LCK und LPL sichern sich den 4. Worlds Slot

Durch das MSI Finale zwischen RNG und T1 sichern sich die LPL und LCK Region eine vierte Mannschaft, die an den Worlds teilnehmen wird.
MSI hall1 2605
Das MSI 2022 hat die zusätzlichen Worlds Slots entschieden. | © Riot Games

RNG konnte sich in einer hart umkämpften Serie gegen T1, den MSI 2022 Titel sichern und zum ersten 3-Fachen Meister gekrönt werden. Neben dem Ansehen und dem Preisgeld, konnten die beiden Mannschaften einen weiteren Platz für ihre Region bei der Weltmeisterschaft sichern.


Diese Regel wurde letztes Jahr beim MSI 2021 geändert, wo es 2 Flex-Stellen beim Worlds geben wird. Einer dieser Stellen wird an den MSI Sieger vergeben, also LPL in diesem Jahr, und die andere Stelle geht an die Region, die über die letzten Jahre eine konstante internationale Leistung erbrachte.

Beide Stellen müssen an 2 verschiedene Regionen gegeben werden und mit dem Ausscheiden der europäischen und nordamerikanischen Mannschaften im Halbfinale, wird die 2. Stelle an die LCK gegeben.

Diese Extramannschaften müssen sich trotzdem über die sogenannten Play-ins qualifizieren, aber in den letzten Jahre war das für die Süd-Koreaner und Chinesen kein Problem.

Die League of Legends Profis, werden alle wieder im Summer-Split antreten, wo es am 7. Juni in der LPL schon losgeht.