So kommt ihr auf den PBE-Server von League of Legends!

Bald ist es wieder so weit, ein neuer League of Legends Patch kommt auf die Live-Server! Es gibt aber eine Möglichkeit, allen einen Schritt voraus zu sein. Wir zeigen euch, wie ihr auf den League of Legends Testserver kommt.
Heimerdinger 0
Ihr müsst nicht so genial wie Heimerdinger sein, aber ein paar Schritte gibt es trotzdem zu befolgen. | © Riot Games

Bald steht der neue Patch vor der Tür und auch mit diesem finden wieder interessante Änderungen ins Spiel. In der Regel ist das alle zwei Wochen der Fall, aber habt ihr nicht genug von Patchnotes lesen, und das Update so schnell wie möglich herunterzuladen? Nun, dann ist das Public Beta Environment (PBE) genau das Richtige für euch!

Im folgenden Artikel werden wir euch alles Wissenswerte erklären, von den Anforderungen, die ihr erfüllen müsst, bis zur Installation selbst. Also – schauen wir mal rein!

Die Teilnahme am PBE-Server

Als erstes müsst ihr natürlich auf den Riot Games Webseiten vorbeischauen. Es gibt eine gesonderte Seite für die Anmeldung zum PBE-Server und dort müsst ihr euch erstmal mit eurer normalen Riot-ID einloggen. Keine Sorge aufgrund des Nordamerika-Kürzels in der Webadresse, auch wir EUW-Scrubs können uns dort einen Platz in der Beta verschaffen. Also – loggt euch ein und damit ist der erste Schritt getan.

Diese Anforderungen bestehen an euren Account

Vielleicht ist hier für einige der Traum vom PBE-Server schon vorbei. Riot durchleuchtet nämlich euren Account, mit dem ihr auf dem öffentlichen Server unterwegs seid. Um diese Überprüfung zu starten, müsst ihr auf das Feld "Überprüfe meine Teilnahmeberechtigung" klicken. Wir drücken euch die Daumen, dass es klappt, denn es gibt bestimmte Voraussetzungen, die euch eine Teilnahme an der Beta verwehren könnten.

Falls ihr zu dem Zeitpunkt eurer Anmeldung einen aktiven Bann habt, werdet ihr an der Beta nicht teilnehmen können. Ebenso ist Honor Level 3 eine Voraussetzung für die erfolgreiche Registrierung. Ihr seht schon – nur wenn ihr artig seid, erlaubt Riot euch, auf dem Testserver zu spielen! Letztlich scannt ihr noch euren Personalausweis und schickt ihn an... kleiner Scherz, wenn ihr diese Hürden genommen habt, kann es weitergehen.

Nach der erfolgreichen Registrierung öffnen sich drei Textfelder. Dort legt ihr das Passwort und euren Usernamen für den PBE-Account fest. Wundert euch nicht, dass ihr keine E-Mail angeben müsst, der Zugang zum Testserver ist mit eurem Hauptaccount verbunden.

PBE Anmeldung
So sollte es am Ende aussehen. | © Riot Games

Wenn ihr eure Login-Daten festgelegt habt, seid ihr ready um den PBE-Client herunterzuladen, entweder für Mac oder Windows. Der Download ist etwa 11 Gigabyte groß und sollte automatisch starten.

Der Zugang zum Server

Seid ihr also heiß auf das neue Rengar-Rework oder die Rune, die anstelle von Ravenous Hunter ins Game kommt? Nun, auf dem PBE-Server könnt ihr alles schon vorher austesten. Falls ihr League of Legends oder den Riot Client noch offen habt, schließt diese am besten kurz.

Öffnet danach den Installer für den Client, wählt den Installationspfad und klickt auf "Installieren". Wenn ihr im Riot Client Fehlermeldungen bekommen solltet, loggt euch komplett aus und mit den PBE-Logindaten wieder ein. Ihr wisst, dass ihr alles richtig gemacht habt, wenn ihr im Client nur noch den PBE-Server auswählen könnt und nicht das normale League.

Dann müsst ihr nur noch warten, bis die Testversion von LoL fertig heruntergeladen ist und los geht's! Hoffentlich hat unser kleiner Guide etwas geholfen und ihr seid immer up to date mit den neuesten Änderungen im Spiel!