FIFA 23 Karrieremodus: Ronaldo nach Kader-Update als freier Spieler gelistet

Der Wechsel von Cristiano Ronaldo zu al-Nasr FC hat nicht nur Auswirkungen auf FUT 23. Fans des FIFA 23 Karrieremodus dürfen sich ebenfalls freuen, denn seit dem letzten Kader-Update ist der Superstar als freier Spieler auf dem Markt. Einfacher und günstiger war CR7 noch nie zu holen.

CR7 FIFA 23 Karriere Free
GOAT für wenig Geld: Cristiano Ronaldo ist freier Spieler im FIFA 23 Karrieremodus. | © EarlyGame

Es ist eine völlig neue SIIUUUUUUUUtation für jeden Fußballfan: Cristiano Ronaldo steht nicht mehr bei einem europäischen Top-Team unter Vertrag, sondern genießt seine Früh-Rente im warmen Saudi-Arabien.

Der Wechsel zu al-Nasr FC wird wohl nicht nur ein krasses Rating-Downgrade in FUT zur Folge haben, sondern sich safe auf den FIFA 23 Karrieremodus auswirken. Als Free Agent kann er zu nahezu jedem Team transferiert werden – ein paar Dream Squads lassen sich natürlich auch einfacher bauen!

FIFA 23: Ronaldo als freier Spieler im Karrieremodus

Vor einigen Jahren hat man von Cristiano Ronaldo sehr wahrscheinlich noch eine Absage erhalten, wenn man ihn mit dem falschen Verein kontaktiert oder ihm ein lächerliches Gehalt geboten hat. Als freier Spieler kann ihn sich fast jeder Club im Karrieremodus von FIFA 23 leisten.

Auf Reddit liest man beispielsweise, dass ein Spieler CR7 für 29K Gehalt und einem Einstiegsbonus von gerade mal 100.000 geholt hat. SIIIIUUUUUUUUUUper Deal, würden wir mal behaupten. Auch wenn der Portugiese nicht mehr zu den besten Spielern im Game gehört, spielt er bei vielen Vereinen stamm.

Cristiano Ronaldo is available as a free agent in the latest squad update. from FIFA

Während er in Ultimate Team noch eine Flashback SBC zum Abschied bekommen hat, ist er jetzt der feuchte Traum von vielen Karrierezockern – gerade, wenn man mit einem Team aus der dritten Liga oder noch schlechter startet. Hier sind ein paar der besten CR7-Transfers im Karrieremodus:

  • zu Paris Saint-Germain wegen der Messi-Connection (wenn nicht in RL, dann wenigstens in FIFA)
  • zurück zu Real Madrid, um zusammen mit Gareth Bale "BBC" zu reuniten
  • zu Sporting Lissabon, weil wir alle uns das gewünscht hätten
  • zu deinem Lokalverein, um einen der GOATs mal im eigenen Trikot zu sehen

Falls du bisher noch keine Karriere gestartet hast und normalerweise immer damit wartest, bis FUT für dieses Jahr dead ist, solltest du vielleicht mal früher anfangen. Es kann gut sein, dass Ronaldo mit dem nächsten FIFA-Update dem Kader von al-Nasr FC hinzugefügt wird – dann werden die Verhandlungen definitiv weniger SIIIUUUUUUUUUmple sein.

Mit dem Einkaufswagen-Symbol markierte Links sind sogenannte Affiliate-Links, über die wir unter bestimmten Umständen eine Provision erhalten. Für dich entstehen dabei keinerlei Mehrkosten.