David Beckhams Guild Esports schließt sich der Valorant-Szene an

Guild Esports Valorant
Quelle: Guild Esports via Instagram

Guild Esports, die Esport-Organisation deren Miteigentümer David Beckham ist, hat ihren Eintritt in die Valorant-Profiszene mit der Unterzeichnung von Bonk angekündigt.

Die Zahl der Valorant-Events ist im vergangenen Monat mit dem Ende der Ignition Series zurückgegangen. Es dauerte aber nicht lange, bis Riot Games das nächste große Tournament mit First Strike bekannt gab. Das erste große Valorant-Event, das von Riot selbst organisiert wurde. Es wird offiziell im November beginnen und das Finale ist für Anfang Dezember geplant. Diese Information zog schnell das Interesse der Valorant-Szene auf sich.


Guild Esports betreten Valorant

David Beckham kam 2019 mit Guild Esports in die Welt des Esports. Letztere haben Anfang Juli dieses Jahres begonnen in Rocket League anzutreten und streben jetzt an, in Valorant ganz groß zu werden. Erst neulich hat Guild Esports enthüllt, dass das Unternehmen einen 3,6 Millionen Pfund teuren Deal mit einer Technologiefirma abgeschlossen hat. Der Name des Technologieunternehmens wird später, am 22. November während einer Veranstaltung bekannt gegeben.

Guild Esports schloss sich dann Valorant an, indem sie das gesamte Roster von Bonk übernahmen. Die Mannschaft kämpft seit über einem halben Jahr in Valorant und hat in dieser Zeit einige gute Ergebnisse gezeigt. Mehrere zweite Plätze in verschiedenen Turnieren bedeuteten, dass sie oft nur einen Schritt vom Titel entfernt waren. Das Roster besteht aus:

  • Malkolm "bonkar" Rench
  • Yacine "Yacine" Laghmari
  • Leo "ziz" Jannesson
  • William "draken" Sundin
  • Filip “goffe” Gauffin

Wie wir bereits erwähnt haben, konnte Bonk, obwohl sie monatelang ein Team ohne Vertrag waren, viele andere Teams (wie Ninjas in Pyjamas) während des LVL Clash 2 übertrumpfen.

Guild Esports Executive Chairman, Carleton Curtis kommentierte:

"Der Beitritt in die Valorant-Community ist ein perfekter Schritt für Guild und wir freuen uns in den neuen aufregenden und aufstrebenden Bereich des Esports zu expandieren. Valorant ist dazu bestimmt, ein bedeutender Esports mit globaler Reichweite und einer großen Fangemeinde zu werden, und er profitiert von dem Prestige durch den besten Publisher Riot Games entwickelt worden zu sein."

Guild Esports wird in Europa antreten, wo die Valorant-Szene vollständig von G2 dominiert wird. Werden sie in der Lage sein, das französische Powerhouse zu entthronen?

Für mehr Infos zu Valorant, besucht uns auf EarlyGame. Wenn ihr lieber Videos schaut, dann könnte unser YouTube-Channel genau das Richtige für euch sein!

Originaltext von EarlyGame Autor Tasho Tashev.