Eine Legende im Esport: Lee "Faker" Sang-hyeok – Teil 2

Faker lol SKT
Image Credit: WIN.gg

Im ersten Teil unserer Faker-Biografie sprachen wir hauptsächlich über seine frühe Karriere und sein persönliches Leben. Jetzt geht es um die harten Erfolgs-Fakten. Also: Anschnallen und auf zur Tour durch Fakers Trophäenhalle!

Zunächst aber lasst uns damit anfangen, wie alles begann. Das erste, was man sich klarmachen muss, ist, dass Lee erst 23(!) Jahre alt ist. Das bedeutet, er ist in seinen besten Jahren für eine lange Esports-Karriere. In den kommenden Seasons, wer weiß, werden wir vielleicht erst das volle Potential von Faker sehen.

Erste LoL-Saison als Profi (Season 3)

Der koreanische Superstar trat erstmals 2013 auf der Weltbühne auf. Nach nur wenigen gespielten Turnieren wurde Faker bereits gerüchteweise als der beste Mid-Laner gehandelt, der jemals LoL gespielt hat.

Nachdem er sich einen Platz in den Korea Regional Finals von Season 3 gesichert hatte, kämpfte das Team von Faker hart und schaffte es, den letzten koreanischen Startplatz für die Weltmeisterschaft 2013 zu ergattern. Obwohl sie die letzte Mannschaft waren, die sich qualifizieren konnten, wurden sie von den Buchmachern immer noch hoch eingestuft und waren der Favorit auf den Gesamtsieg.

Faker selbst spielte wie von Sinnen und sein Team, SKT T1 dominierte über das gesamte Turnier hinweg und wurde schlussendlich 2013 zum Weltmeister gekrönt. Es ist besonders zu erwähnen, dass SKT T1 bei dieser Veranstaltung 15:3 gewann und dass Faker 2013 zum besten Spieler von Leauge of Legends gewählt wurde.

Season 4 (2014)

Dies war die Saison, in der andere Mannschaften Schwächen im SKT T1-Spiel feststellten. Obwohl Faker und Co. einen ausgezeichneten Start ins Jahr 2014 hatten, blieben sie im Spring- und Summer Split hinter den Erwartungen zurück. Zudem schafften sie es nicht, sich für die Weltmeisterschaft 2014 zu qualifizieren.

Saison 5 (2015)

2015 war ein hartes Jahr für Lee, da er die Midlane mit Easyhoon teilen musste. Nach einigen Höhen und Tiefen qualifizierte sich SKT T1 für das Mid-Season Invitational 2015. Sie dominierten die Gruppenphase. Das Finale war jedoch das Spiel, das in Erinnerung bleiben sollte. SKT T1 musste gegen Edward Gaming spielen. 

Easyhoon begann das Spiel und SKT T1 lag mit 2:1 zurück. Lee wurde eingewechselt und die koreanische Mannschaft konnte zurückkommen und zunächst ein Unentschieden erzwingen. Man muss allerdings dabei berücksichtigen, dass jedes einzelne Team LeBlanc gebannt hatte, da niemand gegen Faker im 1 vs.1 antreten wollte, wenn er sie spielen konnte. Die Dinge entwickelten sich nicht so, wie Lee es wollte und er wurde hart gecountert. Am Ende verlor SKT T1 das Finale und Lee war am Boden zerstört.

Nach dem Mid-Season Invitational 2015 beschloss Faker jedoch, es allen zu zeigen und einen weiteren Weltmeistertitel nach Korea zu holen.

Season 6 (2016)

Wieder einmal hatte SKT T1 einen soliden Start in eine konkurrenzfähige Season hingelegt. Das einzige Turnier, das sie bis dato nicht gewonnen hatten, war das Mid-Season Invitational. Nach einem schlechten Abschneiden in der Gruppenphase, drehte Faker richtig auf und holte schließlich die einzige Trophäe, die SKT T1 noch fehlte.

