Was treibt eigentlich Drachenlord?

Drachenlord ist angeblich weiter ohne feste Bleibe und irgendwie scheint nichts wirklich rund bei Rainer Winkler, so heißt Drachenlord eigentlich, zu laufen. Ein kurzer Recap der letzten Ereignisse:
Example Template Title2
Immer wieder Ärger bei Drachenlord! | © Drachenlord | © TAG24

Rainer Winkler hat sich mit seinen Videos auf YouTube und die kontroversen Meinungen, die er darin vertritt, viele Feinde im Internet gemacht. Seit acht Jahren wird er verfolgt, belagert, provoziert und an seine Grenzen gebracht. Trauriger Höhepunkt war ein Gerichtstermin eher in diesem Jahr.

Nachdem er sein Haus in Altschauerberg verlassen musste, machen ihn die Hater ganz Deutschland ausfindig. Er hat anscheinend keinen festen Wohnsitz und irgendwie läuft alles nicht sehr rund im Moment.

Gastwirt muss die Polizei rufen

Die Geschichte von Drachenlord ist so verrückt wie ein Film. Seine Adresse und sein Aufenthaltsort bleibt nie lange geheim. Drachenlord kam in Werne unter, jedoch blieb seine Anwesenheit wiedermal nicht unentdeckt.

Am Stadthotel im Kolpinghaus kam es zu einem Polizeieinsatz, nachdem Hater am 20. April den Verbleib von Rainer Winkler durchschaut hatten. Der Wirt des Hotels, wurde daraufhin, von den Hatern terrorisiert.

Anonyme Anrufe, hunderte schlechte Bewertungen auf Google und etliche, auf den Namen des Wirts bestellte, Pizzen. Ganze 90 Pizzen sollen zum Kolpinghaus in Werne geliefert worden sein.

Die Streiche haben den Wirt dann dazu bewegt, die Polizei zu rufen, die mit zwei Einsatzfahrzeugen auftauchte. Dort untersuchen sie Verdächtige und versuchten die Hater aufzuhalten dem Wirt oder dem Drachenlord zu nah zu kommen.

Drachenlord trennt sich von seiner Freundin

Drachenlord mit mona
Drachenlord mit Freundin in einem Video | © Drachenlord, YouTube

Natürlich geht bei Drachenlord nicht nur eine Sache schief. Per Community-Post auf YouTube berichtet Rainer Winkler, dass er sich von seiner Freundin getrennt hat. Die Beziehung ist „nun offiziell zu Ende“. Die Tage zuvor veröffentlichte er immer wieder Videos, in denen er traurige Musik hörte und wie ein Häufchen Elend in die Kamera schaute.

Die Hater glauben den Aussagen von Drachenlord nicht. Sie glauben nicht an das Beziehungsende. Es wird vermutet, dass der Drachenlord versucht, seine Freundin aus der Schusslinie der Hater zu ziehen und er deshalb das Beziehungsende angekündigt hat.

Seit einem Video der beiden, indem er ihr einen Heiratsantrag macht, wurde auch die Frau zum Ziel der Hater. Schnell fanden sie heraus, welche Vergangenheit sie hat und auch sie wurde Opfer von Verfolgung. Vielleicht wurde ihr alles zu viel.

Muss Drachenlord wieder vor Gericht?

Kurz nach dem Gerichtsurteil in diesem Jahr hat die Staatsanwaltschaft Revision eingelegt. Jetzt wird das juristische Verfahren nochmal vom Bayerischen obersten Landesgericht überprüft.

Sollte der Revision stattgegeben werden, dürfte die dritte Verhandlung wohl Ende des Jahres anstehen und Drachenlord müsste sich dann erneut vor Gericht verantworten. Auch alle Zeugen würden dann erneut aussagen.

Drachenlords Leben bleibt voll Trubel und es ist ihm keine Verschnaufpause gegönnt. Aber er postet auch weiter Videos auf YouTube. Es bleibt aufregend, wie sich das Leben von ihm entwickeln wird und ob es einen ewigen Kampf mit den Hatern geben wird.