Warzone Cheater 2D Radar – Funktioniert der Hack noch?

Die Cheat-Verkäufer von Warzone haben vor der Einführung von Ricochet so viele Hacking-Tools wie möglich rausgeballert. Ihr letzter Trick? Konstantes UAV-2D-Radar. Funktioniert das aber immer noch?
Warzone Cheat 2 D Radar
Price hätte den Cheatern in Warzone sicher so einiges zu sagen... | © Activision Blizzard

Cheat-Entwickler befinden sich in einem ständigen Krieg mit den Entwicklern von Warzone und der Community. Erinnert ihr euch noch, als sie einen Weg gefunden haben, Spieler zu killen, ohne dass man auf sie zielen muss. Oder vielleicht erinnert ihr euch noch an diesen Warzone-Streamer der beim Cheaten in einem Turnier erwischt wurde. Ja, es fühlt sich oft so an, als ob man nichts gegen Cheater tun könnte, denn auch zahlreiche Bannwellen konnten das Problem lange nicht in den Griff bekommen.

Wer ausschließlich auf der PlayStation spielt und Cross-Play deaktiviert hat, weiß vermutlich gar nicht, wie schlimm das Cheater-Problem in Warzone auf PC und Xbox war. Ehrliche PC- bzw. Xbox-Zocker hatten es lange Zeit nicht einfach in CoDs Battle Royale.

Ihr wollt gut spielen, ohne zu cheaten? Dann schaut doch mal in unsere Warzone Skills Serie:


Zumindest auf der PlayStation kann man sich zum Glück ganz gut vor Hackern schützen, indem man einfach nicht mit PC-Spielern zusammen zockt. Aber selbst dann würden sie von einem funktionierenden Anti-Cheat-System profitieren. Glücklicherweise haben wir jetzt ja Ricochet!

Was ist das 2D Radar Tool – konstante UAV

2D Radar ist der Name eines Cheater-Tools, das den Nutzern quasi eine konstante UAV beschert. Ja und? Denken sich jetzt vielleicht viele. Spieler auf der Minimap anzeigen kann doch so ziemlich jedes Cheat-Tool auf dem Markt. Das Besondere am 2D Radar Cheat ist, dass es ein eigenständiges Tool und nicht Teil eines größeren Cheat-Programms ist. Dadurch greift es auch deutlich weniger stark ins Spiel ein, was es viel schwieriger macht, das Tool aufzuspüren und Cheater so zu erwischen.

Das neue 2D Radar wird von Cheat-Entwicklern gerade gepusht, weil viele der älteren, weitaus umfassenderen Cheat-Programme mit der Einführung von Ricochet nicht mehr funktionieren. Die älteren Programme verschafften dem Spieler eine lächerliche Menge an Vorteilen, wie Aimbots, Wallhacks und eben auch Minimap Hacks, waren aber auch sehr leicht zu erkennen. 2D Radar ist im Grunde ein Kompromiss – es ermöglicht den Spielern, ein wenig zu schummeln (kein Aimbot oder ähnliches), aber ohne annähernd so viel Risiko, erwischt zu werden, wie bei den größeren Cheats. Trotzdem ist es natürlich alles andere als fair eine konstante UAV zu nutzen und so immer zu wissen, wo deine Gegner sind.

Hat der Ricochet Anti-Cheat das Problem gelöst?

Es scheint, dass Ricochet es tatsächlich geschafft hat, den 2D Radar Cheat zu beheben. Wir haben das Internet durchforstet, und der ursprüngliche Verkäufer des Cheats hat zuletzt im September 2021 dafür geworben, ihn aber inzwischen aus seinem "Shop" entfernt. Der einzige Cheat-Verkäufer, den wir gefunden haben, der behauptete, ein 2D-Radar-Tool zu haben, sah nicht sehr vertrauenswürdig aus. Er verwendete immer noch Screenshots aus Verdansk und akzeptiert nur Bitcoin-Zahlungen. In der Welt der Hacks und Cheats ist das ein absolutes Alarmsignal. Wir denken, dass Ricochet zumindest ein Tool ausgemerzt haben könnte. Aber es ist noch ein weiter Weg bis zu einem komplett Cheat-freien Warzone.