343 Industries verspricht, die Cosmetics in Halo Infinite zu fixen

343 Industries hat versprochen, die viel kritisierten Cosmetics in Halo Infinite zu verbessern. Das könnte aber noch etwas dauern.
Halo infinite cosmetics
Ja, sie werden die kontroversen Cosmetics in Halo Infinite fixen. | © 343 Industries

Halo Infinite mag zwar kostenlos sein, aber das bedeutet nicht, dass sich die Fans da draußen nicht beschweren. Ehrlich gesagt ist die konstante Negativität, die sogar objektiv fantastische Spiele abbekommen, sehr ermüdend. Wie erwartet beugt sich 343 Industries jedoch, lässt den Reddit-Twitter-Mob gewähren und verspricht große Änderungen an den Cosmetics des Spiels.

Damit will ich nicht sagen, dass Änderungen nicht schön wären. Einige Änderungen wären schön, vor allem für den nervigen Battle Pass (der inzwischen gepatcht wurde), aber sie sind ein so kleiner Teil des gesamten Spielerlebnisses, dass sie nicht wirklich großartig ins Gewicht fallen. Es ist auch merkwürdig, dass 343 Industries es nicht nur für nötig hielt, die Probleme zu beheben, sondern auch noch den Vorbehalt anbringen musste, dass "Änderungen Zeit brauchen". Was könnte so viel Empörung ausgelöst haben?



Ich meine, der arme Kerl hat sich legit dafür entschuldigt, dass er nicht auf die First-World-Problem-Babys eingegangen ist... weil er während der Twitter-Tiraden gerade unterwegs war. Er war auf Reisen und konnte ein paar Stunden lang nicht twittern... Schock, Horror! Das sagt uns zwei Dinge: 1. Diese Tweets müssen ziemlich heftig gewesen sein, und 2. Irgendetwas muss ernsthaft kaputt sein. Schauen wir uns das Problem an und wie 343 es lösen möchte.
  • Game Pass wird die Welt regieren, ich sags euch. Holt ihn euch also, solange er noch so günstig ist!

Was ist das Problem mit Halo Infinites Cosmetics?

Was erwachsene Babys angeht, ist die Community von Halo Infinite einfach klasse. Das soll nicht heißen, dass ich Halo nicht mag. Ich liebe Halo, verdammt nochmal! Das bedeutet nur, dass viele Halo-Fans... nun ja... wie soll ich es ausdrücken? Sagen wir einfach, dass ihr zweitliebstes Hobby ist, sich über Dinge zu beschweren. Das Hauptproblem mit den Cosmetics in Halo Infinite ist, dass sie aufgrund der kontroversen wöchentlichen Herausforderungen und wegen dem merkwürdigen Eventpass bzw. Kampfpass wahnsinnig schwer zu bekommen sind.

Letzteres wird momentan behoben, wie wir bereits berichtet haben, aber das Herausforderungs-System braucht noch etwas Arbeit. Man kann zwar Cosmetics mit echtem Geld kaufen, aber das ist wahnsinnig teuer (selbst für ein Free-to-Play-Spiel!), also nicht die beste Option. Zu allem Überfluss sehen die Cosmetics in Halo Infinite auch nicht immer so geil aus.



Einige Premium-Cosmetics kosten im Item-Shop ungefähr 15-20 €, und das ist schon ne Stange Geld. Außerdem braucht man immer noch wahnsinnig viel Zeit, um die verschiedenen "Pässe" (Event- und Kampfpass) hochzuleveln. Dazu kommt noch hinzu, dass das Tenrai-Event eigentlich ein LTE-Event ist. Wenn du es also verpasst, musst du bis Januar warten, um den Event Pass weiter hochleveln zu können.

Aber warum sind wir eigentlich hier, was wollen wir eigentlich in Halo tun? Nun, wir sind hier, um ein paar fantastische Waffen aufzusammeln und uns gegenseitig die Visagen zu polieren. Warum tun wir das? Weil es Spaß macht! Halo Infinite ist schließlich ein kostenloses Spiel, gibt es also wirklich so viel Grund für die Spieler, wegen dieses spezifischen Problems so emotional zu werden? Wir glauben: nein, nicht wirklich.

343 Industries fixen Halo Infinites Cosmetics

Es ist nicht genau klar, welche Änderungen an den Cosmetics in Halo Infinite vorgenommen werden, aber es gab schon erhebliche Änderungen an der Kampfpass-Progression und den Erfahrungspunkten. Brian Jarrard, der Community Director von 343 Industries, hat zwar zugegeben, dass Änderungen vorgenommen werden und dass die Entwickler auf die "konstruktive Kritik" der Fans hören, aber bisher gibt es noch keine Hinweise darauf, was genau sie machen werden.

Ein weiterer wichtiger Punkt, der zu oft übersehen wird, ist, dass die Entwickler (Überraschung!) auch Menschen sind, die eine Pause brauchen. Jarrard sagte, dass die Priorität von 343 Industries in dieser Woche darin bestand, "dem Team nach einer langen Endphase eine wohlverdiente Pause über die Feiertage zu gönnen". Dann dankt er uns für unser "Verständnis". Hey, wir verstehen dich und es ist okay. Lass dir Zeit, Brudi.



Wir müssen uns alle zurücklehnen und erkennen, dass Halo Infinite technisch gesehen immer noch in der Beta ist, und sie genau null Geld dafür verlangen. Das Team von 343 Industries hat ein erstklassiges Spielerlebnis entwickelt, das nicht nur mit der Konkurrenz mithalten kann, sondern diese im Jahr 2021 bei weitem in den Schatten stellt. Die Entwickler sollten für diese Leistung beglückwünscht werden. Klar, die Progression ist noch nicht ideal aber sie arbeiten daran. Also beruhigt euch mal, lehnt euch zurück und genießt dieses fantastische, kostenlose Spiel. Frohe Weihnachten.

Original-Artikel von Evan Williams