FIFA 22 Top-Trader gehackt, EA unternimmt nichts

FIFA 22 Ultimate Team kann man auch ohne Geld durchspielen, man muss nur einigermaßen gut traden können. Einige können das besonders gut und tauchen in der Top 100 Liste auf. Blöd nur, wenn man dann gehackt wird und der EA Support sogar dabei hilft.
FIFA 22 Hacks
Zum Haare raufen, was da bei EA Sports wieder vor sich geht... | © EA Sports / Trymacs via Twitch

Publisher EA kann man ja vieles vorwerfen, aber immerhin sind die Promos in FIFA 22 richtig nice. Egal ob RTTK, Rulebreaker oder das bevorstehende Versus-Event: Es kamen bisher fast immer – nein, nicht du, Adidas Numbersup Event – extrem geile Karten auf den Markt.

Das soll uns aber alles nicht darüber hinwegsehen lassen, dass in der Firma einiges falsch läuft. EA Bashing ist für manche Mitglieder der Community schon fast zu einem Hobby geworden, ist aber jetzt wieder auf jeden Fall angebracht. Unter anderem wurden die Account Details des portugiesischen FUT-Traders @seleiro_joao geleaked. Von wem? Vom EA's Service Chat höchstpersönlich. Hier alle Infos!

EA und die Sache mit den FIFA 22 Account Daten

Klingt skurril, ist es auch und wir mit folgenden Details auch noch skurriler. Rate doch mal, wie oft wurde Joao Seleiros Account gehackt? Einmal? Pff, schön wär's. Zweimal? Nope. Ganze drei Mal musste er sich seinen Account zurückkämpfen, hat nach eigenen Aussagen unter anderem seine Daten geändert und im Endeffekt konnte er trotzdem nichts dagegen tun. Hier für dich der Thread zum Nachlesen:

Der EA Live Chat Service hat wohl einfach seine Account Informationen random an andere User weitergegeben - ganz ohne Verifizierung und sogar mehrmals. Auf Twitter und Reddit löst dieser krasse Fail seitens EA selbstverständlich wieder Hate und Unverständnis aus... und ganz ehrlich, wir können es verstehen. Vor allem, da Joao Seleiro anscheinend nicht der Einzige ist, der von den Attacken betroffen ist.

Hack: Trymacs verliert 22.000€ Account

Unfassbare Szenen bei Trymacs. Der Content Creator verliert sein ganzes Team und alle Münzen. Einfach krass.

Auch Trader Wael (@narcoinsfc) - ebenfalls auf der Top 100 Liste vertreten - hatte seinen Account für kurze Zeit nicht mehr in der eigenen Hand. Mit einer alternativen Mail-Adresse hatten sich die Hacker Zugang zu seinem Konto verschafft. Mittlerweile hat bei ihm der EA Support eingegriffen und sein Account gehört wieder ihm.

Mit FUT_Senpai, Wael und Joao Seleiro wurden insgesamt die Accounts von drei Tradern an nur einem Tag angegeriffen. Das geht natürlich gar nicht klar und ist auch ziemlich peinlich für EA, wenn das sogar öfters und bei mehreren Personen passiert. Sollten sich lieber dadrauf konzentrieren, anstatt Trader falsch zu sperren...