Besten Einstellungen für Gyro-Zielen in MW2 & Warzone 2.0

In Update 1.010 von Modern Warfare 2 und Warzone 2.0 wurde eine neue Funktion in das Spiel gebracht: Gyro-Zielen. Dabei handelt es sich um ein exklusives PlayStation-Feature, mit dem du dein Ziel durch physisches Neigen des Controllers nach links oder rechts anpassen kannst. Aber lohnt sich das? Und was sind die besten Gyro-Ziel-Einstellungen? Im Folgenden findest du eine Übersicht.

Gyro Aiming Best Settings
So funktioniert Gyro-Zielen. | © Activision / Sony

Modern Warfare 2 und Warzone 2 sind jetzt erhältlich und nach der langen Wartezeit scheint die Community im Allgemeinen recht zufrieden zu sein. Beide Spiele sind mit Fehlern behaftet, aber wenn man sich auf ein Match einlässt, ist die Erfahrung solide (wie wir in unserem Review sagen). Es hilft, dass sie so viele großartige neue Funktionen hinzugefügt haben, einschließlich das Gyro-Zielen.

Wenn du mit Gyro-Zielen nicht vertraut bist und nicht weißt, was es ist oder ob es sich lohnt, es zu verwenden, bist du hier genau richtig. Nachfolgend findest du eine Erklärung zum Gyro-Zielen sowie unsere Einschätzung, ob du es verwenden solltest, und unsere empfohlenen Einstellungen für das Gyro-Zielen. Viel Spaß!

Was ist Gyro-Zielen?

Gyro-Zielen ist eine Funktion, mit der du deinen PlayStation-Controller physisch nach links oder rechts neigen kannst, um dein Ziel im Spiel anzupassen. Wenn du also ganz normal mit dem linken Trigger anvisierst, benutzt du normalerweise den rechten Stick, um mit der Waffe zu zielen. Aber mit dem Gyro-Zielen kannst du den PS-Controller auch nach links oder rechts neigen, um auf diese Weise zu zielen. Diese Funktion gibt es nicht nur in Call of Duty, sondern auch in vielen anderen Spielen, darunter Fortnite.

Wir erwarten nicht, dass es die neue Funktion sehr beliebt sein wird, aber es ist trotzdem schön, dass sie noch mehr Optionen in die Einstellungen einbauen. Ach ja, und falls du deine eigenen Einstellungen noch optimieren musst, hier sind die besten Controller- und Grafikeinstellungen für MW2 und Warzone 2.

Media Markt Black Friday
Hol dir ein paar nice Angebote!

Lohnt sich Gyro-Zielen?

Gyro-Zielen verschafft dir keinen Vorteil, deshalb benutzt es niemand in der CDL. Aber Gyro-Aiming ist ein großartiges Feature für Spieler mit schlechteren motorischen Fähigkeiten. Es bietet eine einfache Möglichkeit, Mikroanpassungen beim Zielen vorzunehmen. Außerdem könnte es für Spieler interessant sein, die sich nicht um Min/Max kümmern und einfach nur Features wie haptisches Feedback und dergleichen genießen wollen, denn es ist ein ziemlich befriedigendes Feature.

Für eher zufällige Modi wie DMZ könnte Gyro-Zielen ein riesen Spaß sein:

Beste Einstellungen für Gyro-Zielen in Warzone 2.0 & MW2

Im Folgenden findest du die bequemsten Einstellungen für das Gyro-Zielen:

EinstellungOption
Gyro Verhaltennur beim Anvisieren
Gravity Vektor

An

Gyro Empfindlichkeit Horizontal15
Gyro Empfindlichkeit Vertikal15
Gyro Horizontale UmkehrungAus
Gyro Vertikale UmkehrungAus


Das war unser Überblick über das Gyro-Zielen. Was die Einstellungen angeht, raten wir dir dringend sie auszuprobieren und selbst ein wenig zu experimentieren. Gyro-Zielen und wie es sich anfühlt, ist unglaublich subjektiv, sodass du vielleicht eine reaktionsfreudigere Option bevorzugst.

Wirst du Gyro-Zielen verwenden? Oder bevorzugst du die klassische Variante? In jedem Fall willst du die besten Waffen für Warzone 2!

Mit dem Einkaufswagen-Symbol markierte Links sind sogenannte Affiliate-Links, über die wir unter bestimmten Umständen eine Provision erhalten. Für dich entstehen dabei keinerlei Mehrkosten.