One Piece Live-Action Cast veröffentlicht

Netflix hat den Cast für seine One Piece Serie veröffentlicht. Wir zeigen dir, wen man in der Serie sehen wird und geben unseren Senf dazu. Weil wir Experten sind. Was denn sonst.
One piece live action netflix cast actors
Die Augenbrauen hätte man nicht besser treffen können. Kappa. | © Netflix

Netflix und Adaptionen. Wir kennen das Spiel. Bitte nicht mit zu hohen Erwartungen an die Sache rangehen! Vielleicht ist Luffy ja gar nicht aus Gummi, sondern so flexibel wie Beton. Aber was soll's... Netflix hat erst vor Kurzem das erste One Piece Skript veröffentlicht und jeder hat sich gefragt: "Was zur Hölle?" Und das war auch richtig so. Wie will man das schaffen? Ich meine... Hä? Luffy, Nami, Sanji, Usopp und Zoro mit... echten Schauspielern? Da bin ich mal gespannt.

One Piece Live-Action Cast

Und das sind die Namen, auf die wir gewartet haben: Iñaki Godoy als Monkey D. Luffy, Mackenyu als Roronoa Zoro, Emily Rudd als Nami, Jacob Romero Gibson als Usopp und Taz Skylar als Sanji. Wie du merkst, müssen wir schon die ersten Abstriche machen. Chopper wird nicht am Start sein. Fängt ja schon mal gut an.

Und was sagen wir zum Cast? Oder besser gesagt ich? Das Casting von Nami und Usopp scheint funktioniert zu haben, mit Sanji und Zoro muss man sich anfreunden. Ich werfe mal nur so einen Gedanken in den Raum: Taz Skylar würde auch einen guten Zoro abgeben, oder? Kommen wir zu Luffy... Und da raste ich komplett aus! Wie kann man die wichtigste Rolle der Serie so hart vermasseln? Er wird sicher einen sehr guten Job abliefern, trotzdem hätte sich Netflix mehr Mühe beim Casting geben können. Aber wie wir alle wissen, hängt die Qualität nicht vom Aussehen der Schauspieler ab, sondern von ihrem Können. Und vielleicht überrascht uns Inaki sogar positiv. Ich würde es ihm jedenfalls wünschen, nachdem die Aufregung in der Community schon so groß war.

Der Großteil des Casts scheint auf den ersten Blick aber zu passen. Das liegt vielleicht auch daran, dass Eiichiro Oda, der Autor von One Piece, daran beteiligt war. Das gibt mir insgeheim Hoffnung, dass Inaki Godoy am Ende doch die richtige Entscheidung war. Oda wird beim Casting sicherlich auch auf die Wirkung und die Persönlichkeit des Schauspielers geachtet haben. Lassen wir uns einfach überraschen.

Wenn du nicht so auf One Piece stehts, aber dein Netflix Abo ausnutzen willst, kannst du Arcane ja mal eine Chance geben. Oder deinem Guilty Pleasure nachgeben.