Alles was du über LoL MMR wissen musst

MMR ist ein unsichtbares Rating, welches das Matchmaking fairer machen soll. Aber was gehört sonst noch alles dazu?

Lo L MMR Header
Du und dein Squad auf dem Weg in Silber II. | © Riot Games

MMR - dieses "Wort" hast du bestimmt schon oft gehört. Worauf bezieht sich das eigentlich? In League of Legends gibt es einfach so viele verwirrende Abkürzungen und in diesem Artikel wollen wir eine dieser nervigen Abkürzungen genauer erklären. Was sind nochmal LP, was ist eine Elo Hell und was haben diese Dinge überhaupt mit MMR zu tun?

Wenn du ein neuer Spieler bist und gerade erst mit League of Legends angefangen hast, sind die vielen Begriffe bestimmt verwirrend. MMR ist einer der wichtigsten Aspekte des Spiels: Unter anderem entscheidet das System, gegen wen du ein Match bestreitest, aber da steckt noch mehr dahinter. Wir erklären dir auch noch, wie es deine Ranked und Normal Games beeinflusst.


Was genau ist MMR?

MMR bezieht auf den Matchmaking Rank eines Spielers. Der Name spoilert also schon, für was diese Rechnung genutzt wird. Deine LoL MMR ist der Grund, wieso du mit bestimmten Spielern in ein Match kommst. Auf Basis dieser Berechnung setzt Riot Games Matches an, die in etwa ausgeglichen sein sollten.

MMR ist ein Wert, der jedem Spieler verliehen wird. Spieler mit einem ähnlichen MMR werden gegeneinander antreten. Das geschieht auch komplett unabhängig von deinem Rang. Selbst wenn du in Gold III unterwegs bist, kannst du immer noch mit einigen Silber I Spielern gematched werden – Grund dafür ist eben die MMR, Riot hat hier keinen Fehler begangen.

Wie funktioniert MMR?

MMR ist eine unsichtbare Punktzahl, von der Spieler nichts wissen. Das ist anders als bei LP – League Points –, wo Spieler nach jedem Game ihren Auf- oder Abstieg sehen können. Die LoL MMR funktioniert ein bisschen anders, wird allerdings trotzdem auf gewisse Weise von den LP beeinflusst.

Wie kommt's dazu, dass es auch durch den Gewinn und Verlust von LP beeinflusst wird? Naja ganz einfach, wenn du gewinnst, bekommst du LP, wenn du verlierst, werden auch deine LP weniger. MMR basiert auf deinen Siegen und Niederlagen – wenn du also eine beachtliche Win Streak aufbaust, hast du automatisch eine höhere MMR und wirst mit Spielern auf einem ähnlichen Skill Level in ein Match gesteckt.

Das Gleiche passiert auch, wenn du oft hintereinander verlierst... nur, dass du hier mit etwas schlechteren Spielern zocken musst. Aus diesem Grund ist es möglich, auch in Gold gegen Silber Spieler anzutreten.

Lo L Ranks
MMR und dein Rang sind nicht das selbe. | © Riot Games

Wo überschneiden sich LP und MMR?

Deine MMR bestimmt also nicht nur, gegen welche Spieler du ran musst. Es entscheidet auch, ob du nach einem Match viel LP gewinnst oder verlierst. Hab also immer ein Auge darauf, wie viele LP du nach einem Game bekommst oder abgibst, da du so ein bisschen besser deine aktuelle MMR einschätzen kannst.

LP

Bei Siegen

Bei Niederlagen
19 oder mehrMMR höher als deine EloMMR geringer als deine Elo
16 - 18MMR und Elo sind gleichMMR und Elo sind gleich
17 oder wenigerMMR geringer als deine EloMMR höher als deine Elo

Wenn du für einen Sieg demnach etwa 22 LP erhältst, wurdest du wahrscheinlich mit Spielern gematched, die einen höheren MMR Wert haben als es für deine Elo üblich ist. Auf der anderen Seite, wenn du magere 10 LP für einen Win bekommen hast, hatten deine Gegner oder Mitspieler wohl eine niedrigere MMR als normalerweise.

Was ist der Unterschied zwischen Elo und MMR?

Der Matchmaking Rang in League of Legends ist ein unsichtbarer Punktestand. Es ist quasi eine Zahl, die das System dir mit Hilfe von fancy Mathematik zuteilt. Deine Siege und Niederlagen werden berechnet, um einen Punktestand für deinen Skill zu kreieren. Abhängig von deinen Games steigt oder fällt dieser Score.

