Rainbow Six: Siege Leak gibt erste Einblicke in Y5S3 und S4

R6 Ace
Der gerade erst veröffentlichte Operator Ace bekommt vermutlich schon bald einen neuen Kameraden. (Quelle: Ubisoft)

Ein erneuter Leak zu Rainbow Six: Siege zeigt einige der Neuerungen, die vermutlich mit Y5S3 und S4 kommen werden. Darunter zwei Map-Reworks und neue Operator.

Operation Steel Wave und damit Y5S2 ist gerade erst gestartet und schon gibt es neue Leaks für S3 und S4. Unter anderem auf Reddit lassen sich einige Videos finden, die sowohl Reworks der Karten Skyscraper und Chalet als auch zwei neue Operator namens Scout und Aruni und deren Fähigkeiten zeigen.

Operator

Anscheinend können wir uns in Zukunft über zwei neue Operator in Rainbow Six Siege freuen. Hier kommt das geleakte Video:

S3/4 Operator Gadgets / Abilities from Rainbow6

Scout

Scout scheint ein neuer Angreifer für Y5S3 zu sein. Sein Herkunftsland ist noch nicht bekannt, es ist aber sehr wahrscheinlich, dass er aus derselben Einheit wie Splinter Cell´s Sam Fisher stammt, da Rainbow Six Siege und Splinter Cell im selben Universum spielen und ein Crossover schon länger vermutet wird. Im geleakten Video sieht man auch das ikonische Nachtsichtgerät mit den drei grünen Linsen an seinem Rucksack hängen, was diese Vermutung bestärkt. Auch sein Sturmgewehr, das SC3000K, ist aus der Splinter Cell-Reihe bekannt. Sein Gadget erlaubt es ihm Kameras zu verschießen, die sich an Oberflächen verankern und von Scout per Fernbedienung genutzt werden können, um Informationen zu sammeln, aber auch Projektile zu verschießen.

Aruni

Aruni ist eine neue Verteidigerin, die vermutlich in S4 ins Spiel kommen wird. Der neue weibliche Operator kann Lasergitter in Türrahmen und Fenstern platzieren, die Feinden Schaden zufügen und mit ihrer Armprothese kann sie große Löcher in zerstörbare Oberflächen schlagen. Als Bewaffnung kann sie zwischen der P10 Ronin SMG und der MK 14 EBR wählen, während sie als Sekundärwaffe die PRB92 nutzt und als Gadget entweder Stacheldraht oder eine kugelsichere Kamera mitnehmen kann.

Neues Gadget

Wie im Video zu sehen, können Spieler sich auch über ein neues Gadget namens Secondary Hard Breacher freuen. Dieses Gadget kann auf zerstörbaren Oberflächen platziert werden und schafft ein Loch, dass perfekt ist, um neue Sichtlinien zu schaffen, aber vermutlich zu klein ist, um als Spieler hindurchzupassen. Welche Operator Zugriff auf dieses neue Gadget bekommen werden, ist noch nicht klar.

Map-Reworks

Zusätzlich zu den Leaks für die Operator, wurden auch zwei Videos zu den überarbeiteten Versionen der Karten Skyscraper und Chalet veröffentlicht.

Skyscraper

S3 Skyscraper Rework from Rainbow6

Skyscraper kam 2016 als Teil der Operation Red Crow ins Spiel und war nie wirklich Teil des kompetitiven Map-Pools. Das könnte sich mit dem Rework eventuell ändern. Das Layout ist größtenteils dasselbe, die Map wirkt aber deutlich offener. Skyscraper war eine sehr enge, kleine Map mit vielen kurzen Winkeln. Im Video sehen die Räume jetzt deutlich größer aus, was für längere Sichtlinien sorgt. Am wichtigsten ist allerdings die Änderung, dass der Courtyard von nun an auch von den Verteidigern genutzt werden kann und es den Angreifern etwas leichter gemacht wurde die Rezeption zu rushen.

Chalet

S4 Chalet Rework from Rainbow6

Chalet ist bereits von Anfang an dabei und war immer recht beliebt. Allerdings hat die Karte ein ähnliches Problem wie viele andere Maps auch – sie ist zu klein. Das ändert sich nun. Das obere Stockwerk wurde komplett überarbeitet und bringt mehrere neue Räume, sowie weniger Fenster zum Spawnpeeken. Die Treppen zum Obergeschoss wurden vom zentralen Korridor ganz in den Norden des Hauses verlegt und die Standorte der Schneemobile im Keller wurden geändert, um es Angreifern schwieriger zu machen die Bombe zu legen. Auch der Weinkeller wurde deutlich vergrößert.

Zusätzlich zu den oben genannten Neuerungen sollen wohl auch einige neue Visiere ins Spiel kommen. Aber bitte immer dran denken: Alles was wir gerade aufgeführt haben sind Leaks, nichts davon ist offiziell bestätigt. Es ist also durchaus möglich, dass sich einzelne Dinge bis zum Release noch ändern oder auch gar nicht übernommen werden.

Alle weiteren News zu Rainbow Six Siege, wie zum Beispiel den Weg vom holprigen Start bis zum Esports-Titel, gibt es auf EarlyGame.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.