PlayStation 6: News, Gerüchte und Leaks zur nächsten Sony-Konsole

Seit über zwei Jahren ist die PlayStation 5 auf dem Markt und die Verfügbarkeit scheint sich zu verbessern - endlich! Aber klar ist auch: Nach der PS5 ist vor der PS6! Und obwohl es bis zur PlayStation 6 wohl noch eine ganze Weile hin ist, gibt es neben Leaks und Gerüchten auch schon ein paar deutliche Hinweise auf die nächste Sony-Konsole. Hier bekommst du ein Roundup, was zur PS6 bekannt ist und was du erwarten kannst!

Sony playstation live service games
PS6: Alles, was du zur nächsten Sony-Konsole wissen musst. | ©Sony

Sony hält sich, wenn es um neue Konsolen geht, gerne mit offiziellen Infos zurück. Gibt es bald eine PS5 Pro, eine Slim-Version oder sogar beides? Oder bringt Sony ohne Umwege eine ganz neue Konsole raus? Vieles ist denkbar – deshalb versuchen wir in diesem Artikel, abzuwägen, welche Entwicklungen nach aktuellem Stand am wahrscheinlichsten wirken.

Falls du Sonys neuste Konsole noch nicht hast, findest du die PS5 hier.

Die PlayStation 6 kommt so gut wie sicher, der Release liegt aber in weiter Ferne

Dass Sony mit einer PlayStation 6 plant, hat das Unternehmen im Rahmen einer Auseinandersetzung mit Microsoft über die Zukunft des Call of Duty-Franchise auf Konsolen bereits indirekt selbst bestätigt. Auf Basis des Streits mit Microsoft geht außerdem hervor, dass Sony (und wohl auch Microsoft selbst) den Release der nächsten Konsolengeneration nicht vor 2028 planen. Sony hat bislang stets sechs bis sieben Jahre zwischen zwei Konsolengenerationen verstreichen lassen; bis zur PS6 könnten es also acht Jahre oder sogar etwas mehr werden.

Ein Grund dafür könnte die Entwicklung von zusätzlichen Varianten der PS5 sein, die namentlich längst als PS5 Slim und PS5 Pro gehandelt werden. Denn langsam verbessert sich auch die Situation um die Halbleiter-Chips und die PlayStation wird dauerhaft verfügbar.

Vor der PS6: Sony verschlankt wohl die PS5

Zwischen der PS4 und der PS4 Pro lagen knapp drei Jahre. Wenn es in diesem Rhythmus weitergeht, könnte eine PS5 Pro Ende 2023 oder Anfang 2024 erscheinen – auch einige Leaker erwähnen diesen Zeitraum als Möglichkeit für den Release. Ob wir tatsächlich eine PS5 Pro bekommen, scheint aber fraglich.

Denn irgendwie hat man nicht das Gefühl, dass die PS5 schon dringend ein Upgrade braucht. Die PS4 Pro brachte damals 4K-Support mit, was im Hinblick auf den Boom von 4K-Fernsehern eine sinnvolle Ergänzung für viele Gamer war. Ein ähnlich mehrwertiges Upgrade sehen wir für eine PS5 Pro aktuell nicht; zwar gibt es mittlerweile auch 8K-TVs, doch die stehen bislang in kaum einem Wohnzimmer, da sie auch noch kaum erschwinglich sind.

Wahrscheinlicher ist aktuell, dass es eine schlankere, modulare Variante der PS5 mit ähnlicher Leistung wie das Standardmodell geben wird, die gerüchteweise bereits gerne PS5 Slim genannt wird. Sony soll hier nach Insiderberichten ein abnehmbares Laufwerk planen; eine leichtere und effizienter gebaute PS5 könnte außerdem die Produktionskosten drücken und somit die Marge erhöhen.

Dieses Game werden wir wohl noch auf der PS5 zocken müssen:


PlayStation 6: Die möglichen Neuerungen

Neben wilden Spekulationen der Community können wir uns einmal die allgemeine Entwicklung der Konsolen anschauen und vorsichtig über mögliche Neuerungen spekulieren.

Wir halten es für recht wahrscheinlich, dass das Laufwerk der PS6 komplett wegfällt. Die PS5 gibt es schon als digitale Version und bei der PS5 Slim wird über ein abnehmbares Laufwerk diskutiert. Also gut möglich, dass die PS6 ohne Laufwerk produziert wird. Ich meine, die wenigsten kaufen ihre Games noch als Disc, oder? Und darüber hinaus ist der Trend zu digitalen Multimediainhalten unübersehbar, insbesondere im Film- und Serienbereich, aber auch immer mehr in der Gaming-Welt.

Und vielleicht gibt's bald nicht nur das Laufwerk nicht mehr. Es ist zumindest nicht gänzlich abzuschließen, dass wir auch keine haptische PS6 mehr in unserem Wohnzimmer haben. Wahrscheinlich hast du gerade Fragezeichen auf der Stirn, aber lass es mich dir erklären: Statt einer PS6 hast du womöglich sowas wie ein Netflix-Abo, eine Kachel auf deinem Smart-TV, mit dem du deine PlayStation anmachst. Den Controller verbindest du mit dem Fernseher und schon kann losgezockt werden; du brauchst keine Rechenleistung, denn die liegt irgendwo auf einem Sony-Server und du streamst die Spiele einfach. Microsoft hat hier mit dem Xbox Cloud Gaming bereits einige große Schritte in diese Richtung gemacht.

Sicher ist, dass die PlayStation 6 Stand jetzt noch Zukunftsmusik ist. Genauso sicher ist aber, dass sie kommen wird. Welche Features wären für euch in der PS6 ein Must-Have? Verratet es uns in den Kommentaren!

Mit dem Einkaufswagen-Symbol markierte Links sind sogenannte Affiliate-Links, über die wir unter bestimmten Umständen eine Provision erhalten. Für dich entstehen dabei keinerlei Mehrkosten.