Faler SKT Season 6
Image Credit: BBC News

Dass Season 6 ein perfektes Jahr für SKT T1 werden würde, wurde mit der Weltmeisterschaft 2016 gekrönt. Wieder einmal fegten Faker und Co. durch die Gruppenphase und holten schließlich den dritten Weltmeistertitel.

Season 7 (2017)

Im Jahr 2017 wurde SKT T1 schließlich mit Widrigkeiten konfrontiert. Viele Teams gespickt mit Superstars wurden in Leben gerufen. Nach einem schlechten Abschneiden in der LCK war das koreanische Team unter der Führung von Faker immer noch favorisiert den 4. Weltmeisterpokal einzufahren.

Dies geschah jedoch nicht, da Faker eine seiner schlechtesten Leistungen im Finale zeigte, als sein Team von Samsung Galaxy mit 3:0 besiegt wurde.

Season 8 (2018)

SKT T1 wird versuchen, diese Season zu vergessen, aus folgendem Grund: Es fehlte SKT an individueller Stärke. Lee spielte keine gute Season und seiner Mannschaft fehlte es an Synergie. Sie erreichten den 4. Platz in der LCK und konnten sich somit nicht für die Weltmeisterschaft 2018 qualifizieren.

Season 9 (2019)

Diesmal konnte Faker wieder besser in die neue Season starten. Obwohl er die LCK zum 9. Mal gewann und sich SKT T1 den ersten Startplatz für die Weltmeisterschaft 2019 sichern konnte, zeigte Faker erneut eine schlechte Leistung während des Turniers und sein Team schied im Halbfinale gegen G2 Esports aus.

Trophäen und Einzelauszeichnungen

Lee hat im Laufe seiner Karriere viele Veranstaltungen gewonnen. Hier kommt eine vollständige Liste all dessen, was er seit Beginn seiner Laufbahn als professioneller Spieler gewonnen hat:

  • PANDORA.TV Champions 2013-2014 Winter
  • World Championship Season 3
  • Korea Regional Finals Season 3
  • HOT6iX Champions 2013 Summer
  • Champions 2015 Preseason
  • ITENJOY NLB 2014 Summer
  • All-Star Paris 2014
  • All-Star Los Angeles 2015
  • World Championship 2015
  • SBENU Champions 2015 Summer Playoffs
  • SBENU Champions 2015 Summer
  • SBENU Champions 2015 Spring Playoffs
  • World Championship 2016
  • Mid-Season Invitational 2016
  • LCK 2016 Spring Playoffs
  • IEM 10 World Championship
  • Mid-Season Invitational 2017
  • LCK 2017 Spring Playoffs
  • LCK 2017 Spring Split
  • LCK 2019 Summer Playoffs
  • Rift Rivals 2019 LCK-LPL-LMS-VCS
  • LCK 2019 Spring Playoffs

Lee wird nicht umsonst als bester Spieler in League of Legends bezeichnet – wie man anhand dieser recht vollen Liste entnehmen kann. Darüber hinaus hat Lee auch noch eine Menge Einzelauszeichnungen gewonnen. Hier ist ein kurzer Überblick über die wichtigsten Auszeichnunge:

  • 2019 Korea Esports Hall of Fame
  • 2018 Korea Esports Hall of Fame
  • 2018 representative for South Korea at the 18th Asian Games as a national player in esports
  • 2017 Best Esports Player, The Game Awards
  • 2016 World Championship Most Valuable Player
faker best lol player of all time
Image Credit: KeSPA

Im ersten Teil der Faker-Biografie haben wir viel darüber gesprochen, dass er der G.O.A.T. von League of Legends ist. Anhand der ganzen Auszeichnungen kann man verstehen, warum wir zu diesem Schluss gekommen sind.

Wer mehr über Faker, SKT T1 und LoL erfahren und immer auf dem Laufenden sein will, sollte unsere EarlyGame League of Legends-Bereich im Auge behalten.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.