LoL Worlds Review: LCK und LPL dominieren erste Hälfte der Gruppenphase

Nach der ersten Runde der Worlds Main Event Gruppenphase liegen die LCK und LPL Teams klar in Führung. DAMWON KIA, Royal Never Give Up und EDward Gaming blieben allesamt ungeschlagen - EU- und NA-Teams stehen aktuell nur 0-3 oder 1-2.
MA Dv TL1410
Die Rivalität zwischen EU und NA ist ziemlich ausgeglichen - es geht halt nur um den dritten Platz. | © Riot Games

Das Worlds Main Event startete am Montag mit einem Showdown zwischen zwei ehemaligen Champions - DAMWON KIA gegen FunPlus Phoenix. Die erste Hälfte der Gruppenphase erstreckte sich über drei Tage, an welchen insgesamt 24 Spiele bestritten wurden.

Jedes Team aus den Top 16 musste dabei gegen jeden Kontrahenten aus der jeweiligen Gruppe antreten. Das Ergebnis war... nicht wirklich berauschend, wenn du darauf gehofft hast, dass ein westliches Team weit in den Playoffs kommt. Hier hast du unsere Übersicht:

Gruppe A: Holt sich Damwon wieder den Cup?

In dieser Gruppe konnte man wohl nur sehr unwahrscheinlich auf Überraschungen hoffen, schließlich waren zwei starke Eastern Teams mit von der Partie - die amtierenden Champions DWG KIA sowie die Zweitplatzierten der LPL (und 2019 Champions) FunPlus Phoenix. Hinzu kamen noch die Drittplatzierten der LEC und LCS in Rogue sowie Cloud9.

Mit drei Siegen ist DAMWON aktuell zurecht auf dem ersten Platz. Einzig und allein das Match gegen Rogue war eng, und das auch nur, weil DAMWON aus einem starken Early Game kein Kapital schlagen konnte und das LEC Team damit wieder ins Game geholt hat. FunPlus sah dagegen ziemlich lost gegen DAMWON aus und wackelte auch gegen Cloud9 gehörig - mit einigen guten Entscheidungen im Mid Game konnten sie das Spiel aber noch gewinnen.

Rogue hatte zwar ein paar brillante Momente, war jedoch trotz einer heldenhaften Performance von Steven "Hans sama" Liv nicht auf dem Level der Teams aus Asien. Einzig der Fight gegen Cloud9 wurde gewonnen. Wenn jemand unzufrieden sein sollte, ist es wohl das LCS Team, das sowohl gegen Rogue als auch gegen FPX einen richtig guten Start erwischte. Wegen schlechten Mid Game Entscheidungen steht Cloud9 bisher aber noch ohne Sieg da.

Gruppe B: LPL Teams nicht zu unterschätzen

EDward Gaming steht mit 3-0 nach der ersten Runde ganz oben in Gruppe B. Gegen T1 und 100 Thieves spielte der LPL Gewinner ziemlich clean. Nach einem miserablen Start gegen Detonation FocusMe haben sie sich wieder gefangen und eindrucksvoll unter Beweis gestellt, dass sie nach ganz oben gehören. T1 dagegen beendet die erste Hälfte mit 2-1. Allerdings sahen sie bei den Siegen ziemlich eindrucksvoll und bei der Niederlage sehr konkurrenzfähig aus. T1 wird sehr wahrscheinlich wieder um den ersten Platz kämpfen.

Hinter ihnen liegen aktuell die LCS Champions 100 Thieves - ein großartiges Game gegen DFM kann jedoch nicht die Deklassierungen gegen die beiden LCK und LPL Teams überschatten. Zu guter Letzt wirkten die LJL Champions im Play-In ziemlich stark, scheinen aber deutlich schlechter als jedes andere Team der Gruppe zu sein. Ein paar überragende Momente haben wir gegen 100 Thieves und EDward Gaming sehen können, aber für den Moment liegen sie auf dem letzten Platz - und da werden sie wahrscheinlich auch bleiben.

Gruppe C: Holt RNG den nächsten Titel?

Schon wieder ein LPL Team an der Gruppenspitze - Royal Never Give Up spielt bisher großartig und sehr aggressiv. Gegen PSG Talon funktionierte sicherlich nicht alles und gegen Hanwha Life Esports hat Li "Xiaohu" Yuan-Hao im early game sein Team gecarried. PSG wird sich dagegen über das Game gegen RNG ärgern, jedoch können sich die beiden Siege gegen Hanwha und Fnatic noch bezahlt machen. Nach dem dominanten Triumph über Beyond Gaming waren wir uns nicht sicher, wie gut das Team tatsächlich ist. Peak Jeong "Chovy" Ji-hoon haben wir bisher noch nicht gesehen, aber Kim "Deft" Hyuk-kyu liefert bei diesen Worlds richtig ab - wenn er diese Leistung nächste Woche hält, könnten wir erleben, wie der Veteran mit noch einem weiteren Team die Playoffs erreicht.

Fnatic dagegen war bisher... komisch. Egal, ob es am Verlust von Elias "Upset" Lipp oder an anderen Problemen liegt: In den ersten beiden Games haben wir ein Team gesehen, das es beinahe nicht durch die LEC Playoffs geschafft hat und trotzdem ein verdammt starkes Early Game hatte. Gegen PSG gab es einige gute Momente, sie konnten den Sack aber nicht zumachen. Fnatic gilt jetzt als Underdog - als ein sehr gefährlicher. Sobald sie ihren Rhythmus gefunden haben, können sie für jedes Team zum Problem werden.

Gruppe D: Die Todesgruppe?

Wenn es eine Gruppe gibt, in der jeder jeden schlagen kann, dann ist es diese. Auch mit "nur" 2-1 sieht Gen.G bisher wie das stärkste Team der Gruppe aus. Gegen LNG Esports und Team Liquid sahen sie übertrieben krass aus (bis auf einen richtig miesen Dive, der ihnen einen ziemlich großen Vorsprung kostete). Zwar haben sie gegen MAD Lions verloren, das Match war jedoch sehr eng und umkämpft. LNG zeigt unterdessen weiter starke Leistungen - TL wurde dominiert und die LEC Champions ausgespielt.

Team Liquid und MAD Lions werden um einen Playoff Platz kämpfen, aber der 1-2 Zwischenstand macht die Sache nicht leichter. Das LEC Team wird sich wegen des armseligen Drafts gegen TL wahrscheinlich in den Hintern beißen. In dieser Gruppe wurden sie nämlich von vielen easy unter den Top 2 erwartet.

Liquid zeigte zwar eine solide Performance gegen die Lions, wurde dann aber von den asiatischen Teams doch ziemlich überrollt. Aktuell wirken sie noch wie das schwächste Glied der Kette, sie haben aber die Skills, um wirklich jedes Team schlagen zu können.

Noch mehr Content zu den 2021 Worlds:

Für noch mehr League of Legends Content und News, check unsere Stories auf Earlygame ab und folge uns auf Facebook und Twitter!