FIFA 22: So levelt man am schnellsten in Pro Clubs

Jeder sehnt sich nach dem perfekten Pro in Pro Clubs. Doch das neue Levelsystem hat es in sich...
Pro Clubs Jubel Mario
Tore müssen in Pro Clubs ordentlich gefeiert werden! | © EA, EarlyGame

Das neue Levelsystem fordert selbst die besten Spieler in FIFA 22 Pro Clubs heraus. Man muss eine absurde Anzahl an Spielen absolvieren, um das höchstmögliche Level zu erreichen. Mit unserem Guide erfährst du, wie man am schnellsten in FIFA 22 Pro Clubs levelt.

Ihr habt ein paar Kollegen, mit denen ihr schon immer einmal zusammen FIFA zocken wolltet? Dann aber ganz schnell raus aus Ultimate Team und rein in Pro Clubs! Checkt vorher aber unbedingt noch diesen Pro Clubs Tipps & Tricks-Artikel aus, um bestmöglich auf die neue Challenge vorbereitet zu sein. Trommelt eure Jungs und Mädels zusammen, erstellt einen Club und startet den Grind. Mit den richtigen Taktiken und Formationen ist der Weg in Richtung Liga 1 nicht allzu weit.

FIFA 22: So levelt man am schnellsten in Pro Clubs

Bevor wir uns über Ratings und Ingame-Zeug unterhalten, müssen wir erst einmal das neue Levelsystem in FIFA 22 Pro Clubs verstehen. Gott sei Dank hat sich EA da etwas Mühe gegeben und einige Neuerungen für Pro Clubs vorgestellt. Uns Gamer freut das, denn jeder mag doch den Grind. Es gibt neue Archetypen und Perks. Die Skillpunkte werden allerdings noch genauso verteilt wie in den letzten FIFA-Teilen.

Nach dem Ende eines jeden Matches erhält man XP. Wie viele Punkte man erhält, hängt davon ab, wie gut man gespielt hat. As easy as that. Dabei spielt die Position erst einmal keine große Rolle, denn für jeden Mannschaftsteil werden Bonus-XP vergeben. Im Bild unten sehen wir eine Spielbewertung von 8,7. Das war also anscheinend eine gute Partie, die da gespielt wurde. Für das erzielte Tor gibt es den Bonus von +70. Die höchste Spielbewertung ist eine 10,0. Ingame steigt das Rating durch gelungene Aktionen, wie angekommene Pässe, gutes Zweikampfverhalten, gutes Positionsspiel und eben Tore und Vorlagen.

Pro Clubs Level Up
Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen... | EA, EarlyGame

Wann hat man das Max Level in FIFA 22 Pro Clubs?

Level 25 ist das höchste Level in FIFA 22 Pro Clubs. Sobald man das Max Level erreicht hat, können keine weiteren Perks mehr erworben werden. Der letzte, freischaltbare Perk ist "Standard-Ass". Danach kann man zwar noch XP sammeln, allerdings bringt einem das keine Vorteile mehr. Um Level 25 zu erreichen, muss man allerdings einen ordentlichen Grind hinlegen. Der Pro in dem Bild hat 155 Spiele absolviert und eine Durchschnittsbewertung in diesen 155 Spielen von 8,3. Dementsprechend kann man beurteilen, dass der Pro Clubs-Charakter viele gute Matches liefern muss, um Max Level zu werden. Eine pauschale Zahl gibt es nicht. Aber je höher die Durchschnittsbewertung, desto schneller levelt man.

Kann ein Spieler eine 99 OVR in FIFA 22 Pro Clubs bekommen?

Nein, eine 99er Bewertung ist in Pro Clubs nicht möglich. Mit den richtigen Einstellungen ist eine 90 OVR das höchstmögliche Rating. Dafür genügt ein Blick in die Bestenlisten. Manche Zocker haben einfach über 3.000 (!) Pro Clubs-Spiele absolviert. Eine kranke Zahl, wenn ihr mich fragt. Und das maximale Rating ist immer eine 90. Wobei wir ein 90er-Rating auch gar nicht empfehlen können, denn ihr müsstet Skillpunkte für Schießen und Passen statt für Dribbling und Tempo ausgeben. Und wir alle kennen die FIFA-Meta. Nehmt also lieber ein niedrigeres Rating für bessere Ingame-Stats in Kauf.

FIFA 22: So levelt man am schnellsten in Pro Clubs

Wir haben das Levelsystem bereits erklärt, jetzt geht es nur noch darum, viel und gleichzeitig effektiv zu spielen. Ihr braucht ein funktionierendes Team, mit dem ihr praktisch jedes Spiel gewinnt. Welche Einstellungen, Formationen, Taktiken und Anweisungen verwenden sollt, erfahrt ihr in diesem detaillierten Artikel.

Unserer Erfahrung nach spielt die Position, die ihr spielt, keine primäre Rolle. Wie vorhin schon gesagt, gibt es diverse Boni, die der jeweils andere Mannschaftsteil nicht bekommt. Eines lässt sich aber nicht kleinreden, und das sind die erzielten Tore. Die geben saftige XP für deinen Pro. Durch Kantersiege gegen schlechtere Vereine macht ihr natürlich mehr Punkte als bei Niederlagen, das ist ja völlig klar. Deswegen hier der 5head Move: Sobald ihr mit eurem Verein in einer Liga nicht mehr weiterkommt, sprich keine Spiele mehr gewinnt und nicht aufsteigt, dann gründet einen neuen Verein und fangt wieder in Liga 10 an. So spielt ihr mit einer höheren Wahrscheinlichkeit gegen schlechtere Gegner und gewinnt so mehr Spiele und XP für euren Pro.

Pro Club Titel Div 10
Titel in Liga 10 - es gibt halt echt nichts einfacheres in Pro Clubs. | © EA, EarlyGame

FIFA 22 Pro Clubs: Die besten Perks zum XP-Leveln

Die besten Pro Clubs-Perks sind erst ganz zum Schluss freischaltbar. Zweite Luft und Standard-Ass sind kranke Game Changer. Aber jeder muss klein anfangen. Zu Beginn ist die Perk-Auswahl ehrlich gesagt auch gar nicht so wichtig. Da nimmt man einfach das mit, was man hat. Sobald ihr eure Griffel jedoch an "Aktiver First Touch" und "Distanzschütze" bekommt, solltet ihr diese Perks mitnehmen. Ab Level 19 kann dann der dritte Perk-Slot ausgerüstet werden.

FIFA 22 Pro Clubs: So erhält man am schnellsten Skillpunkte

Skillpunkte erhält man zum einen nach einem Level-Aufstieg, zum anderen, nachdem man eine gewisse Anzahl an Spielen abgeschlossen hat. Die Skillpunkte werden dabei gefühlt random vergeben, teilweise lässt sich die Vergabe echt gar nicht zuordnen. Ihr bekommt auch nicht nach jedem Level-Aufstieg Skillpunkte. Und eines steht fest: Ihr könnt nicht alle Attribute mit Skillpunkten ausstatten. Ihr müsst euch also entscheiden, ob ihr die Punkte in Tempo, Schießen, Dribbling, Passen, Verteidigen oder Torhüter investiert. Alle Gruppen gleichzeitig könnt ihr nicht mit Skillpunkten belegen.

Mit diesen kleinen, aber feinen Insights sollte eurem Max Level Pro jetzt nichts mehr im Weg stehen. Außer vielleicht nicht vorhandene Zeit zum Zocken.