GOALS – Bekommen FIFA und efootball Konkurrenz?

GOALS Andreas Thorstensson
Wird das der neue Konkurrent für EA und Konami? | © Andreas Thorstensson

Gibt es bald Konkurrenz für FIFA und eFootball? Andreas Thorstensson will mit GOALS die dritte große Fußballsimulation auf den Markt bringen und EA und Konami den Rang ablaufen. Wir geben euch einen ersten Überblick über GOALS und die Ziele der neuen Marke!

Pay2Win, Momentum und Serverprobleme – die Probleme mit FIFA sind schnell aufgezählt. Konami möchte mit eFootball zumindest einen neuen Weg einschlagen und mit einer Free to play-Version seines Spielehits an den Start gehen. Aber trotzdem: Die Dominanz der beiden Entwickler ist zu groß, innovative Neuerungen sucht man seit Jahren vergebens.

Das ruft Andreas Thorstensson auf den Plan! Der frühere CS:GO-Profi und heutige Entwickler möchte mit seinem neuen Projekt GOALS für frischen Wind sorgen und den Markt aufmischen. Wir zeigen euch, welche Ziele der Schwede sich gesetzt hat und was GOALS anders machen will als FIFA und eFootball!

Lizenzen, Multiplayer und Esports - Alle Infos zu GOALS

GOALS soll ein voll-lizenzierter AAA-Titel werden, der kostenlos spielbar ist – das Spiel kennt keine Grenzen! Es soll sich vor allem auf den Multiplayer konzentriert werden, der Fokus liegt auf dem Spielerlebnis. Das Thema Esports ist für Thorstensson und sein Unternehmen auch von großer Bedeutung, bereits zum Release sollen die Anforderungen dafür erfüllt werden. Der Schwede besitzt dafür aber auch die besten Voraussetzungen, als Mitbegründer von SK Gaming hat er das nötige Insider-Wissen und die richtigen Connections.

Gerade von FIFA zeigt sich Thorstensson enttäuscht. Nach über 5.000 FUT-Matches sei dem Schweden aufgefallen, wie kaputt doch die Welt des Esports ist. Mit GOALS sollen ständige Lags und Serverprobleme der Vergangenheit angehören – ein Segen für alle FIFA-Spieler. Wie das genau funktionieren soll, bleibt aber noch abzuwarten. Als Inspiration soll aber der FPS-Shooter Valorant dienen, der eine sehr gute Performance an den Tag legt.

Earn to Win statt Pay to Win

Ein weiteres Feature, das FIFA- und PES-Veteranen freuen könnte, ist das Fehlen von Handicap-Mechaniken. Mit anderen Worten: Kein Momentum mehr. Der bessere Spieler gewinnt. Ein Ranglistensystem soll auch geplant sein, dazu gibt es aber leider noch keine genaueren Informationen.

Mit sogenannten Krypto-Tokens will GOALS auch finanziell attraktiv werden. Durch ein revolutionäres System soll es Esportlern ermöglicht werden, durch das Spielen direkt Geld zu verdienen. Aber auch hier gibt es bis jetzt nur Aussagen darüber, die wirkliche Umsetzung bleibt noch abzuwarten.

GOALS – Infos zum Release

Auch zu einem möglichen Releasedatum fehlen uns dazu leider noch die Informationen. GOALS soll aber aller Voraussicht mindestens bis 2022 oder gar 2023 auf sich warten lassen. Bisher gab es nur die Ankündigung von Thorstensson selbst und einen Einblick in seine Vorstellungen. Momentan geht es vor allem darum, Investoren für das Projekt zu finden.

Wie ihr seht, gab es bisher nur die Ankündigung und einige Hinweise auf die Ziele von GOALS. Einige davon schauen echt vielversprechend aus, das ganze Konzept scheint aber auf den ersten Blick etwas riesig und träumerisch. Wir lassen uns aber gerne von Thorstensson und seiner Crew überraschen und freuen uns auf eine neue Fußballsimulation!

Bis dahin könnt ihr ja mal unsere FIFA-Sektion abchecken:

Du möchtest nur Content zu deinen Lieblingsspielen sehen und an Gewinnspielen und Turnieren teilnehmen? Dann erstell dir doch einen MyEarlyGame-Account und schau auf Twitter und in unserem Discord vorbei!

Early Game Survey May 05 05 2021
Klicken und gewinnen!