Kann Perkz wegen G2 und Cloud9 nicht zu Fnatic?

Nach einer wilden 2021 Word Championship bekommen wir in League of Legends jetzt eine genauso wilde Off-Season. Anscheinend haben G2 und Cloud9 zusammengearbeitet, um einen Wechsel von Perkz zu Fnatic zu blockieren. Was ist dran an den Berichten?
G2 Perkz and Caps
Die LEC-Rückkehr von Perkz ist einfach ein richtiges Dumpster Fire. | © Riot Games

Die 2021 League of Legends Off-Season ist bislang sehr turbulent. Gerüchte greifen in der Community wie wild um sich. Verlässt Perkz Cloud9? Schließt sich Bjergsen Team Liquid an und gibt Doublelift 2022 sein Comeback?

Jetzt ist es aber noch komplizierter geworden: Berichte von Dotesports zeigen, dass der Perkz Buyout 2020 möglicherweise eine ziemlich interessante Klausel enthalten hat, welche es ihm verbot, Fnatic in den nächsten drei Jahren beizutreten.

Wir tun uns das ganze Drama an. Wie haben sich die verschiedenen Parteien geäußert und was sagt eigentlich Riot zu dem Fiasko? Los geht's!


Cloud9 und G2 Perkz Buyout Vertrag

Laut Jacob Wolf (Dotesports) würde eine Klausel in der Vereinbarung zwischen G2 und Cloud9 Perkz davon abhalten, Fnatic in der näheren Zukunft beizutreten. Diese Klausel sei Teil der Buyout Vereinbarung zwischen diesen beiden Teams von 2020.

Der Öffentlichkeit preisgegeben wurde das, nachdem Dotesports eine Kopie der Buyout Vereinbarung zwischen Spieler und den beiden Teams in die Finger bekommen hat. Anders als beim regulären Sport, wo das neue Team nach einem Buyout den bestehenden Vertrag übernehmen würde, bedeuten Buyouts im Esport häufig, dass der Spieler mit seinem zukünftigen Team neu verhandeln muss.

Wie haben Fnatic und Riot Games auf die No-Trade-Klausel reagiert?

Fnatic hat eine Beschwerde beim LEC Office eingereicht. Seitdem hat das auch das Global Office von Riot Games erreicht, da der Vertrag ja zwischen einem LCS und einem LEC Team bestand. Als der Vertrag letztes Jahr von der LCS abgenommen wurde, schien alles in Ordnung zu sein und der Vertrag wurde genehmigt.

Riot Games hat nachgeforscht und sich die Vereinbarung angeschaut, nachdem Fnatic das Problem aufgeworfen hat. Sie waren aber nicht der Meinung, dass diese Klausel die zukünftigen Team-Optionen von Perkz einschränken würde. Jacob Wolf berichtete, dass die Klausel Perkz Optionen während der 2021/2022 Off-Season nicht limitiert.

Nachdem diese Berichte öffentlich gemacht wurden, twittere die LCS Player Association, dass sie Privatermittlungen in dieser Hinsicht anstellen werden. Damit soll identifiziert werden, ob die Vereinbarung illegal den Wechsel von Perkz beschränkt oder nicht.

Haben G2 und C9 dieses Thema kommentiert?

Cloud9 hat bezüglich des Vertrages noch kein Statement abgegeben, während G2 Besitzer Ocelote folgendes erklärt hat: Diese Klausel wurde dem Vertrag hinzugefügt, um zu verhindern, dass Perkz einen Tag nachdem die Vereinbarung mit Cloud9 unterzeichnet wurde an Fnatic verkauft wird.

Wer ist hier im Recht und wer hat sich was zu Schulden kommen lassen? Hat dieser Vertrag die Zukunft von Perkz in der LEC eingeschränkt? Lass es uns auf Discord wissen!

Wohin wird Perkz 2022 gehen?

Perkz wird vermutlich in die LEC zurückkehren. Wie es in vorherigen Berichten hieß, hat der Mid Laner C9 klar gemacht, dass er nach Europa will, um näher an seiner Familie zu sein. Die meisten Gerüchte sehen ihn schon bei Vitality - zusammen mit Team Liquid Top Laner Alpahri.

Ob das wahr ist, sehen wir am 15. November, wenn die meisten Verträge auslaufen. Das Leben als Freier Spieler ist wild und scheint dieses Jahr nur noch wilder zu sein. In Der LEC und LCS sind nämlich einige Super Teams in der Mache.