FIFA 22 neue FUT Spieler: Dani Alves, Ribery, & Boateng im Game

Im Spielcode wurden neue Namen von altbekannten Spielern entdeckt, die jetzt zu FIFA 22 Ultimate Team hinzugefügt wurden. Dani Alves kam im FUT Birthday – Ribery und Boateng sind auch am Start.

FIFA 22 Ribery Alves Boa
Wir können bald mit Dani Alves, Franck Ribery & Co in Ultimate Team zocken. | © EarlyGame/EA Sports

FIFA 22 Ultimate Team hat jetzt neue Karten bekommen. Doch wirklich "neu" sind die Karten, beziehungsweise die Spieler, nicht. Denn in allen anderen Spielmodi kann man Dani Alves, Franck Ribery und Jerome Boateng bereits spielen.

FIFA 22 News hat schon vor einiger Zeit darüber berichtet, dass die Namen in der Spielcodierung zu finden waren. Jetzt sind sie im Game!

FIFA 22 Ultimate Team bekommt neue Spieler

Wir haben im November bereits darüber gerätselt, wann Barcelonas damaliger Neuzugang in FUT spielbar sein wird. Jetzt ist es so weit: Dani Alves ist im FUT Birthday Team mit einer geilen Karte dabei. Und es sind noch weitere "Legenden" am Start.

Dani Alves, Franck Ribery & Co: Das sind die neuen Spieler in FIFA 22 FUT

  • Dani Alves (RV – 78) – FC Barcelona
  • Franck Ribery (LF – 81) – Salernitana
  • Jerome Boateng (IV – 82) – Olympique Lyon
  • Daniel Sturridge (ST – 76) – Perth Glory
  • André Onana (TH – 83)– Ajax Amsterdam
  • Gary Cahill (IV – 77) – AFC Bournemouth
  • Jetro Willems (LV – 77) – Greuther Fürth
  • Sergio Romero (TH – 80) – FC Venedig
  • Rubén Rochina (RM – 77) – FC Granada

Wann erscheinen Dani Alves, Ribery, Jerome Boateng in FIFA 22 Ultimate Team?

Mitte März war es so weit! Seitdem sind die Stars im FUT Game.

Neben Spielern die hinzugefügt werden, gibt es auch immer wieder Spieler, die aus FUT entfernt werden.

Wieso waren Dani Alves, André Onana, Franck Ribery nicht in FIFA 22 Ultimate Team?

Wenn ein Spieler keine Ultimate Team Karte erhält, dann hatte der Spieler bis zu einem gewissen Stichtag vor dem FIFA-Release keinen gültigen Vertrag mit einem Verein oder mit EA Sports. EA benötig die Lizenzen, um Spieler- und Vereinsnamen verwenden zu dürfen.

Dani Alves ist erst nach dem FIFA-Release wieder zum FC Barcelona zurückgekehrt. André Onana war aufgrund eines Doping-Skandals gesperrt. In seiner Probe wurden damals illegale Substanzen gefunden, weshalb er gesperrt und deshalb auch für FIFA 22 nicht spielberechtigt war.