So behebst du Warzones hohe CPU-Auslastung

Bei einigen PC-Spielern stürzt CoD: Warzone aufgrund von hoher CPU-Auslastung ab. Lasst uns herausfinden, wie man die hohe CPU-Auslastung von Warzone beheben kann und so Crashes und Freezes vermeidet.

Warzone high cpu usage
Schauen wir mal, was die Ursache für die hohe CPU-Auslastung von Warzone ist und wie wir sie beheben können. | © Activision & Am + Mo/Flickr

Warzone braucht keine nigelnagelneue Grafikkarte, um rund zu laufen. Tatsächlich sind die Systemanforderungen für Warzone relativ niedrig. Trotzdem beschweren sich viele PC-Spieler über die hohe CPU-Auslastung von Warzone, die zu Stottern, Freezes oder sogar Abstürzen des gesamten Systems führen kann. Wenn ihr eines dieser Probleme habt, haben wir da was für euch. Hier sind einige Tipps, wie man die hohe CPU-Auslastung von Warzone beheben kann! Sollten eure Probleme andere Natur sein, haben wir natürlich auch Guides zu den gängigsten Warzone Error Codes.

Ihr wollt wieder richtig loslegen und sucht eine gute Sniper für Warzone?

Was ist hohe CPU-Auslastung und was macht sie mit eurem PC?

Die CPU oder Central Processing Unit ist im Grunde das Gehirn eures Computers. Wenn sie zu viele Aufgaben auf einmal bearbeiten muss, führt das zu Stottern oder Einfrieren oder lässt euer System einfach komplett abstürzen. Bei Spielen werden die Aufgaben in der Regel zwischen der GPU (eurer Grafikkarte) und der CPU aufgeteilt, allerdings haben mache Videospiele eine höhere CPU-Auslastung als andere. Wenn ihr beim Warzone Zocken Probleme mit Stottern, Freezes oder Abstürzen habt, könnte das an der hohen CPU-Auslastung von Warzone liegen.

Um zu überprüfen, ob das wirklich der Fall ist, öffnet den Task-Manager (drückt Strg + Shift + Esc) und sucht unter Prozessen nach Modern Warfare (aus irgendeinem Grund wird Warzone als Modern Warfare angezeigt). Wenn die CPU-Auslastung von Warzone konstant bei 80 % oder höher liegt, ist das definitiv der Grund für eure Probleme.

Wie behebt man hohe CPU-Auslastung in Warzone?

Wie bereits erwähnt, teilen Spiele normalerweise die Aufgaben zwischen der CPU und der GPU auf, aber Warzone ist dafür bekannt, dass es eine besonders hohe CPU-Auslastung und eine eher geringe GPU-Auslastung hat. Deshalb ist eine höhere CPU-Auslastung beim Spielen von Warzone eigentlich in Ordnung, solange es nicht zu Stottern, Einfrieren oder sogar Abstürzen kommt. Wenn ihr eines dieser Probleme haben solltet, können die folgenden Schritte helfen, die hohe CPU-Auslastung von Warzone zu beheben:

Aktualisiere die GPU-Treiber

Veraltete Grafikkartentreiber können in jedem Spiel Probleme verursachen. Stellt sicher, dass ihr immer die neuesten Treiber installiert habt. Für AMD-Grafikkarten könnt ihr entweder den neuesten Treiber von der AMD-Website herunterladen oder die Radeon Settings nutzen. Für NVIDIA-Grafikkarten könnt ihr auch die NVIDIA-Website besuchen oder GeForce Experience verwenden.

Verringert die Grafik-Einstellungen in Warzone

Warzone graphics settings
Einfach alles auf niedrig setzen. | © Activision

Die minimalen CPU-Anforderungen von Warzone sind entweder ein Intel® Core™ i5-2500K oder ein AMD Ryzen™ R5 1600X Prozessor. Wenn du einen dieser Prozessoren oder einen noch älteren in deinem System verwendest, könntest du Probleme mit einer hohen CPU-Auslastung bekommen – selbst bei niedrigen Einstellungen. Versucht am besten, das Spiel auf den niedrigsten Einstellungen zu spielen, um zu sehen, ob es Freezes oder Abstürze behebt.

Setzt die Priorität von Warzone auf 'Normal'

Warzone Application Priority
So ändert man die Priorität von Warzone im Task Manager. | © Microsoft

Windows setzt die Anwendungspriorität für Spiele in der Regel standardmäßig auf "Hoch". Wenn ihr ein langsameres System habt, könnte eine Änderung dieser Priorität bei hoher CPU-Auslastung helfen.

  • Geht in den Task Manager (drückt Strg+ Shift + Esc).
  • Geht zum reiter 'Details'.
  • Sucht ModernWarfare.exe und macht einen Rechtsklick darauf.
  • Geht auf 'Priorität festlegen' und wählt 'Normal'.
  • Klickt zum bestätigen auf 'Priorität ändern'.
  • Startet den PC und Warzone neu und schaut, ob das Problem behoben ist.

