Assassin’s Creed Valhalla Tipps – Der ultimative Guide für Einsteiger

Assassins creed valhalla tipps guide
Wir liefern dir 10 Tipps, die den Einstieg ins Spiel erleichtern. (Quelle: Ubisoft)

Seit wenigen Tagen machen Spieler das eisige Norwegen und die malerischen Landschaften Englands unsicher. Damit der Einstieg in das Open-World-RPG Assassin’s Creed Valhalla gelingt, liefern wir dir in unserem Guide die besten Tipps und Tricks für den Einstieg.

Mit Assassin’s Creed Valhalla schwingt sich die Open-World-Spieleserie von Ubisoft zu neuen Höhen auf. In unserem Test begeisterte das Abenteuer um Wikinger Eivor Wolfsmal mit vielen Verbesserungen und einer beeindruckenden Atmosphäre. Doch auch aus spielerischer Sicht hat sich eine Menge getan: Mit unseren Tipps und Tricks machen wir dich im Assassin’s Creed Valhalla Guide fit für das Game.


1. Synchronisiere die Aussichtspunkte

Wenn Valhalla nicht dein erstes Assassin’s Creed ist, kannst du diesen Tipp getrost ignorieren. Egal ob in den ersten Spielstunden in Norwegen oder, nachdem du mit deinem Clan nach England übergesiedelt bist: Es empfiehlt sich, zuerst die riesige Karte nach Aussichtspunkten abzugrasen und diese zu synchronisieren.

So deckst du einen großen Teil der Karte auf und findest Schätze, Artefakte und Rätsel in der näheren Umgebung. Aussichtspunkte finden sich meist in höhergelegenen Gebieten wie Bergen, Festungen oder Türmen – du erkennst sie auf der Karte anhand eines Adler-Symbols.

Assassins creed valhalla aussichtspunkt
Aussichtspunkte sind wichtig - und bieten eine beeindruckende... Aussicht. (Quelle: Ubisoft)

2. Upgrade zuerst deine Mahlzeiten

Im Inventar-Menü von Assassin’s Creed Valhalla erhältst du nicht nur einen Überblick über deine Ausrüstung, sondern kannst sie sogar verbessern und mit Runen versehen. Dank überarbeitetem Levelsystem macht es definitiv Sinn, dein Equip regelmäßig aufzuwerten – immerhin findest du diesmal deutlich seltener neue Items.

Die ersten Upgrades sollten allerdings in deine Mahlzeiten wandern (unten links im Inventar-Menü), der Grund liegt auf der Hand: Mahlzeiten sind die einzige Möglichkeit im Spiel, deine Gesundheit zu regenerieren. Es gibt nichts schlimmeres, als ohne Mahlzeiten in die nächste Schlacht zu gehen.

Assassins creed valhalla equip
Nicht die Ausrüstung: Upgrade zuerst die Mahlzeiten. (Quelle: Ubisoft)

3. Gute Pilze, schlechte Pilze

Wo wir bereits bei den Mahlzeiten sind. In der Spielwelt von Valhalla findest du viele Nahrungsquellen. Neben allerlei Tieren eignen sich vor allem Pilze, um schnell deine Gesundheit wieder aufzufüllen.

Doch Vorsicht, denn genau wie im echten Leben sind nicht alle Fungi bekömmlich. Generall gilt: Gelbe Pilze sind toll und liefern Lebensenergie, schwarze oder weiße hingegen eher wenig und können dir schaden.

4. Decke den Skill-Tree auf

Assassin’s Creed Valhalla wartet mit einem riesigen, verzweigten Skill-Tree auf. Anders als in den Vorgängern findest du in jedem der Bäume nützliche passive und aktive Fähigkeiten. Doch wo sich diese verstecken weißt du erst, wenn du jeden der Bäume aufgedeckt hast. Und dafür sind etliche Fähigkeitspunkte von Nöten.

Um einen neuen Baum aufzudecken, musst du lediglich den Knotenpunkt aktivieren und kannst dir dann in Ruhe anschauen, welche Skills sich darin verberben und ob es sich lohnt, Punkte darin zu investieren. Zur Not kannst du auf Wunsch auch erlernte Fähigkeiten wieder zurücksetzen.


5. Baue die Stallungen in deiner Siedlung

In Assassin’s Creed Valhalla wirst du viele Stunden auf dem Rücken deines Pferdes unterwegs sein. Glücklicherweise lassen sich die Kläpper im aktuellen Serienteil erstmals sogar upgraden. Dafür musst du, sobald du deine Siedlung in England erreicht hast, die Stallungen ausbauen.

