Zweiter Marktcrash in FUT: Dembélé & Goretzka für weniger als 40k!

Ist dir auch aufgefallen, wie unfassbar günstig alle FIFA Ultimate Team-Karten sind? Der Transfermarkt ist echt broke. Dembélé für 19k, Goretzka für 30k oder Varane für 150k, jegliche Meta-Karten werden dir hinterhergeschmissen. Woran liegt das? Und welche Spieler sind besonders günstig?
FIFA 22 Marktcrash Ultimate Team FUT Cheap
Was ist da auf dem Markt los? | © via YouTube FUT Mentor

Wir sind hin und weg. Was ist bitte auf dem Transfermarkt in FIFA 22 los? Die Spieler sind so verdammt günstig - das ist extrem ungewöhnlich für den aktuellen Zeitpunkt von FIFA. Wir würden sogar so weit gehen und sagen: Das gab es noch nie!

Son für 70k, Kanté weniger als 300k, selbst Neymar, ein klassischer Millionen-Spieler, ist für entspannte 600k zu kriegen.. dass gut bewertete Karten wie Ziyech oder Casteels nichts kosten, ist inzwischen Nebensache! Aber jetzt haben wir genug gestaunt, schauen wir doch mal, woran das überhaupt liegt und ob sich das vielleicht bald ändert?

Der Grund für den ersten Marktcrash in Ultimate Team

Schauen wir erstmal auf den ersten Marktcrash, der inzwischen mehrere Wochen her ist: Diese Entwicklung hatte mehrere Gründe. Zum einen lag es natürlich an den krassen Weekend League Rewards. Wir haben in diesem Artikel unsere Meinung dazu klar geäußert, dass es echt fragwürdig ist, mit gerade einmal 8 Siegen Elite 3 Belohnungen zu bekommen.

Dieses Jahr bekommt so gut wie jeder Spieler krasse Rewards. Und das wirkte sich natürlich auch auf den Transfermarkt aus. Es wurden mehr Spieler angeboten, die Nachfrage sank und somit sank auch der Preis. Schlussendlich hatten mega viele FIFA-Zocker schon gleich am Anfang ein krasses Team. Da war nichts mehr mit Starter-Teams....

Fun Fact am Rande: Man bekommt dieses Jahr mit 20 Niederlagen (!), die Gold 3 Rewards vom letzten Jahr. Wenn wir länger darüber nachdenken, ist es eigentlich gar nicht so lustig, sondern eher traurig. So oder so wirkte sich das auf den Transfermarkt aus und die Preise fielen extrem.

Dembele fifa 22 fut marktcrash
Ja moin... | © FUTBIN

Um das nochmal zu verdeutlichen: Premier League-Spieler und hoch bewertete Karten waren im Oktober normalerweise unbezahlbar! Ein weiterer Punkt: Packluck. Das Packluck wurde damals hochgeschraubt. Das ist ja echt nett von EA, aber auch das hat einen kaputten Markt zur Folge.

Vorschau Packs: Darum kam der zweite Marktcrash

Die Vorschau Packs, die fast jeder alle 24 Stunden öffnet, sind ein weiterer Punkt, weshalb die Preise sinken. Generell tut es dem Markt nicht wirklich gut, wenn jeder zweite FIFA-Spieler Points in seinen Verein haut und Packs ohne Ende zieht. Und auch das ist ja ein Phänomen, was immer beliebter wird. Normalerweise sind es aber 7,5k Vorschau-Packs...

Am Sonntag landete dann aber ein 50k-Pack im Shop von Ultimate Team. Bei den Vorschau-Packs kann man vor dem Kauf schauen, was für Karten genau einen erwarten. Und bei diesem Pack sind die Chancen gar nicht so übel auf gute Karten, schließlich ist es auch eins der besten Packs im Game:

FIFA 22 Vorschau Pack 50 k Chancen wahrscheinlichkeit
Was hälst du vom Marktcrash? | EA Sports

Natürlich zieht nicht jeder etwas Wildes, bei der Masse an Spielern, die sich dieses Pack gönnen, ist es aber umso wahrscheinlicher, zu einigen lohnenswerten Karten zu kommen. Die Karten aus diesen Packs wiederum landeten dann auf dem Transfermarkt – und scheinen für ein Überangebot gesorgt zu haben.

Deshalb gab es mehrere Faktoren für den ersten Crash und weshalb selbst der beste Spieler in FIFA 22 relativ günstig ist und in den nächsten Weekend Leagues merkbar heftigere Teams auf uns zukommen werden. Beim jetzigen Marktcrash gibt es aber einen einfachen Grund: EAs netter Umgang mit der Community. Dass ich das mal sagen würde...

Weekend League Rewards zu krass? Das kann auch Vorteile haben: