Laptop und Notebook im Vergleich – Die größten Gemeinsamkeiten & Unterschiede | sponsored

Notebooks und Laptops gibt es wie Sand am Meer. Aber was sind eigentlich die größten Unterschiede zwischen den Geräten? Oder ist einfach doch alles gleich?

Idea Pad 5 15 ALC05
Notebook oder Laptop... wer hat die Nase vorn? | © Lenovo

Viele Menschen sind heutzutage so ausgestattet wie Geralt von Rivia im Endgame von The Witcher. Damit meinen wir aber nicht verschiedene Schwerter, um Monster zu erlegen, sondern Handys, Computer und Notebooks, um durch den Alltag zu kommen. Auch ich persönlich bin seit meinem Studium stolzer Besitzer eines Notebooks, auf das ich gar nicht mehr verzichten könnte.

Bevor ich mich für ein Produkt entschieden hatte, kam in mir aber auch die Frage auf: Was ist eigentlich der Unterschied zwischen einem Laptop und einem Notebook? Ist das mittlerweile nicht sowieso das Gleiche? Wir haben uns mal schlau gemacht und vergleichen die beiden Modelle – falls du dich gerade nicht entscheiden kannst. Let's go.

Laptop vs. Notebook: Vergleich der mobilen PCs

Um ehrlich zu sein, können in der heutigen Zeit viele Laptops als Notebooks bezeichnet werden und umgekehrt. Durch die immer fortschreitende Technologie haben sich die beiden mobilen PCs stark angenähert – die Begriffe werden allgemein häufig synonym verwendet und sogar die Hersteller haben nur noch eine schwammige Definition.

Mittlerweile gibt es sogar verdammt starke Tablets, die mit ihren "größeren Brüdern" mithalten können. Einfach eine Tastatur anschließen und zack!

Klar, Gemeinsamkeiten zwischen Laptops und Notebooks gab's schon immer... aufklappbare Bildschirme, integrierte Akkus und ein Touchpad als Ersatz für die Maus sind wirklich nichts Neues. Früher galt aber: Laptops zum Zocken, Notebooks zum Arbeiten. Stimmt das immer noch?

Vorteile von Notebooks

Ganz locker übersetzt heißt Notebook ja nichts anderes als Notizbuch. Das verrät eigentlich auch schon alles, was du wissen musst. Notebooks sind im Grunde genommen nichts weiter als kleine Laptops, die dank ihrer Größe und ihres Gewichts überall mitgenommen werden können. Sie passen in jede Tasche oder in jeden Rucksack rein und lassen sich auf Reisen etwas leichter transportieren.

Dazu gehört auch, dass der Bildschirm bei vielen Notebooks ein wenig kleiner ausfällt. Was erstmal recht negativ klingt, könnte aber auch ein Vorteil für dich sein. Bildschirme sind mit die größten Stromfresser bei mobilen PCs. Weniger Oberfläche = geringerer Stromverbrauch. Die Akkulaufzeit von vielen aktuellen Notebooks kann sich sehen lassen.

Yoga 7 16 IAP7
Bist du Team Notebook oder Team Laptop? | © Lenovo

Mittlerweile können Notebooks auch zum Zocken verwendet werden. Logischerweise packen sie Cyberpunk 2077 in 4K RayTracing nicht, aber das schaffen auch nur die wenigsten Laptops oder PCs. Während man sich früher noch mit Office-Programmen und dem Surfen im Web zufriedengeben musste, sind heutzutage viele Games auch kein Problem mehr. Als wirkliche Alternative zum Desktop-PC empfiehlt sich dann aber doch ein Gaming-Laptop...

Vorteile von Laptops

...denn auch wenn sich beide Modelle in den vergangenen Jahren immer weiter angenähert haben, sind im Laptop normalerweise etwas leistungsstärkere Prozessoren und Grafikkarten verbaut. Das ist fürs Gaming natürlich genauso wichtig wie ein größerer Speicherplatz. Apropos Platz, die verbaute Hardware braucht logischerweise ihren Platz, weshalb Laptops etwas größer als Notebooks sind.

Das Gehäuse ist notgedrungen etwas massiver gehalten, obwohl sich viele Hersteller um ein schlankes und cleanes Design bemühen. Also quasi weiche Schale, harter Kern – ein Gerät mit Laptop-Hardware, das von außen wie ein Notebook aussieht.

Wie aus dem Text hervorgegangen sein sollte, verschwimmen die Sphären von Notebooks und Laptops jetzt schon krass miteinander. Wenn du bereits einen krassen Desktop-PC zuhause hast, empfehlen wir dir eher ein Notebook – das komplettiert dein Setup besser und kostet in der Regel weniger als ein richtig guter Laptop. Im Endeffekt ist es aber deine Entscheidung, eine falsche Entscheidung gibt es zum Glück nicht.

Mit dem Einkaufswagen-Symbol markierte Links sind sogenannte Affiliate-Links, über die wir unter bestimmten Umständen eine Provision erhalten. Für dich entstehen dabei keinerlei Mehrkosten.