Warzone für Xbox Series X und PS5 – Was ist besser?

Was hat sich für Warzone mit den Next Gen Konsolen verändert. 120 FPS für Xbox Series X ist ein großer Schritt, aber was ist mit der PS5?

Warzone Next Gen
Warzone läuft auf der Xbox Series X flüssiger als auf der PS5. | © Activision

Xbox Series X und PS5 sind schon eine ganze Weile auf dem Markt und viele ältere Spiele haben bereits ein Next Gen Upgrade bekommen. Vielleicht hattet ihr noch nicht das Glück, eine neue Konsole in die Hände zu bekommen, aber vermutlich habt ihr das trotzdem noch vor. Und wenn ihr gerade diesen Artikel lest, dann seid ihr wahrscheinlich passionierte Warzone-Spieler – vielleicht ist Warzone sogar das einzige Spiel, das ihr spielt, soll ja Leute geben, denen das nicht zu langweilig ist. Ihr habt euch also wahrscheinlich gefragt, wie Warzone auf den neuen Konsolen aussieht? Und vor allem, ob es auch besser läuft als auf den alten?

Welche Verbesserungen gibt es in Warzone auf PS5 und Xbox Series X/S?

120 Bilder pro Sekunde. Das ist der am deutlichsten spürbare Fortschritt gegenüber der letzten Generation, den wir bekommen, wenn wir Warzone auf den Next-Gen-Konsolen spielen. Und dank eines aktuellen Updates können sowohl Xbox als auch PlayStation von dieser Verbesserung profitieren. Du musst nur sicherstellen, dass du einen HDMI 2.1-Anschluss verwendest und über einen 120fps-fähigen Monitor spielst. Die Ausgabe wird auf beiden Konsolen auf 1080p herunterskaliert.

Aber in beiden Fällen handelt es sich bei Warzone immer noch um das alte Spiel, das für die letzte Generation entwickelt wurde, sodass ihr keine allzu großen Verbesserungen erwarten solltet. Die Framerate ist die einzige spürbare Verbesserung zwischen alten und aktuellen Konsolen. Ein Field-Of-View-Slider wurde von der Community vielfach gefordert, aber alles, was wir bisher gehört haben, deutet darauf hin, dass die Entwickler dieses Feature nicht für die Konsolen haben wollen, unabhängig von den technischen Voraussetzungen.


Ist Warzone auf der PS5 oder Xbox Series X/S besser?

Die Abwärtskompatibilität der Playstation 5 wird leider immer durch die 5,5 GB nutzbaren Arbeitsspeichers der PS4 Pros begrenzt sein, während die Xbox Series S/X beim Spielen älterer Spiele mit 9 GB nutzbarem RAM arbeiten kann. Die Xbox Series X/S kann zwar mehr, aber beim Spielen von Warzone gibt es keinen grundlegenden Unterschied zwischen den beiden Konsolen. Wir raten sogar zur PlayStation, damit ihr Crossplay deaktivieren und so einen Großteil der Cheating-Probleme in Warzone vermeiden könnt. Ihr werdet die Cheater zwar nie komplett los, es wird so aber deutlich angenehmer.