Das beste Warzone M13 Loadout | Null Rückstoß

Die M13 ist schon seit langem eine beliebte Waffe in Warzone. Sie hatte noch nie die stärkste TTK, aber sie ist sehr leicht zu spielen und hat quasi keinen Rückstoß. Hier ist das aktuelle M13 Meta-Setup.
M13
Uralt, aber immer noch beliebt. | © Activision Blizzard

Die M13 ist keine absolute Spitzenwaffe, aber sie ist eines der am leichtesten zu spielenden Sturmgewehre. Das liegt zum einen an der guten Feuerrate, aber vor allem am fast gar nicht vorhandenen Rückstoß. Die Waffe fühlt sich wie ein Laser an und kann so bis zu einer Entfernung von etwa 65/70 Metern effektiv gespielt werden. Da die M13 tatsächlich ziemlich vielseitig einsetzbar ist, entscheiden wir uns bei unserem Setup für ein gutes Allrounder-Geist-Loadout.

Wenn ihr wissen wollt, wie die M13 im Vergleich zu anderen Waffen ihrer Klasse abschneidet, dann schaut euch unsere komplette Warzone-Sturmgewehr-Rangliste an.


Das beste M13 Setup

M13 Weapon Setup
Ein sehr konventionelles Setup | © Activision Blizzard
MündungSchalldämpfer Monolith
LaufTempus Meisterschütze
VisierVLK 3,0x-Visier
UnterlaufKommando Vordergriff
Magazin60-Schuss-Magazin

Das ist ein ziemliches Standard-Setup für die Modern Warfare Sturmgewehre. Der Monolith Schalldämpfer verhindert, dass wir beim Schießen auf der Minimap angezeigt werden und erhöht gleichzeitig die Reichweite. Der Kommando Vordergriff reduziert den Rückstoß und ist einfach besser als die anderen Aufsätze für den Unterlauf. Mit dem Tempus Meisterschütze Lauf erhöhen wir die Kugelschnelligkeit für einfachere Kills auf lange Distanzen Reichweite und das VLK ist einfach nach wie vor das beste Visier in Modern Warfare.

Die 3-fache Vergrößerung ist perfekt für mittlere bis lange Distanzen und das Fadenkreuz ist schön clean. Beim Magazin packen wir einfach das größte ein, das es gibt, da der Schaden der M13 nicht der geilste ist und wir einen Haufen Kugeln brauchen.

Equipment & Extras für ein M13 Loadout

Die beste Zweitwaffe für die M13

AMP63 Setup
Die AMP kommt einer Taschen-MP noch am nächsten. | © Activision Blizzard

Da der Bodenloot in Caldera eigentlich echt ok ist, brauchen wir in unserem Loadout eigentlich keine starke Sekundärwaffe – wir sammeln eh in Kürze was Besseres ein. Die AMP63 sollte also mehr als genug sein, um euch im absoluten Notfall den Hintern zu retten, solange ihr sie noch nicht durch eine bessere Waffe ersetzt habt. Sie hat für eine Pistole eine ordentliche Reichweite und eine schnellere TTK als die anderen Seitenwaffen.


Das beste Equipment für die M13

PrimärWurfmesser
TaktikHerzschlagsensor

Da wir heute über die M13 sprechen, die wir in den Vanguard Royale Modi sowieso nicht nutzen können, brauchen wir uns auch nicht an die Beschränkungen dieser Modi zu halten. Das bedeutet, dass wir endlich auch wieder den Herzschlagsensor in eins unserer Loadouts packen können! Im Primär-Slot bleiben wir trotzdem bei den Wurfmessern, weil wir sie einfach lieben und sie verdammt hilfreich sind, um gedownte Gegner schnell auszuschalten.

Die besten Extras für die M13

Extra 1Kaltblütig
Extra 2Geist

Extra 3

Kampfspäher

Das ist zurzeit die Perk-Meta in Warzone. Kampfspäher markiert uns angeschossene Gegner selbst durch Wänder hindurch, was extrem stark ist und genau aus diesem Grund brauchen wir auch kaltblütig, da es die einzige Möglichkeit ist, Kampfspäher zu kontern. Im zweiten Slot nehmen wir, wie bereits angekündigt Geist mit, da uns das vor den Herzschlagsensoren und UAVs der Gegner schützt.

Das war's auch schon mit unserem M13 Warzone Loadout für das neue Jahr 2022. Wenn die M13 euch aber einfach zu wenig Schaden raushaut, dann solltet ihr vielleicht lieber eine der neueren Waffen ausprobieren. Warum nicht das STG44? Oder vielleicht die Bren?