CoD Vanguard: Paradise Map Guide

Paradise ist eine eher öde, wenn auch gut aussehende Map in Call of Duty: Vanguard Season 1. Sie ist recht groß, bietet aber nur wenig interessante Sachen. Hier ist unser Map-Guide!
Vanguard paradise map
Paradise ist eine eher langweilige Map in Call of Duty: Vanguard Season One. | © Activision

Paradise ist die schwächere der beiden neuen Maps von Call of Duty: Vanguard Season One und wurde am 8. Dezember veröffentlicht. Sie wurde ursprünglich für 6v6-Matches in Standard-Multiplayer-Modi entwickelt, ist aber auch für verschiedene Spielerzahlen verfügbar. Paradise ist eine weitläufige Map mit beeindruckenden Aussichten, die tagsüber spielt. Sie ist ideal für zielbasierte Spielmodi, aber da hört die paradisische Utopie auch schon auf. Schau dir hier die Beschreibung der Karte an:

Ein Waffentestgelände irgendwo im Pazifischen Ozean beherbergt alle Task Force Operators für gemeinsame Übungen. Mittelgroße Karte mit drei Ebenen, die einen unterirdischen Tunnel und Becken mit Giftmüll enthält.

Schau dir unsere ersten Gameplay-Eindrücke von der Paradies Map in Call of Duty: Vanguard an:

Paradise ist eine schwächere Map in Call of Duty: Vanguard. Sie ist groß, weitläufig und irgendwie öde. Es gibt hier wirklich nicht viel zu sehen, obwohl die weiten, offenen Räume einen schönen Kontrast zu den Gassen bilden, die man auf der Mini-Map sehen kann (aber dazu kommen wir gleich noch). Wenn man mit höherem Combat Pacing spielt, kann diese Karte ganz nice sein, aber bis jetzt sind wir nicht wirklich beeindruckt. Hier ist unser Paradise Map Guide!

Paradise: Die Map

Paradise soll eine Waffentestanlage im Pazifischen Ozean sein. Die mittelgroßen Kämpfe auf der Map verlaufen zwischen verschiedenen Korridoren und kleinen Hügeln, die die wunderschöne Landschaft übersäen. Im Hintergrund kann man Teile eines Archipels von Pazifikinseln sehen, und das Ganze ist wirklich wahnsinnig schön. Paradise ist aber irgendwie auch mega verwirren. Es ist schwer, sich zu orientieren, und das offenere Gebiet im nördlichen Teil der Karte ist im Endeffekt die Hauptkampfarena, während die gewundenen Korridore nur dazu dienen, Gegner zu flanken. Schau dir die Mini-Map an, um ein Gefühl für die Map zu bekommen:

Vanguard paradise minimap
Paradise erinnert uns irgendwie an Gavutu, nur ohne den coolen Bereich in der Mitte. | © Activision

Paradise Gameplay Übersicht & Taktiken

Wir wissen nicht genau, was wir von Paradise halten sollen. Der weitläufige Raum deutet darauf hin, dass man Waffen mit größerer Reichweite brauchen wird, die Korridore erfordern aber etwas für Nahkampf-Begegnungen. Wir waren zwar nicht die größten Fans von Gavutu, aber zumindest war es relativ gleichmäßig und solide (abgesehen von dem komischen Strandbereich). Man wusste also, welche Waffen man dort am besten spielen konnte. Bei Paradise ist es wegen der merkwürdigen Struktur der Karte nicht so klar. Die Korridore erfordern Dinge wie SMGs und Schrotflinten, aber die größeren Gebiete eignen sich für Sniper und DMRs.


Außerdem gibt es noch die Innenbereiche der Karte, die zwar nicht sooo wichtig sind, aber schon auch eine kleine Herausforderung darstellen. Wir empfehlen dir, so viel wie möglich im zentralen Bereich der Karte zu bleiben, um Kills zu sammeln und eure Waffen für Warzone zu leveln (dafür sind wir schließlich alle hier). Nutze die Seitengassen, um deine Gegner zu flanken, und stimme dich mit deinem Team ab. Und nicht vergessen, den Ausblick zu genießen, der ist verdammt schön!

Jetzt kommt der knifflige Teil: Nimm ein Sturmgewehr mit ordentlicher Reichweite, vielleicht den Roboter oder sogar den neuen Cooper Karabiner. Kombiniere das mit einer Sniper, z. B. der Kar98k, und einigen soliden Granaten. Wir würden Thermit- oder Brandgranaten empfehlen. Abgesehen davon solltest du darauf achten, dass deine Perks deine Geschwindigkeit und Genauigkeit erhöhen. Paradise ist vielleicht nicht die beste Karte, die jemals auf unseren Bildschirmen zu sehen war, aber wir müssen zugeben, dass sie verdammt viel Spaß macht, wenn man es richtig macht... also spiele am besten mit Freunden!

Alle Hardpoint Locations auf Paradise

Paradise hardpoint rotations locations vanguard
Hier sind die Hardpoint Locations auf Paradise. | © Activision / EarlyGame

Auf Paradise gibt es, wie bei den meisten Call of Duty: Vanguard Multiplayer Karten, fünf verschiedene Hardpoint-Standorte. Wie üblich rotieren sie untereinander, und ihr müsst sie einnehmen. Die obige Karte gibt einen guten Überblick, wo sich diese Hardpoints auf der Karte befinden. Die Zahlen entsprechen den folgenden Angaben:

  • Lab
  • Chemical Road
  • The Underground
  • Flak Gun
  • Viewing Bunker

Hardpoint ist ein verdammt guter, zielbasierter Modus in Call of Duty: Vanguard, bei dem zwei Teams um bestimmte Hardpoint-Zonen auf der Karte kämpfen. Das macht zwar viel Spaß, muss aber gut koordiniert werden. Abgesehen davon ist jeder Hardpoint 60 Sekunden lang aktiv, bevor er zur nächsten Location wechselt. Hier kommt die Nummerierung auf der obigen Karte ins Spiel, da sie die Reihenfolge angibt, in der die Hardpoint-Locations rotieren.

Hardpoint auf Paradise funktioniert hervorragend, da es sich um eine recht offene Karte handelt, die viel Raum zum Taktieren bietet. Es ist wichtig, strategisch vorzugehen und sich mit seinem Team abzusprechen, da man so mit der Kenntnis der Rotation dem gegnerischen Team zuvorkommen kann. Denkt also immer daran, ein paar Kumpels dabei zu haben!

Originalartikel von Evan Williams