Battlefield 2042: Mit diesen Tipps und Tricks startest du durch

Du suchst Tipps und Tricks, um in Battlefield 2042 richtig durchzustarten und besser zu werden? Wir haben da was für dich. Von Anfänger bis Veteranen kommen hier alle auf ihre Kosten. Egal ob Gameplay, Eroberung, Rush, Breakthrough oder Hazard Zone. Wir helfen dir weiter.
Battlefield BR
Was solltest du über BF 2042 wissen? | © EA

Battlefield 2042 fühlt sich deutlich anders an als andere moderne Shooter. Es ist langsamer und verlangt von dir, dass du dich wirklich auf deinen Gameplay-Style festlegst. Du musst schon viel fliegen, um einer der besten Piloten zu sein. Einfach in einen Chopper hüpfen und entspannt fliegen (wie in Warzone) ist nicht drin. Aus diesem Grund haben wir dir Tipps und Tricks zusammengestellt, mit denen du ganz sicher besser wirst. Egal wie viel Erfahrung du hast.

Bevor wir in die Gameplay Tipps einsteigen, solltest du natürlich fundamentale Dinge aus BF 2042 wissen:

Ok, mit diesem "Grundwissen" kannst du jetzt in die Tipps und Tricks starten. Wir haben dir das Ganze sortiert in allgemeine Gameplay-Optimierungen und Tipps für verschiedene Spielmodi. Let's go!

BF2042 Tipps & Tricks: Gameplay

1. Mach langsam

Wenn du von einem anderen Shooter wie Valorant oder Call of Duty kommst, sagen dir deine Instinkte, dass du dich immer bewegen musst und alles auf schnelle Reflexe ausgelegt ist. In Battlefield wird geduldiges Spielen aber deutlich mehr belohnt, weil die ADS-Zeit und auch die allgemeine Bewegungssteuerung langsamer sind.

Du kannst dich gar nicht so schnell bewegen, dass z.B. Kameras nicht hinterherkommen und die TTK ist eh höher als bei anderen Shootern. In BF ist es keine Schande, zwischendurch auch mal zu campen, sich Stück für Stück voranzutasten und dadurch planlos herumlaufende (also was du nicht machen willst) Gegner auszuschalten.

2. Stell dein FOV (Field of View – Sichtfeld) höher

Battlefield hat standardmäßig ein FOV von 80, aber selbst auf der Konsole kannst du dein Sichtfeld auf 100 erhöhen. Ein größeres Sichtfeld bedeutet eine bessere periphere Sicht und daher ein besseres Situationsbewusstsein. Oder anders gesagt: Siehst du mehr, kannst du auch besser reagieren. Simpel.

3. Lerne die Spanwpunkte kennen

Die Spawnpunkte in BF 2042 sind nicht besonders... gut. Es war aber in Battlefield schon immer so, dass flankieren und Spawn Beacons richtig krass effektiv sind. Wenn du das gegnerische Team umläufst, einen Spawn Beacon aufstellst, weißt, von wo sie ungefähr wieder kommen und die LCMG dabei hast: R.I.P. an die Gegner.

BF2042 Tipps & Tricks: Eroberung

1. Panzer sind besser als Helikopter

Helikopter sind fantastisch, um sich schnell zu bewegen und Truppen mitzunehmen. In einigen Modi sind sie essenziell – in Conquest solltest du aber lieber Panzer nehmen. Panzer eignen sich hervorragend für das Kontrollieren von Arealen und das Flaggenverteidigen. Dadurch sind sie in Eroberung einfach besser als Helis.

2. Heilen. Wiederbeleben. Heilen

Es geht in Conquest natürlich darum, viele Punkte einzunehmen. Wichtig ist aber auch, wie viele "Tickets" dein Team noch hat – oder halt wie oft ihr gekillt wurdet. Wenn du kein Meisterschütze bist und alle Gegner selbst ausschaltest, dann kannst du deinem Team am besten helfen, wenn du Sanitäter spielst. Neben einigen easy Punkten durchs Heilen und Wiederbeleben, steigen so auch eure Chancen auf den Sieg (und noch mehr XP pro Runde).

