Wann und wie wird Verdansk in Warzone verschwinden?

Ein kürzlich veröffentlichter Call of Duty-Blogpost enthüllte die ersten Details über Road to Season 1 von Vanguard. Darunter auch den Namen der neuen Warzone Pazifik Map und Informationen über das In-Game-Event, das Verdansk auslöschen wird. Wann und wie wird Verdansk wohl verschwinden?

This Is How Verdansk Ends
Anscheinend wird es weggebombt... | © Activision Blizzard

Erinnert ihr euch noch an die Anfangszeit? Es war alles so frisch und aufregend, jedes Match fühlte sich wie ein Abenteuer an, bei dem man an jeder Ecke neue Orte entdecken konnte und sich auf dem Weg zum besten Loot-Ort noch verirrte. Aber nach fast zwei Jahren ist jeder Winkel von Verdansk erforscht und selbst die Map-Updates reichen nicht mehr aus, um frischen Wind ins Spiel zu bringen. Höchste Zeit also für eine neue Warzone Map! Zum Glück bekommen wir schon bald die neue Warzone Pazifik Map...

Ja, Verdansk hat uns gute Dienste geleistet, aber wir brauche einfach etwas Neues, also ist es an der Zeit sich von der alten Map zu verabschieden. Aber wie wird der Abschied aussehen? Eine Atombombe wie beim Nuke-Event? Vielleicht eine Überschwemmung? Schauen wir mal, was uns der Call of Duty Blog zur Road to Season 1 so über die letzten Tage von Verdansk verrät.


Wann wird Verdansk zerstört?

Verdansk wird am 30. November zerstört und aus dem Warzone-Kartenpool entfernt. Spieler, die Vanguard besitzen, können die neue Karte sofort am 1. Dezember spielen, alle anderen müssen sich 24 Stunden gedulden, bis sie am 2. Dezember ebenfalls nach Caldera dürfen. Ihr habt also praktischerweise noch den ganzen November Zeit, um Verdansk zu verabschieden.


Wie wird Verdansk zerstört?

Verdansk wird schrittweise durch zeitlich begrenzte Modi und Events im Spiel zerstört, die im Laufe des Monats November geplant sind. Hier sind die Termine und Event-Beschreibungen aus dem aktuellen Call of Duty-Blogpost:

  1. 18. November: In Warzone beginnt Operation: Rückblende – Eine zeitlich begrenzte Abschiedstour durch Verdansk, der Karte, die in den letzten 18 Monaten mehr als 100 Millionen Spielern in Warzone als Schauplatz gedient hat. Bereit für einen letzten Tanz auf Verdansk?
  2. 24. November: Enthüllt die „Geheimnisse des Pazifik“ – Dieses Event stellt euch im Rahmen von Mehrspielerherausforderungen in Warzone und Vanguard die Insel Caldera und alle neuen Landmarken vor.
  3. 30. November und 1. Dezember: Die letzten Stunden von Verdansk – Bomben los – erlebt, was mit Verdansk geschieht, bevor in Warzone die Lichter ausgehen, um den Start von Season 1 auf Caldera vorzubereiten.

Operation: Rückblende – Spielmodus

Hierbei handelt es sich vermutlich um einen Spielmodus, der uns zurück zu den Anfängen von Warzone bringt – vielleicht nur MW-Loadouts und die Rückkehr der Karte von vor Verdansk '84. Auf jeden Fall wird es für das Spielen des Modus ein Emblem und eine Visitenkarte als Belohnung geben.

Geheimnisse des Pazifiks – Easter Eggs

Während das Ende von Verdansk unaufhörlich näher rückt, können wir mehr über die geheimnisvolle Karte Caldera erfahren, indem wir die Geheimnisse des Pazifiks ausgraben. In diesem Event erhalten wir weitere Infos zu Caldera und neuen POIs. Jedes Match wird hier bestimmte Herausforderungen haben, die für Belohnungen abgeschlossen werden können.

Die letzten Tage von Verdansk – Event

Für das abschließende Event müsst ihr euch wahrscheinlich am 30. November um 10:00 Uhr PT (13:00 Uhr ET, 18:00 Uhr GMT, 19:00 Uhr MEZ) anmelden und einen zeitlimitierten Modus spielen, der nur für ein paar Stunden verfügbar ist. Das wäre zumindest das übliche Warzone-Format für diese Art von Event und angesichts der Beschreibung "Bomben los" sind wir recht zuversichtlich, dass es WW2-Bomber sind, die letztendlich Verdansk zerstören werden.

Bis dahin genießt die letzten Tage der OG Map in Warzone.