FUT 23: Die 5 schlechtesten Spieler in FIFA 23

In FIFA 23 laufen wieder extrem viele Meta-Spieler rum. Allerdings gibt es auch zahlreiche Karten, die auf den ersten Blick viel versprechen - dann aber unterirdisch performen. Wir zeigen dir deshalb die 5 schlechtesten und überbewertetsten Spieler in FIFA 23 Ultimate Team.

Microsoft Teams image
Wir präsentieren: Die schlechtesten Spieler in FIFA 23 Ultimate Team. | © EarlyGame / EA Sports

In FIFA 23 gibt es wie immer zahlreiche Spieler, die einfach jeden Gegner auseinandernehmen. I'm talking Mbappé, Vinícius oder Govou. In der Weekend League zum Beispiel will man natürlich immer mit den besten Karten an den Start gehen, investiert möglicherweise enorm viel Geld in bekannte Namen - und am Ende spielt der Neuzugang wie die deutsche Nationalmannschaft bei der WM. Während Hansi Flick am Ende die "fehlende Ausbildung" nach dem Turnier kritisierte, wirst du vermutlich deinen Controller an die Wand werfen.

Oder einfach den Spieler abstoßen, ihn verkaufen und dann wieder Timo Werner in den Angriff schmeißen. Da weißt du immerhin, was du bekommst. Vielleicht merkst du es schon: In diesem Artikel regen wir uns mal so richtig über fünf Spieler auf, die EA zerstört hat. Und die du auf gar keinen Fall kaufen solltest - ignorier die folgenden 5 Spieler auf dem FUT-Transfermarkt also unbedingt!

FIFA 23 Ultimate Team: Die 5 schlechtesten Spieler

Wenn wir hier über die schlechtesten Spieler reden, meinen wir natürlich nicht Bronze-Karten oder Innenverteidiger-Legende Harry Maguire, sondern FUT-Karten, die ganz einfach overrated sind oder schlichtweg enttäuschen. Häufig meint man bei gewissen Superstars, sie müssten ja eigentlich in FIFA 23 krass sein. Wenn sich EA an die Ratings und an die Meta setzt, wird genau diesen Spielern häufig der Skill genommen. Naja, schauen wir mal auf diese so katastrophalen Spieler.

FUT 23: Ronaldo, Messi und Co: Overrated und schlecht

Wie schon eben angedeutet, geht es hier um das Gesamtpaket. Preis, Stats, Rating, In-Game-Leistungen... und da sind uns schon einige Spieler aufgefallen. Deswegen werfen wir mal den Blick auf den ersten Totalausfall:

Jamal Musiala

Musiala
In echt so gut, in FIFA einfach nur zum Vergessen. | futbin

Dass Musiala so schlecht ist, ist wirklich eine bodenlose Frechheit. Der Mann war die WM-Hoffnung Deutschlands - und das mit 19 Jahren! Auch bei den Bayern ist Musiala inzwischen gesetzt, verdrängt sogar den Ur-Bayer Thomas Müller mehr und mehr aus der Startelf. Wenn wir mal ehrlich sind, hätte der Youngster in FIFA 23 mindestens 85 Tempo und 80 Schuss verdient.

Aber du siehst ja die Ratings da oben... einfach nur unspielbar. In der Weekend League wirst du ausgelacht, wenn du Musiala in deinem Bundesliga-Team hast. EA sollte sich wirklich mal trauen, auch jungen Spielern ein angemessenes Rating zu geben. Es kann natürlich auch sein, dass in Kanada niemand die Bundesliga empfängt. Anders können wir uns diese miserable Karte nicht erklären. Musiala selbst wird es vermutlich wenig interessieren.

Wenn du mit guten Spielern zocken willst, solltest du dir das hier gönnen:

Robert Lewandowski

Lewy barca
Dass Lewy in FIFA schlecht ist, ist leider nichts Neues. | futbin

Wenn wir diesen Artikel schreiben, können wir Lewandowski eigentlich immer Copy-Pasten. Der Mann ist einfach Jahr für Jahr unspielbar. Warum? Wir verstehen es auch nicht wirklich. Denn auch der FIFA-Weltfußballer ist beim FC Barcelona ein absoluter Leistungsträger und gehört nach wie vor zu den besten Mittelstürmern der Welt.

Lewy hätte es nach seinen so unfassbaren Leistungen beim deutschen Rekordmeister nur verdient, in FIFA 23 Ultimate Team spielbar zu sein. Unser Tipp: Halte dich von Lewandowski fern, zur Not kannst du ja immer noch Timo Werner reinpacken.

Patrick Vieira

Vieira
Du hast die französische Legende im Team? Mein Beileid. | futbin

Gefühlt hat aktuell jeder zweite Gegner diesen Vieira in seinem Team. Dabei ist der Franzose absolut unbeweglich, in der Offensive extrem ungefährlich und dazu nicht mehr so einfach zu linken wie noch in FIFA 22. Vieira empfehlen wir dir deshalb überhaupt nicht. Alle Karten des Crystal-Palace-Trainers sind nicht Meta. Und wenn wir mal ehrlich sind: Irgendwie sind Heroes die neuen Icons. Eigentlich schade.

Lionel Messi

Messi FIFA 23
Der vermeintlich GOAT ist in FIFA 23 einfach nur Schrott. | futbin

Lionel Messi kostet im Dezember bereits 68k. Die EarlyGame-Redaktion behauptet, dass es das in den letzten Jahren noch nie gegeben hat. Natürlich ist der Markt zum einen total broke, zum anderen ist der sechsmalige Weltfußballer in FIFA 23 leider unspielbar.

Messi ist zu langsam, die Fernschüsse wurden ebenfalls gepatcht und der Argentinier passt einfach nicht in die Meta dieses Jahr. Hier haben wir also mal ein Beispiel für einen absoluten Superstar, der letzten Endes aber nur für Wut in der Weekend League sorgt. Und damit kommen wir zum nächsten vermeintlichen GOAT, der Schrott ist...

Cristiano Ronaldo

Ronaldo FIFA 23
CR7 lohnt sich in FIFA 23 leider einfach nicht. | futbin

Ronaldo kostet aktuell 87k. Auch hier kann man nur mit dem Kopf schütteln. Der 37-Jährige ist ebenfalls zu langsam, hat ein katastrophales Passspiel und ist zu unbeweglich. Auch wenn man meint, CR7 müsste doch rasieren, wird man am Ende nur enttäuscht.

Dass wir Messi und Ronaldo in diesem Artikel mal finden würden, hätten wir auch nicht gedacht. Leider schafft es EA aber Jahr für Jahr bei einigen Spielern nicht, diese auf die Meta auszulegen. Wir sind gespannt, wie es im kommenden Jahr wird. Spoiler: Lewandowski fügen wir jetzt schon mal ein.

Mit dem Einkaufswagen-Symbol markierte Links sind sogenannte Affiliate-Links, über die wir unter bestimmten Umständen eine Provision erhalten. Für dich entstehen dabei keinerlei Mehrkosten.