3. Rushe sobald das Spiel startet

An eroberten Punkten kann dein Team spawnen. Wenn du also in einem Fahrzeug oder Flugzeug bist, dann bleib nicht am ersten Punkt stehen, um XP abzustauben, sondern fahr und flieg gleich vor, damit ihr die Mitte der Karte besetzen könnt. Meistens hat dein Team einen enormen Vorteil, wenn es die Mitte kontrolliert – von da aus könnt ihr die Gegner in ihren eigenen Spawn zurückdrängen.

BF2042 Tipps & Tricks: Breakthrough (Durchbruch)

1. Nutze die Befestigungen

In Breakthrough wirst du vor allem erleben, dass dein Team und die Gegner in ziemlich krassen Engpässen aufeinandertreffen. Wenn du also Kimbles "Befestigungssystem" (Fortification System) nutzt, kannst du hier enorm gute Spots sichern, um einige Kills zu machen.

2. Greife Sektoren so schnell wie möglich an

Wenn ihr einen Sektor gesichert habt, dann keine Müdigkeit vorschützen, sondern auf zum nächsten Punkt. In keinem anderen Modus wird Schlafmützigkeit so bestraft wie in diesem: Wenn ihr es schafft anzugreifen, bevor die Verteidigung steht, habt ihr leichtes Spiel. Andersrum natürlich genau so.

3. Helikopter sind der Schlüssel, um Angriffe zu starten

Da die Teams in Breakthrough viel enger auf einem Punkt sind als in Conquest (viele Punkte), empfehlen wir dir, die Fahrzeuge mit der höchsten Sprengkraft zu nutzen. Und das sind nun mal die Helis. Fliege über den Punkt, an dem die Action ist und staube etliche Kills ab.

BF2042 Tipps & Tricks: Rush

1. Nutze Spawn Beacons

Ja, das ist in Rush vielleicht ein bisschen cheesy, aber: Spawn Beacons sind ganz besonders nice in diesem Modus. Der Name sagt doch schon: Auf zum Punkt. Wenn du dort als letzter auftauchst, wirst du immer weggemacht. Was du haben willst, ist ein Spawnpunkt in der Mitte der Action. Sowohl als Angreifer als auch als Verteidiger.

2. Rauchgranaten sind hier richtig gut

Wenn du die Bombe platzieren und scharfmachen willst, dann sind Rauchgranaten in diesem Modus fast schon ein Muss. Irgendein Sniper hat das Ziel meistens fest im Visier. Mit Smokes kannst du deren Sicht aber auch einfach zerstören. Sind sonst nur 'ok' – in Rush sind Rauchgranaten aber tip top. Trust me.

3. Transport-Fahrzeuge sind wichtig

Mit der auf einen Punkt zentrierten Action ist es natürlich auch sehr wichtig, genügend Infanterie zu haben. Es bringt nichts, wenn ihr mit zehn Fahrzeugen am Punkt chillt – die Fußsoldaten müssen die Bombe planten oder entschärfen. Nimm also lieber ein Transportfahrzeug, in das viele Leute passen, anstatt einen Jet oder den Bolte-Panzer.

BF2042 Tipps & Tricks: Hazard Zone

1. Spiele im Team

Yip, in Hazard Zone mit Randoms zu starten macht so viel Spaß und Sinn, wie mit einer Pistole gegen einen Panzer antreten: Lass es sein. Wenn du kein festes Squad hast, mit dem du spielen kannst, dann schau in unserem Discord vorbei, dort kannst du nach einer Gruppe suchen.

2. Passe die Klassen und Loadouts an

Im festen Team natürlich auch leichter. Aber auch wenn du mit Randoms spielst, kannst du da noch einiges rausholen. Merk dir als Faustregel: Du brauchst keine zwei Spotter, du solltest immer einen haben, der auf Entfernung Schaden machen kann – aber zwei braucht ihr auch nicht, und: Der Winkel ist wirklich wichtig in diesem Modus.

3. Hazard Zone belohnt passive Spieler

Wir haben es beim allgemeinen Gameplay ja schon gesagt, aber in Hazard Zone kickt das richtig rein: Bleib. Passiv. Und lauf nicht einfach. Rein. Das ist wirklich wichtig. In Hazard Zone sind die Spawns beschränkt, also allein dadurch, dass euer Team nicht ständig am Sterben ist, habt ihr einen Vorteil. Nur wer am Ende noch lebt, kommt auch raus. Spricht für sich, dass das nicht der Modus ist, in dem ihr mit möglichst vielen Kills eure Waffen leveln solltet.

Wie das geht, verraten wir dir hier.