Wie gut ist Mortal Shell?

Mortal Shell Reveal
Bereit für eine düstere Herausforderung? Dann ist Mortal Shell das Richtige! (Quelle: Cold Symmetry)

Wer dunkle Fantasy-Action-Rollenspiele mag, nicht genug von Dark Souls bekommt und sich gerne in epischen Kämpfen beweist, könnte hier sein nächstes Lieblingsspiel gefunden haben: Mortal Shell. Das Gameplay ist strategisch, überlegt und beinhart – bereit zu sterben?

Spüren wir da nicht einen Hauch Dark Souls? Dunkel, episch und irgendwie brutal – ja, Mortal Shell bietet eine Menge für Freunde des gepflegten Gemetzels. Und dabei ist es nicht nur brutal in der grafischen Darstellung, sondern auch brutal schwierig. Bereit zu sterben? Ja? Gut, denn das wird einige male passieren... Schon der Trailer verrät: hier geht es düster zu.


Was ist Mortal Shell?

Mortal Shell ist ein Action-RPG, das in einer geheimnisvollen offenen Welt spielt. Hatten wir erwähnt, dass es düster ist? In dieser düsteren Welt spielt man einen Dämon, der die Körper gefallener Helden bewohnt, die es während des Spiels zu entdecken gilt. Der Entwickler Cold Symmetry beschreibt es als "ein tiefes Action-RPG, das deinen Verstand und deine Belastbarkeit in einer zerbrochenen Welt auf die Probe stellt".

Das Spiel beginnt in einer dunklen, düsteren Unterwelt mit einem Tutorial – sterben will immerhin gelernt sein... Hier werden die grundlegende Spielmechanik erlernt. Danach geht es schon in die Story über.

Übrigens: Das Spiel läuft reibungslos auf Unreal Engine 4 auf allen Spielplattformen. Mortal Shell wurde erst vor kurzem, am 18. August, für PS4, Xbox One und PC veröffentlicht und steigt bereits in den Twitch-Zuschauerzahlen.

Mortal Shells Tutorial
Im Tutorial bereiten wir uns auf die Niederlage... ähm... den Kampf vor. (Quelle: Cold Symmetry)

Die Geschichte wird organisch entdeckt

Die Story in Mortal Shell ist nicht linear. Man erhält nur kleine Stücke davon, die in Inschriften und Item-Beschreibungen überall in der offenen Welt gefunden werden können. Wer eine dieser Inschriften findet, darf sich aber nicht zu viel versprechen, meist sind es nur einzelne Wörter oder Sätze, die wenig preisgeben. Um mehr über die Geschichte von Mortal Shell zu erfahren, muss man eben vor allem eines: spielen!

Zu Beginn kämpft man sich durch die Unterwelt des Tutorials in den echten Story-Modus hoch. Diese erste Zone heißt Fallgrim. Hier kann man die Leichen gefallener Helden oder Shells/Hüllen in Besitz nehmen – und die Reise beginnt!

Das Gameplay von Mortal Shell

Wie die meisten Action-RPGs steuert man den Charakter aus der Third-Person-Ansicht – was das Angreifen, Ausweichen und Parieren erleichtert. Neben dem gewöhnungsbedürftigen Parieren mit dem Tarnished Seal habt ihr außerdem die Möglichkeit des Härtens: der von uns besessene Charakter verwandelt sich auf Tastendruck zu Stein, wodurch die gegnerischen Angriffe geblockt werden. Härten muss zwar immer wieder aufladen, kann aber jederzeit, auch mitten im Angriff, genutzt werden. Diese Fähigkeit des Härtens kann über Sieg und Niederlage entscheiden.

Tipp: Erst angreifen, Härten einsetzen, um den Gegenangriff zu blocken und erneut angreifen.

Mortal Shell combat
Auf in die Schlacht bei Mortal Shell. (Quelle: Cold Symmetry)

Boss-Kämpfe in Mortal Shell

Sie sind das Highlight vieler Spiele: Boss-Kämpfe! Der erste Boss in Mortal Shell heißt Grisha – ein riesiger Sklave mit einem Käfig um den Kopf. Grisha wird jedes Gamerherz in Adrenalin ertränken, denn das Spiel stellt mit diesem Boss-Kampf sicher, dass man das Kampfsystem von Mortal Shell wirklich verstanden hat. Erst dann, nach vermutlich einigen quälenden Versuchen, kann man den nächsten Teil der Welt entdecken.

Grisha mortal shell boss
Grisha setzt jeden Mortal-Shell-Einsteiger ziemlich unter Druck. (Quelle: Cold Symmetry)

Lohnt sich Mortal Shell?

Der kleine Bruder von Dark Souls ist für jeden was, der gerne düstere Open-Worlds erkundet und einen ausgeprägten Leidensdruck hat: Sterben... ja, das kann hier durchaus öfter passieren.

Mortal Shell übernimmt viel aus der Dark Souls-Serie, es ist also kein absolut bahnbrechendes Game, aber die flüssige Bildfrequenz ermöglicht ein unterhaltsames kampfbasiertes Gameplay und die Erforschung der offenen Welt führt zu einem organischen Abenteuer! Außerdem ist es mit 30€ ein wahres Schnäppchen.

Weitere großartige Spiele und alles aus der Welt es Esports und Gamings gibt es auf EarlyGame, zum Beispiel Ghost of Tsushima: Legends – das kann der Online-Multiplayer und das Steam Game Festival kehrt zurück.