Game of Thrones: Die besten Targaryen-Momente

Da eine neue "Game of Thrones"-Serie mit Targaryen-Thematik in Sicht ist, werfen wir einen Blick auf die besten Targaryen-Momente aus der Originalserie.
Game of thrones targaryen
Oh, Jonny-Boy, wie wir dein Gesicht vermissen. | © HBO

Vor ein paar Jahren kam Game of Thrones zu einem traurigen Ende. Staffel 8 war eine einzige Enttäuschung, mit vielen Plot-Holes. Jetzt steht eine neue Serie vor der Tür, die sich auf die Targaryens vor den Ereignissen der Originalserie konzentriert. Ihr wisst schon, der Krieg, der immer wieder erwähnt wird, in dem Robert Baratheon den Irren König stürzt? Ja, in diese Zeit werden wir reisen, und das ist verdammt aufregend!

Letztendlich stellt sich aber jeder die Frage: "Wird die Serie gut?", und leider können wir diese Frage nicht wirklich beantworten, bevor es nicht auf unseren Fernsehbildschirmen zu sehen ist. Also haben wir stattdessen auf etwas anderes zurückgegriffen. Die Targaryens waren in der Originalserie eine großartige Quelle der Unterhaltung, von Danys unheimlichem Bruder bis hin zu "dieser" Enthüllung haben wir fast jeden Moment in der Serie genossen (bis zu... diesem Moment... ihr wisst, was ich meine).

Daher dachten wir, dass wir euch eine kleine Feier präsentieren sollten. Ein kleiner Vorgeschmack auf die Großartigkeit einer Serie, die Daenerys' Vorfahren gewidmet ist. Was sind unsere liebsten Targaryen-Momente? Was gefällt uns besonders gut? Tauchen wir ein in das Land der Drachen und erkunden wir unsere Liebe zur Originalserie!

Öffentliche Ankündigung: Dieser Artikel enthält einige ziemlich heftige Spoiler für die Originalserie, also hört hier auf zu lesen, wenn ihr sie noch nicht zu Ende geschaut habt.

Die besten Targaryen-Momente in Game of Thrones

Diese fünf Momente definieren das Erbe der Targaryens in Game of Thrones. Dabei geht es nicht nur um Daenerys, sondern auch um ihren Bruder und den Kerl mit den struppigen schwarzen Haaren. Lasst uns beginnen...

5. Der Moment mit dem Goldtopf

Einer der ikonischsten Momente aus der ersten Staffel der Serie, der Vorfall mit dem Goldtopf, wird als eine der besten Todesszenen der Serie in die Geschichte eingehen. Als Karl Drogo geschmolzenes Gold über Viserys' Kopf schüttet und dieser nach vielen Schreien still und ruhig wird, sagt Daenerys die Worte "Er war kein Drache". Das ist berauschendes Zeug. Viserys war aber auch echt unsympathisch, oder?

4. Der Moment mit dem Inzest

Als Daenerys und Jon Snow endlich "zusammenkommen" (ihr wisst schon, was ich meine), wird ihre Bumserei von der Enthüllung überschattet, dass Jon Snow in Wirklichkeit der Sohn eines Targaryen ist. Das erklärt, warum Ned Stark so gut auf ihn aufgepasst hat, ist aber auch ein wenig... problematisch, wenn man bedenkt, was in diesem Schlafzimmer vor sich geht. Oh je, wir werden noch mehr Inzestbabys bekommen, nicht wahr?

3. Der Moment, in dem die Meister getötet werden

Der schockierende Moment, in dem Daenerys sich umdreht und befiehlt, die Meister zu töten, ist nicht nur schockierend, sondern einer der prägenden Momente ihres Charakters. Diese Rücksichtslosigkeit ist typisch für die Targaryen, wie wir später noch genauer erfahren werden, und sie ist eine eindeutige Warnung für das, was noch kommen wird. Es ist auch einer der unglaublichsten Fernseh-Momente, die die Serie zu bieten hat. Ehrlich!

2. Der Moment, in dem das Rad zerbrochen wird

Das kurze Gespräch zwischen Daenerys Targaryen und Tyrion Lannister wird noch tragischer, wenn die Serie zu Ende ist. Am Ende zerbricht sie zwar das Rad, aber nicht so, wie wir es uns erhofft hatten. Dennoch ist das ein unglaublicher Moment, der es wert ist, noch einmal angeschaut zu werden. Zwei der fantastischsten Charaktere der Serie stehen sich endlich gegenüber. Im englischen Original hört sich das "i am going to break the wheel" natürlich zehnmal epischer an als im Deutschen.

1. Der Moment, in dem die Drachen geboren werden

Endlich werden wir weit zurück in die letzte Episode der ersten Staffel versetzt. Hier erfahren wir wirklich, wie mächtig Daenerys ist, und sehen die ersten Anzeichen dafür, was es bedeutet, eine wahre Targaryen zu sein. Als sie aus den Flammen auftaucht, werden die Dinge klar und wahr. Wir werden den Moment (leider) nicht zeigen, da es Nacktheit zu sehen gibt (nichts neues in GOT), aber schaut es euch an, im Ernst. Es ist ein unglaublicher Moment und der Punkt, an dem Daenerys' wahre Reise beginnt. An dieser Stelle auch ein großes Lob an Emilia Clarke, die diesen Charakter unglaublich gut spielt.

Daenerys dragons born
Wenn die Drachen geboren werden, verändert sich die Welt in Game of Thrones. Es ist ein unglaublicher Moment und ein großartiges Ende der ersten Staffel. | © HBO

Das sind unsere liebsten Targaryen-Momente in Game of Thrones. Und das sind nicht die einzigen guten, denn die Serie ist voll von unglaublichen Charakteren und Momenten. Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann zeig uns in den Kommentaren deine Liebe oder deinen Hass, damit wir vielleicht noch mehr davon machen. Mit welcher Familie würdest du dich identifizieren?