Riot kündigt neues VCT Format für 2022 an!

VCT 2022 wird nicht nur ein Fest für die, die gern Valorant Esports schauen, sondern auch eine Chance für kommende Pros (vielleicht ja du?). Schauen wir uns mal alles an, was es zur Valorant Chammpionship Tour 2022 bisher zu wissen gibt.
VCT 2022 Riot
VCT 2022 wird schon im Januar 2022 starten! | © Riot Games

Du musst schon zugeben, trotz der globalen Pandemie hat Riot ordentlich Unterhaltung geliefert, es ist die wahre Pracht. Und sie hören und hören nicht auf! Dieses Wochenende haben wir alles über die Pläne für 2022 mitbekommen und wie die generelle Richtung aussieht, in die Valorant Esports sich in Zukunft bewegen soll. Eine Challengers Liga, internationale Turniere, neue Möglichkeiten für angehende Pros, Verbesserungen am VCT-Format – das sind nur einige der Dinge, die im nächsten Jahr geplant sind. Aber, ein Schritt nach dem anderen, wir schauen uns mal an, was damit gemeint ist.

VCT 2022 Zeitplan

VCT 2022 Schedule
Der VCT 2022 Zeitplan. | © Riot Games

Die VCT-Saison im nächsten Jahr wird ein bisschen kürzer als die, die wir dieses Jahr hatten. 2022 werden wir nur 2 (anstatt 3) internationale Main-Veranstaltungen mit dem Namen „Masters“ haben. Beiden Turnieren werden regionale Challenger-Veranstaltungen vorgeschaltet. Die sind im nächsten Jahr aber etwas anders.

2022 werden die Challengers in einer offenen Qualifizierungsrunde beginnen, von der an die Top-Teams in eine mehrwöchige kompetitive Liga eintreten. Das belohnt dann also nicht nur Skill, sondern auch Konsistenz. Du musst also zeigen, dass du nachhaltig gut spielst, um Pro zu werden. Klar, das klassische Turniersystem macht für die Zuschauer auch ein bisschen mehr Spaß, aber eine Liga fühlt sich für die Spieler am fairsten an. Auch wenn ein Team also ein Spiel verliert, haben sie noch die Chance, ihre Fehler wiedergutzumachen und zurückzukommen, anstatt einen ganzen Monat auf die nächste Möglichkeit warten zu müssen. Das macht am meisten Sinn, wenn man bedenkt, dass es für die meisten Spieler auch die erste Esports-Erfahrung ist.

VCT 2022 ist also eine gute Chance, um die Valorant Esports Szene mal ein bisschen aufzufrischen. Außerdem können sich ein paar Teams wieder rehabilitieren, nachdem sie 2021 nicht so gute Performance abgeliefert haben. Der Höhepunkt der gesamten VCT 2021 Saison wird 2022 beim Champions Turnier stattfinden. Klar, keine großen Veränderungen, der Start von 2022 wird nicht viel anders ablaufen als der von 2021. Nur die Richtung wird nicht ganz die gleiche sein. Was heißt das genau?

Neuer Turnierkreislauf, nationale Ligen und Game Changers

Champions 2022
In welche Richtung geht Riot? | © Riot Games

Nach dem VCT Zeitplan wird Riot einen neuen Turnierkreislauf ab Oktober 2022 starten. Vielleicht hängt das mit dem Turnier zusammen, über das wir vor einiger Zeit geredet haben? Zwar haben wir ansonsten keine Informationen darüber, aber Riot will es definitiv leichter für die weniger bekannten Teams im Valorant Esports machen. Das ist bekannte Praxis für die Organisation von Esports-Turnieren – zuerst wird der kompetitive Sport für die bekannten Teams und Spieler ermöglicht, danach wird langsam, aber sicher der Fokus auf die Talentschmiede gelegt, um neue Spieler zu fangen.

Apropos Talentschmied, Riot will auch in die nationalen Ligen investieren, die bisher nur in EMEA verfügbar sind, aber mittelfristig auch in andere Regionen überschwappen werden. Wir wissen bisher noch nicht, ob das Ganze mit der Möglichkeit verbunden sein wird, auch in die großen Turniere reinzukommen oder VCT-Puntke zu sammeln, aber es erhöht definitiv den Spielraum für Teams auf der ganzen Welt.


Und zuletzt gibt noch es Verbesserungen für die VCT Game Changer. Riot hat bestätigt, dass sie sehr glücklich mit dem Projekt sind und haben versprochen, das Ganze weiterzuentwickeln. Ein globales Game Changer Event ist für Ende dieses Jahres geplant, also können wir sichergehen, dass es bald neue Infos zu den Regeln und dem angekündigten Valorant für Frauen geben wird. Sobald wir da etwas Neues wissen, geben wir dir Bescheid.