CoD: Vanguard Setup Guides – Type 100

Die Typ 100 hat für eine MP zwar eine recht ordentliche Reichweite, braucht aber ein paar gute Aufsätze. Hier ist unser optimaler Setup Guide für die Typ 100 in Vanguard.
Vanguard type 100
Mit dem richtigen Setup rasiert die Type 100. | © Activision

Call of Duty: Vanguard ist mit einer Menge klassischer WWII-Waffen gestartet und für jede Waffe haben wir eine erstaunliche Menge an Aufsätzen zur Auswahl. Im Ernst: Vanguard bietet zehn Slots für Aufsätze pro Waffe! Wo soll man da nur anfangen? Das ist der Wahnsinn! Aber keine Sorge, wir haben alle Antworten in unseren Vanguard Waffen Setup Guides. Heute geht es um die Type 100.

Die Type 100 ist eine der schwächeren MPs in Call of Duty: Vanguard, hat aber eine ziemlich gute Reichweite. Für den Multiplayer benötigt sie definitiv einige gute Aufsätze, um spielbar zu sein. Im Gegensatz zu anderen MPs wie der MP-40 oder vielleicht der M1928 ist die Type 100 keine Waffe, die von Anfang an gut funktioniert. Der Schaden ist einfach zu gering und Reichweite ist nunmal nicht der Stat auf den man bei einer Maschinenpistole aus ist. Schaut euch unsere Rangliste aller MPs in Vanguard an, wenn ihr mehr über die restlichen Maschinenpistolen in CoD: Vanguard wissen wollt.


Das beste Type 100 Setup

Vanguard type 100 setup
Mit diesem Setup ist die Type 100 tatsächlich halbwegs spielbar. | © Activision
  • Mündung: Strife-Kompensator
  • Lauf: Warubachi 134mm Rapid
  • Visier: Schiefer-Reflektor
  • Schaft: Warubachi Skeletal
  • Unterlauf: M1941-Handstopper
  • Magazin: 8mm-Kurz 40-Schuss-Magazin
  • Munitionstyp: Verlängert
  • Griff: Stippled Grip
  • Fertigkeit: Vital
  • Kit: Voll geladen

Mit zehn Aufsätzen können wir fast alles machen, was wir wollen. Bei der Type 100 wollen wir die Genauigkeit, die Feuerkraft und die Munition erhöhen. Dafür nehmen wir gerne einen kleinen Geschwindigkeitsverlust in Kauf, vor allem, weil die Munition uns zwei zusätzliche Magazine und 10 Schuss pro Magazin ermöglicht – klasse, oder? Die Schiefer-Reflektor-Optik ist optimal, da es hier nicht um die Reichweite geht, und wir haben "Vital" hinzugefügt, um den Bereich für kritische Treffer zu vergrößern, und "Voll geladen", um die Nachladegeschwindigkeit und die maximale Startmunition zu erhöhen.


Type 100 Loadout: Das beste Equipment & Perks

Nach dem, was wir bisher gespielt haben, wird das Meta-Loadout in etwa so aussehen:

  • Zweitwaffe: Panzerfaust
  • Primär: MK2-Splittergranate
  • Taktik: Betäubungsgranate NR.69
  • Extra 1: Ninja
  • Extra 2: Daten Weiterleiten
  • Extra 3: Sprengkommando
  • Feldaufrüstung: Panzerplatten

Das oben genannte Loadout wird mit ziemlicher Sicherheit die Multiplayer-Meta für ein flottes MP Loadout sein, es sei denn, es kommen noch größere Änderungen an der Balance. Vor allem die Panzerplatten bräuchten einen Nerf, aber ob der kommt... wir müssen abwarten. Generell ist die Kombination von Splitter- und Betäubungsgranaten mit einer MP wie der PPSH-41 immer eine gute Wahl. Mit Ninja könnt ihr euch lautlos an eure Feinde ranschleichen (großartig mit einer MP) und Daten weiterleiten markiert deren Position auf der Map. Die zusätzliche Granate, die Sprengkommando bietet, ist gerade beim Pushen und räumen von Gebäuden von Vorteil und die Panzerfaust sprengt dir den Weg frei. Wer nicht auf Werfer steht kann aber natürlich auch zu einer beliebigen Pistole greifen.