Esports-Spielertransfers – KW 43/44: NiKo verlässt FaZe und Bjergsen beendet Spieler-Karriere

G2 Niko
Quelle: G2 via Twitter

Jeden zweiten Dienstagabend bringen wir euch die aktuellen Spielertransfers aus der Esports-Szene. Dieses Mal gibt es einige Wechsel unter den größten Namen der Szene.

In CS:GO wechselt NiKo das Team, VP.Prodigy bauen in Dota 2 ihr Roster aus, Bjergsen beendet seine LoL-Spieler-Karriere, C9 präsentiert weibliches Valorant-Team und auch in FIFA und Fortnite regt sich etwas.

CS:GO: NiKo geht zu G2, FaZe strukturiert um, Aerial legt Pause ein und Casemiro gründet eigenes Team

G2: NiKo ist angekommen

Der schon lange vermutete Wechsel von FaZe-Superstar Nikola “NiKo“ Kovač zu G2 ist bestätigt.


Nach fast zwei Monaten wurde NiKos Wechsel von FaZe zu G2 endlich bestätigt. NiKo spielte dreieinhalb Jahre für FaZe, nachdem er 2017 in einem der teuersten CS:GO-Transfers überhaupt von mousesports abgeworben wurde. Bei G2 wird er mit seinem Cousin Nemanja “huNter-“ Kovač vereint. Wie G2 anklingen ließ, wirde er vermutlich nicht, wie zuvor gedacht François “AmaNEk“ Delaunay aus dem Roster verdrängen, da die Org ebenfalls mit dem Gedanken spielt mit einem erweiterten Roster zu spielen.

FaZe: Coach geht olofmeister kommt

Kurz nach NiKo kündigte auch Coach Janko “YNk“ Paunović an FaZe zu verlassen, während Olof “olofmeister“ Kajbjer als Stand-In für NiKo zurückkehrt.



Nachdem Wechsel von NiKo muss FaZe umstrukturieren. Kurz nach der Ankündigung von NiKos Wechsel entschied auch Coach YNk FaZe zu verlassen. Er begründet seine Entscheidung damit, dass er die beste Chance für das Team, sich neu zu erfinden, darin sieht, sich nicht nur einen neuen In-Game-Leader, sondern auch einen neuen Coach zu suchen. Außerdem kündigte er an CS:GO weiter die Treue zu halten, aber bis Ende des Jahres eine Pause einlegen zu wollen.

Bis ein Ersatz für NiKo gefunden ist, wird olofmeister als Stand-In einspringen. Er verließ das aktive Roster im Mai dieses Jahrs aufgrund von Ermüdungserscheinungen und wurde erst von Bymas und später von Kjaerbye ersetzt. Wir sind gespannt, wer NiKo in Zukunft langfristig ersetzen kann und wünschen dem Team viel Erfolg.

Complexity: jks als fünfter Mann

Der Wechsel von Justin “jks“ Savage von 100 Thieves zu Complexity ist abgeschlossen.


Der Australier wird die Lücke von oBo füllen, der in die USA zurückgekehrt ist. Jks spielt somit das erste Mal in einem Team außerhalb Australiens, nachdem er zuvor für Vox Eminor, Renegades und 100 Thieves gespielt hat. 2019 schaffte er es auf Platz 15 der besten Spieler des Jahres und soll dem Team jetzt zu neuen Erfolgen verhelfen.

ENCE: Aerial macht Pause

Jani “Aerial“ Jussila tritt krankheitsbedingt vom aktiven Roster zurück.


Die finnische Organisation gab bekannt, dass Aerial auf unbestimmte Zeit ausfallen wird und sie deshalb nicht am Elisa Invitational 2 teilnehmen können. Das Team lotet aktuell ihre Optionen aus und will das Roster schnellstmöglich wieder auffüllen. Aerial lieferte im letzten halben Jahr unterdurchschnittlich ab und zieht sich deshalb zurück, um sich auf seine Gesundheit zu konzentrieren. Wann er wieder einsatzbereit sein wird, steht noch in den Sternen.

CaseEsports: Casemiros eigenes CS:GO-Team

Real Madrid-Star Casemiro kündigte mit CaseEsports sein eigenes CS:GO-Team an.


Das Team wird in Spanien antreten, allerdings ein vollständig brasilianisches Roster haben. Casemiro selbst spielt schon lange selber CS:GO und verleiht auf diese Weise seiner Leidenschaft für das Spiel Nachdruck. Das Roster sieht wie folgt aus:

  • Denis "dzt" Fischer
  • Paulo"⁠land1n⁠" Felipe
  • Felipe "⁠deboNi⁠" Delboni
  • Yan "⁠yepz⁠" Pedretti
  • Vinicius"⁠n1ssim⁠" Pereira

Ihre erste Bewährungsprobe werden sie bei den DreamHack Open December Qualifiers haben.

