Champion in die Meisterstufe aufzusteigen, dann herzlichen Glückwunsch. Du bist in high Elo und wir anderen schauen zu dir auf.

Mit mittlerer Elo wird normalerweise jeder bezeichnet, der es bis zu Platin oder Diamond geschafft hat. Auf den Rängen kannst du es mit den großen Jungs aufnehmen und du solltest schon bisschen Spielverständnis haben. Hoffentlich kennen kennst du dann auch mehr als einen Champion.

Alles andere ist niedriges Elo. Sorry, Marketing Manager von EarlyGame, du hast es in Saison 11 nur bis Gold I geschafft, du musst dich weiterhin als Low-Elo-Spieler betrachten. Das Rennen um Platin ist am Ende gescheitert!

Aber Spaß beiseite, die low Elo ist am stärksten bevölkert. Das bedeutet, dass das Warten auf Spiele nicht ewig dauert. Du kannst dich also glücklich schätzen! In niedrigen Elo-Rängen kannst du dich immer noch in eine Duo-Queue einreihen, du hast keinen LP-Verfall und wenn du gegen einen Haufen Bronzies spielst, siehst du aus wie ein Gott auf Master Yi.