Das Elo System stammt von Schach und bezieht sich auf deinen aktuellen Rang. Wenn du also in Gold bist, zählst du eher zu den Low Elo Spielern – das bedeutet nur, dass du nicht auf dem höchsten Skillniveau in League unterwegs bist.

  • Als Challenger machst du vielleicht ein Team auf dich aufmerksam und schaffst es zu den Worlds!

Auf der anderen Seite wird jeder Master, Grandmaster oder Challenger als High Elo Spieler gesehen. Das sind nunmal auch die besten Spieler mit dem höchsten Skilllevel in League of Legends. Ihre MMR ist außerdem viel höher als die in niedrigeren Elos.

Als Master ist es allerdings immer noch möglich, gegen Spieler in Diamond anzutreten. Das liegt selbstverständlich auch wieder an der unsichtbaren League of Legends MMR, die jedem Gamer zugewiesen wurde. Wenn ein Master viele Spiele hintereinander verliert, sinkt seine MMR und er kommt mit Spielern aus niedrigeren Elos in ein Match. Das Gleicht gilt natürlich auch für Spieler mit einer Win Streak und einer hohen MMR.

Role Choosing Wheel
Ändert sich deine MMR, wenn du mies im Ranked bist? | © Riot Games

Haben Normals einen Effekt auf die Ranked MMR?

Für jeden Game Mode hast du deine eigene MMR. Heißt im Klartext: Spieler, die sich nicht wirklich mit Normals beschäftigen, sondern die meiste Zeit nur in der Solo Queue verbringen, haben in Normals eine niedrigere MMR als in Ranked Games.

Leute, die häufig die Elo Ladder grinden, werden also in Normals mit Gegnern von einem viel niedrigeren Rang gematched. Sie haben eine viel höhere MMR in der Solo Queue, wo das Matchmaking deutlich präziser ist im Vergleich zu der normalen MMR, die auf weniger Games basiert.

Also, falls du dich jemals gefragt hast, wieso du in Normals mit ein paar Platin Spielern in einem Game bist, liegt das daran, dass sie normalerweise in der Solo Queue climben und nicht wirklich viel Zeit für Normals übrig haben.

Andersrum werden sowohl deine Ranked MMR als auch irgendwelche Ranked Matches in naher Zukunft nicht von Normals beeinflusst.

Wie funktioniert MMR in Duo Queue?

Duo Queue bedeutet, dass du zusammen mit einem Freund zockst. In niedrigeren Elos geht das noch, aber in höheren Master+ Rängen wurde das mittlerweile aus dem Game genommen. Als Low Elo oder Mid Elo Spieler kannst du aber ohne Probleme Duo Queue zocken. Wie funktioniert die MMR aber dann?

Naja, der durchschnittliche Wert aus euren beiden MMRs wird ermittelt und als Matchmaking Rang in den Games verwendet. Wenn deine MMR also ziemlich low und die deines Partners ziemlich hoch ist, wirst du wahrscheinlich gegen Gegner über deinem Skilllevel ran müssen. Dafür bekommst du aber auch mehr League Points wenn du gewinnst.

Blitzcrank LoL MMR
Professor Blitz weiß auch richtig gut über das MMR System Bescheid. | © Riot Games

Beeinflusst LP Decay die MMR?

Decay hat keinen Effekt auf die MMR. Wie bereits erklärt haben auch Spieler, die vielleicht nicht so viele Normals zocken aus den vorherigen Spielen ein Matchmaking Ranking. Das Gleiche trifft auch auf die zu, die in der Solo Queue unterwegs sind. Auch wenn du eine Zeit lang nicht spielst und deine LP langsam verfallen, wird deine MMR nicht davon betroffen.

Die MMR verändert sich nur, wenn du ein Game spielst und entweder gewinnst oder verlierst. Also fahr in den Urlaub, mach einen Spaziergang in der Natur oder nimm dir einfach eine Pause von der Toxizität in League of Legends und wenn du zurückkommst, ist deine MMR immer noch so wie zuvor – weil du eben nicht gespielt hast.

Beeinflusst Queue Dodging die MMR?

Die Pre-Season ist endlich vorbei, du bist in League eingeloggt, bist bereit, ein paar Placement Matches zu zocken, und in der Champion Select bemerkst du plötzlich, dass dein Main gebannt wurde. Schnell dodgst du da natürlich raus, aber hat dieser Move auch irgendeinen Effekt auf deine MMR?

Nein, hat er nicht. Eventuell verlierst du einige League Points wegen Dodging und du könntest irgendwann für einige Zeit von der Ranked Queue ausgeschlossen sein, aber das Dodging von Matches hat keinerlei Auswirkungen auf deine MMR.