Dota 2: VP.Prodigy vervollständigen Roster und neues Team betritt die Szene

VP.Prodigy: gpk und illias sind am Start

Danil “gpk“ Skutin und Illias “illias“ Ganeev vervollständigen VP.Prodigy.



gpk spielte schon vorher für VP.Prodigy als Stand-In, wird nun aber fest übernommen und die Rolle als Mid-Laner übernehmen. Illias wurde von NA'VI übernommen und das übrige Team übernahm sogar die Hälfte der Ablösesumme. Der fünfte Spieler wird auch im Spiel Position 5 einnehmen. Mit den beiden Neuzugängen sieht das Roster wie folgt aus:

  • Egor “epileptick1d“ Grigorenko
  • Danil “gpk“ Skutin
  • Dmitry “DM“ Dorokhin
  • Vitaly “Save-“ Melnik (captain)
  • Illias “illias” Ganeev

Live to Win: Eine Neugründung

Mit Live to Win betritt ein komplett neues Team die Szene, das von einigen großen Namen der GUS-Region gegründet wurde. Unter den Mitgliedern finden sich ehemalige NA'VI-, Virtus Pro- und Extremum-Spieler. Derzeit besteht das Team aus:

  • Igor “iLTW“ Filatov
  • Rostislav “fn“ Lozovoi
  • Vasily “AfertLife“ Shishkin
  • Alexander “Immersion“ Hmelevskoy
  • Akbar “SoNNeikO“ Butaev
  • Gleb “FeelMyPain“ Antokhin (Manager)

League of Legends: Bjergsen wird Coach

TSM: Bjergsen beendet Spieler-Karriere

Søren “Bjergsen“ Bjerg beendet seine Karriere als Spieler und wird Coach von TSM.


Einer der besten LoL-Spieler Nordamerikas hat sich entschlossen, die Maus an den Nagel zu hängen. Superstar-Mid-laner Bjergsen wird in Zukunft nicht mehr selbst an der Tastatur sitzen, sondern seine ehemaligen Teamkollegen coachen. Nach einer mehr als enttäuschenden Performance bei den Worlds 2020 muss TSM nun einen Mid-Lane-Ersatz finden, der den Ansprüchen der Fanbase gerecht werden kann.

Valorant: Erstes komplett weibliches Roster

Cloud9: Frauenpower

C9 kündigt mit C9WHITE das erste komplett weibliche Valorant-Roster an.


Das Team spielte bereits vorher unter dem Namen MAJKL zusammen und wurde jetzt von der bekannten Organisation übernommen. Unter ihrem alten Namen konnten sie sich immerhin schon einen fünften Platz beim Counter Logic Gaming Blitz Open Cup sichern. Wir sind gespannt, was die fünf Mädels in Zukunft noch zu bieten haben.

Call of Duty: Die Royal Ravens vervollständigen ihr Roster

London Royal Ravens: Roster komplett

Auch die Royal Ravens haben ihr Roster für die kommende Season vervollständigt.


Thomas “Dylan“ Henderson und Trei “Zer0“ Morris spielen erneut an der Seite ihres Teamkollegen Seany und werden von Alex “Alexx“ Carpenter unterstützt, der letzte Season für Minnesota ROKKR spielte.

FIFA: PGeorge ist zurück

Borussia-E-Sports: Ein alter Bekannter kehrt zurück

Georgios “PGeorge7“ Papatolis ist wieder zurück bei Borussia-E-Sports.


PGerorge7 machte 2018 als “Rookie of the Year” auf sich aufmerksam und startete seine Karriere 2019 für Borussia-E-Sports in der VBL. Nach einer halbjährigen Pause ist er jetzt wieder zurück und verstärkt das Team um Yannick “Jeffry95“ Reiners und Eleftherios “Lefti“ Ilias.

Fortnite: Ein Team vor dem Aus

Team Atlantis: Atlantis löst sich auf.

Žygimantas Krisčiūnas, CEO, von Team Atlantis kündigte an, dass die Organisation schließen muss.


Aufgrund zahlreicher Probleme, unter anderem im Zusammenhang mit COVID-19, löst sich Team Atlantis auf. Alle Content Creator, Manager und Spieler werden entlassen. Man bedankt sich bei allen Mitgliedern und der Community und betont, wie schwer die Entscheidung gefallen sei.

Das war es auch schon für diese Woche. Alles aus der Welt des Gamings und Esports erfahrt ihr natürlich auf EarlyGame. Bis dahin könnt ihr hier alle vergangenen Transfers nachholen.