LoL Pre-Season 2022: First Strike

First Strike ist eine komplett neue Rune in League of Legends. Was macht sie und zu welchen Champions passt sie?
First Strike Rune
Mit First Strike kannst du so aggressiv sein, wie du willst! | © Riot Games

Die League of Legends Pre-Season kommt bereits nächste Woche auf uns zu. Riot hat uns schon über die zahlreichen Änderungen, auf die wir uns freuen können, aufgeklärt, aber sind wir wirklich für dieses ganze neue Zeugs bereit?

Im Ernst, zwei neue Drachen, neue Items und ein neues Bounty System sowie eine brandneue und völlig bustende Rune - First Strike. Heute tauchen wir tiefer in diese Rune ein. Wir schauen, was sie bewirkt, wann du sie picken solltest und hoffen, dass du dich damit ein bisschen sicherer fühlst, wenn die Pre-Season am 17. November 2021 startet.

Was ist First Strike?

Zu welchem Rune Path gehört First Strike?

First Strike ist eine brandneue Rune, die Riot extra für den Inspiration Rune Path entwickelt hat. Der Inspiration Rune Path soll 'die Regeln von League of Legends biegen', aber kaum jemand hat die bisher vorhandenen Runen verwendet.

Glacial Augment? Klar, aber nur auf gewissen Champions. Unsealed Spellbook? Ist bestimmt von Zeit zu Zeit ganz nett, aber ganz oft wurde es nicht mit ins Rift genommen. Das letzte Mal, als irgendjemand ernsthaft über Unsealed Spellbook geredet hat, war, als die Rune eingeführt wurde und absolut busted war.

Weißt du überhaupt, was die dritte Option des Inspiration Rune Paths war? Wahrscheinlich nicht.Prototype: Omnistone wurde so selten genutzt, dass sowohl unser Social Media Manager als auch unser Video Editor mich nur fragend anschauen konnten, als ich ihnen von diesem Keystone erzählt hab.


Welche Rune wird für First Strike entfernt?

Also, wenn du nach dem vorherigen Absatz gehst, kannst du dir wahrscheinlich schon denken, welche Rune Platz machen muss in 2022. Prototype: Omnistone wurde in der Solo Queue nie verwendet, da Spieler sie nicht verstanden haben. Upgraden konnte Riot aber auch nicht, da die Rune dann sonst immer im Profibereich genutzt worden wäre.

Das Managen wäre einfach zu schwierig geworden und deshalb hat sich Riot dazu entschieden, die alte Rune fallen zu lassen und eine völlig neue zu kreieren. Diese fokussiert sich nun auf Damage - was ganz Neues für den Inspiration Rune Path - und Gold.

Was genau tut First Strike?

First Strike belohnt den Spieler, der zuerst angreift - daher auch der Name. Wenn du also einen Fight beginnst, wirst du sowohl mit extra Gold als auch mit 3 Sekunden 'First Strike' belohnt. Mit First Strike bekommst du für angerichteten Bonus Damage Gold.

Ganz einfach gesagt: Du böllerst ziemlich viel Damage raus und bekommst 'ne Menge Gold.

Das sagt übrigens Riot über First Strike:

Wenn du einem gegnerischen Champion Schaden innerhalb von 0,25 Sekunden nach Kampfbeginn zufügst oder ihm Schaden zufügst, bevor er dir Schaden zufügt, erhältst du 5 Gold und 3 Sekunden lang „Erstschlag“, wodurch deine Angriffe oder Fähigkeiten allen Champions 12 % zusätzlichen Schaden zufügen und dir einen Prozentsatz (100 % für Nahkampfeinheiten, 70 % für Fernkampfeinheiten) des zugefügten Schadens als Gold gewähren.
PROJECT Kata splash HD
Mit dem Keystone ist Kata einfach stupid. Mensch, Riot. | © Riot Games

Welche Champions sollten First Strike nehmen?

Naja, jeder Poke Champion wird damit übertrieben stark. Stell dir mal vor, wie Ezreal mit der Rune konstant auto-attacked. Ein simpler Auto-Attack am Anfang vom Fight, kombiniert mit seiner W und danach Q und bam! So viel Damage und Gold.

Natürlich können auch All-In Champions wie Katarina einen Haufen Geld damit bekommen, indem sie im Late Game einfach ihre Ulti zünden. Wenn sie drei oder vier Champions damit trifft, kann sie die easy bursten. Klingt doch nach Spaß, oder?

Jungler wie Kha'Zix könnten diese Rune auch gut nutzen, indem sie in den Combat rein- und wieder rausspringen. So ein Gank hat also noch mehr Impact, da sie mit dem extra Gold noch schneller vorne sind. Hab ich Snowball gehört?

Die Möglichkeiten sind scheinbar unbegrenzt und uns scheint es so, als müsse Riot nochmal ein bisschen Hand anlegen, damit die Rune auch ordentlich balanced ist. Zum Glück sind es noch zwei Monate bis Season 12 und das Balance Team kann in dieser Zeit wichtige Schlüsse ziehen.