Das nützlichste Upgrade stellt die Fähigkeit dar, deinem Pferd das Schwimmen beizubringen. Das gab es noch nie in der langen Geschichte der Assassin’s Creed-Reihe. Bislang wehrten sich die Vierbeiner vehement, sich nass zu machen. Und da England von vielen Flüssen durchzogen ist, erleichtert das das Reisen ungemein.

Assassins creed valhalla stallungen
Schwimmende Pferde sind eine willkommene Neuerung. (Quelle: Ubisoft)

6. Die Seher-Hütte lohnt sich

Wo wir bereits bei den Siedlungs-Upgrades sind: Hat dein Dorf Stufe 3 erreicht, lässt sich die Seherin in der neuen Gemeinde nieder. Dann solltest du schnellstmöglich eine Behausung für die Dame zusammenschustern.

Valka wartet mit einer spannenden Missionsreihe auf, die dich in ein komplett neues Gebiet führt – darin winken etliche Erfahrungspunkte, starke Belohnungen und ein tiefer Einblick in die nordische Mythologie. Es lohnt sich.

Assassins creed valhalla eivor wolfsmal
Baue die Hütte der Seherin, danke uns später für den Tipp! (Quelle: Ubisoft)

7. Chaos und Zerstörung

Assassin’s Creed Valhalla wartet mit einer Vielzahl an zerstörbaren Objekten auf. Von Glasscheiben über Holztüren und Fenstern bis hin zu verschlossenen Eingängen. Wenn etwas zerstörbar aussieht, ist es das meist auch.

Ein gezielter Hieb mit deiner Axt oder ein gut platzierter Pfeil genügen meist, um dir Zugang zu verschaffen. Halte zudem die Augen nach Feuertöpfen offen, denn nur damit kannst du bestimmte Gebiete erreichen.

Deutlich einfacher wird das Ganze mit den Büchern des Wissens, die dich neue Nah- und Fernkampffähigkeiten lehren. Mit einem entzündeten Explosivpfeil kommst du ohne zusätzliche Hilfsmittel in jede verschlossene Tür.

Assassins creed valhalla buecher des wissens
Wer Schätze sucht, findet schnell nützliche Bücher des Wissens. (Quelle: Ubisoft)

8. Hol dir das erweiterte Attentat

Wenn du das Game in der Tradition der Reihe spielen und einen Schleichansatz wählen willst, empfiehlt sich vor allem das Talent „Erweitertes Attentat“. Das erlaubt es dir, sogar hochrangige Elite-Gegner mit einem kurzen QTE-Minispiel sofort auszuschalten.

Du findest den Skill im Talentbaum „Weg des Raben“ entlang der gelben Linie im Skill-Tree.

9. Meistere das Flyting

Flyting, auch bekannt als die Wikinger-Rap-Battles, sind ein neues Minispiel in Assassin’s Creed Valhalla. Mal abgesehen davon, dass die Wortgefechte ziemlich viel Spaß machen, erweisen sie sich auch als nützlich.

Durch gewonnene Zweikämpfe erhöht sich dein Charisma, was unter anderem neue Dialogoptionen freischaltet, die sich im weiteren Spielverlauf als äußerst nützlich erweisen.

Bonus-Tipp: Spiele unbedingt mit deutscher Sprachausgabe - die Kombination aus englischer Sprache und deutschen Texten macht das Flyting ungemein schwerer, da das Versmaß der Reime beider Sprachen nicht zueinander passt.

Assassins creed valhalla flyting
Spottstreiten macht nicht nur wirklich viel Spaß, es lohnt sich auch. (Quelle: Ubisoft)

10. Achtet auf die empfohlene Stärke

Behalte beim Erkunden der Spielwelt von Assassin’s Creed Valhalla immer die Karte im Auge. Denn jedes Gebiet wartet mit einer empfohlenen Stärke auf. So kann es beispielsweise vorkommen, dass du auf einer Flusseite in Mercia mit Stufe 20 zurechtkommst, die Gegner auf der anderen Seite jedoch Stärke 250 aufweisen – und dich mit einem Hieb nach Walhalla schicken.

Damit das nicht passiert, solltest du beim Reisen immer genau darauf achten, welche Stärke dich im jeweiligen Gebiet erwartet. Das gilt übrigens auch für die neuen Raubzüge, die ebenfalls anhand eines Stärke-Wertes auf der Karte dargestellt werden.


Wenn du unsere Tipps und Tricks beherzigst, steht einem erfolgreichen Raubzug in Assassin's Creed Valhalla nichts mehr im Wege. Mehr zum Thema Gaming und Esport liest du auf EarlyGame. Behahlte auch unseren YouTube-Kanal im Auge, um auf dem Laufenden zu bleiben.