MontanaBlack & BigMac Drama: Was ist passiert?

Jeder der MontanaBlacks Stream schaut hat den legendären Namen BigMac schon einmal gehört. Nur wer ist der mysteriöse Mod hinter dem Namen?

Montanablack bann
Nicht mal er kennt ihn persönlich | © MontanaBlack

„BigMac, bann den weg, Digga“, den Spruch kennt jeder, der schon mal einen Stream von Monte mitverfolgt hat. BigMac ist einer der Twitch-Mods von MontanaBlack, das bedeutet er überwacht den Chat und bannt Zuschauer, die beleidigen oder gegen Regeln verstoßen. Doch wer ist dieser Typ?

MontanaBlack & BigMac sind Homies

Seit ca. 8 Jahren, also seit dem Beginn seiner Streaming Karriere ist BigMac schon an der Seite von MontanaBlack. Das erzählt er in einem Video mit seinem Streamerkollegen Giggsen. In dem Video reden die beiden über ihre Mods und Monte kommt eben auf BigMac zu sprechen. Er erzählt das BigMac mittlerweile nicht nur sein Mod ist, sondern auch ein guter Homie. Er vertraut ihm sehr und legt viel Wert auf seine Meinung. Monte zeigt auch den Whatsappverlauf der beiden. Er erwähnt auch, dass er mittlerweile mehr von BigMac weiß, z. B. Alter, Familie, etc. BigMac machte aber immer klar, er möchte anonym im Internet bleiben. Wir erfahren auch nicht, ob MontanaBlack ihn für seine Tätigkeiten bezahlt. Aber ich denke schon, ehrlich gesagt.

Monte hat BigMac noch nie gesehen

Das Besondere dabei, sie haben sich noch nie persönlich gesehen. Vor ein paar Jahren hat Monte, BigMac seinen alten PC vermacht, den hat er aber nicht persönlich vorbeigebracht, sondern ein anderer Kollege. Monte hat nichts über sein Aussehen nachgefragt. Noch absurder ist es, dass die beiden nach über 8 Jahren Zusammenarbeit auch noch nicht telefoniert haben, also Monte kennt noch nicht mal seine Stimme.


Monte schätzt seine Loyalität und das ist ja, was am Ende zählt. Vielleicht erfahren wir in Zukunft nochmal mehr über den Mann hinter BigMac.

[Update, 1. August]

Witzig ist jetzt, dass aus „BigMac, bann den weg, Digga“ jetzt ein "BigMac ich bann dich weg Digga" wurde. Grund: während eines Streams sprach sich Monte dagegen aus, in schwierigen Lebensphasen auf Drogen zurückzugreifen. BigMac nahm das Thema wohl nicht so ganz ernst, wie man sollte und meinte, man soll Monte nicht so ernst nehmen. Was er wohl nicht kommen sah, war, dass er sich damit einen Bann einhandelte. Auch wenn man tagtäglich Leute bannt, scheint man nicht zwangsweise zu checken, welche Aussagen man selber besser lassen sollte.

Die Stimmung zwischen den beiden scheint seitdem ganz schön angespannt zu sein. BigMacs Reaktion darauf war, Monte auf Twitter zu entfolgen, seine Nachrichten zu ignorieren usw. BigMac scheint angepisst zu sein.

Monte glaubt weiter daran, dass die beiden sich wieder zusammenraufen können, aber BigMac blockt ihn scheinbar ab.

Wie sich die Sache weiterentwickeln wird, bleibt offen, aber wenn ihr in Zukunft mehr darüber lesen wollt:

Hier gehts zu mehr Entertainment: