Project Cars 3: Alle Fahrzeuge und Strecken im Überblick

Project cars 3 fahrzeuge strecken
Über 200 Fahrzeuge und 120 Strecken-Layouts gibt es in Project Cars 3. (Quelle: Bandai Namco)

Ende des Monats will der Racer Project Cars 3 den Spagat zwischen Simulation- und Arcade wagen. Entwickler Slightly Mad Studios geht mit der Neuausrichtung der Reihe ein Wagnis ein, die jetzt veröffentlichte Fahrzeug- und Streckenliste verspricht allerdings einen überzeugenden Umfang.

Nachdem die Slighly Mad Studios die Project Cars-Reihe unter den Top-Sim-Racing-Games etabliert haben, geht man mit dem dritten Teil einen anderen Weg. Project Cars 3 wird einsteigerfreundlicher und zugänglicher – als Simcade-Racer nimmt es das Spiel künftig mit Forza Motorsport und Co auf. Jetzt haben die Entwickler die Fahrzeug- und Streckenliste veröffentlicht.


Project Cars 3 Fahrzeuge: Alle Boliden im Überblick

Am 28. August will Project Cars 3 den Asphalt erneut zum Glühen bringen, dann allerdings mit einem generalüberholten Gameplay. Während es auf der Piste deutlich einsteigerfreundlicher zur Sache geht, überzeugt der Fuhrpark mit nahezu allen wichtigen Modellen der namhaftesten Automobilhersteller.

Vom Acura NSX über den 1990er Audi Quattro IMSA GTO und Ford RX Supercar bis hin zum Mercedes CLK-GTR und Toyota TS050 Hybrid-LMP1-Rennwagen ist so ziemlich alles vertreten, was Rang und Namen hat.

Über 200 lizenzierte Boliden haben es in das Spiel geschafft und die lassen sich dank des umfangreichen Upgrade-Features mit zusätzlichen Performance-Teilen weiter aufmotzen.

Project cars 3 sim racing
Project Cars 3 will alle Aspekte des Motorsports abbilden. (Quelle: Bandai Namco)

Alle Strecken in Project Cars 3

Gefahren wird in Project Cars 3 auf insgesamt 120 Strecken-Layouts, die auf den legendärsten Rennstrecken der Welt und einigen fiktiven Pisten stattfinden.

Egal ob du den malerischen Sonnenuntergang auf dem ikonischen Mount Panorama Circuit im australischen Bathurst genießen, die Côte d’Azur im Süden Frankreichs entlangfahren oder auf dem legendären Autodromo Enzo e Dino Ferrari in Imola – das in diesem Jahr endlich sein Formel-1-Comeback feiert – deine Runden drehen willst: in Project Cars 3 ist all das möglich.

Überraschenderweise glänzen allerdings einige Kurse wie beispielsweise Spa-Francorchamps, das Circuit de la Sarthe in Le Mans oder Suzuka in Japan durch Abwesenheit.


Der Startschuss für Project Cars 3 fällt am 28. August auf PC, PlayStation 4 und Xbox One. Alles deutet daraufhin, dass sich Rennspiel-Fans hier auf das vielleicht einsteigerfreundlichste Sim-Racing-Game seit Jahren freuen können, das den Motorsport dennoch realitätsgetreu abbildet. Wir sind gespannt.

Mehr zum Thema Gaming und Esports liest du auf EarlyGame. Die Esports Racing Team Association will Sim-Racing weiter voranbringen, während wir dich in unserem F1 2020 Setup-Guide fit für Silverstone machen.