Deaktiviert das NVIDIA Overlay

Nvidia Overlay deaktivieren
Einfach den Schalter auf aus stellen. | © Nvidia

Wenn ihr eine NIVIDIA-Grafikkarte besitzt, könnt ihr versuchen, das In-Game-Overlay zu deaktivieren, das bei einigen Spielen zu Abstürzen führen kann. geht dafür wie folgt vor:

  • Öffnet GeForce Experience.
  • Geht zu Einstellungen und 'Allgemein'.
  • Deaktiviert das In-Game Overlay.
  • Startet Warzone neu und checkt, ob die hohe CPU-Auslastung behoben wurde.

Erhöht den virtuellen Speicher

Warzone virtueller Speicher
So sollte das Ganze am Ende ungefähr aussehen, nur die W0erte müssen entprechend angepasst werden. | © Microsoft

Warzone benötigt mindestens 8 GB RAM. Wenn eurem Gaming-PC beim Spielen der Speicher ausgeht, könnt entweder euren Arbeitsspeicher aufrüsten oder bestimmte Sektoren eurer Festplatte in einen temporären oder virtuellen Speicher umwandeln.

  • Drückt die Windows Taste und gebt 'Systemsteuerung' ein.
  • Öffnet die Anwendung und geht zu 'System'.
  • Klickt auf 'Erweiterte Systemeinstellungen'.
  • Unter dem Reiter 'Erweitert' sucht ihr Leistung und klickt auf 'Einstellungen'.
  • Geht hier auch wieder zum Reiter 'Erweitert'.
  • Klickt bei Virtueller Arbeitsspeicher auf 'Ändern'.
  • Entfernt den Haken bei 'Dateigröße für alle Laufwerke automatisch verwalten'.
  • Wählt das Laufwerk auf dem Warzone installiert ist und wählt dann 'Benutzerdefinierte Größe'.
  • Gebt einen Wert höher als 2GB (2048MB) für die Anfangsgröße und die Maximale Größe ein..
  • Klickt auf 'festlegen' und 'OK'.
  • Klickt erneut auf 'OK'.
  • Startet euren PC neu und schaut, ob das Problem behoben ist.

Wenn keine der oben genannten Lösungen für euch funktioniert, habe ich vielleicht schlechte Nachrichten... Ihr solltet dringend euren PC aufrüsten und eine bessere CPU besorgen. Ganz nebenbei sollte auch niemand mit einem Gaming-PC weniger als 16 GB RAM haben – ein System mit nur 8 GB RAM verdient es nicht, als Gaming-PC bezeichnet zu werden. Solltest du noch weitere Probleme mit Warzone haben, zeigen wir dir hier, wie du den SAVANNAH Error Code oder den Status Goldflake Error lösen kannst, die immer wieder auftauchen.


Was verursacht hohe CPU-Auslastung in Warzone?

Es gibt eine Vielzahl von Faktoren, die eine hohe CPU-Auslastung verursachen können – Warzone ist allerdings berüchtigt dafür, eine besonders hohe CPU-Auslastung zu haben. Das ist einer der Gründe, warum man Warzone auch mit einer relativ alten GPU spielen kann. Hier sind ein paar der wichtigsten Gründe, die zu hoher CPU-Auslastung, nicht nur in Warzone, führen können:

Veraltete Treiber

Hardware braucht Treiber, um richtig zu funktionieren. Von Zeit zu Zeit werden neue Treiber veröffentlicht, um Fehler zu beheben oder um für die neueste Software optimiert zu werden. Ihr solltet immer sicherstellen, dass ihr die neuesten Treiber installiert habt – insbesondere für eure Grafikkarte.

Kaputte oder langsame CPU

Wie alles andere auch, sind CPUs nach einer gewissen Zeit veraltet oder können einen Defekt haben. Je nachdem, wie alt eure CPU ist, reicht es vielleicht nicht aus, nur die Einstellungen in Warzone runterzuschrauben, sondern es muss eine neue CPU her.

Nicht genug RAM

Alle Anwendungen und Spiele benötigen eine bestimmte Menge an RAM (Random Access Memory). Für Warzone muss euer Computer die Mindestanforderung von 8 GB RAM erfüllen. Wenn ihr nicht einmal 8 GB RAM habt, solltet ihr euer System allerdings sowieso aufrüsten – ein vernünftiger Gaming PC sollte mindestens 16 GB RAM haben.

Andere Hardware Probleme

Natürlich gibt es noch eine ganze Reihe anderer Gründe, die eine hohe CPU-Auslastung verursachen können. Eine nicht funktionierende Festplatte, ein defekter Arbeitsspeicher oder eine inkompatible Grafikkarte können ebenfalls zu Abstürzen deines PCs führen.

Hoffentlich konnten wir euch helfen. Falls nicht, solltet ihr euren PC mal von einem Fachmann durchchecken lassen oder gleich das ganze System upgraden.

CPU-Auslastung in Warzone ist gefixt, aber dein Game schmiert trotzdem immer wieder ab? Versuchs mal damit: