NikLugi ist FIFAe Personality of the Year!

Was für ein Jahr für NikLugi. Nicht nur ist er offizieller EarlyGame-Partner geworden, sondern wurde jetzt auch noch zur FIFAe Personality of the Year gewählt. Zurecht!

Nik Lugi FIF Ae Personality of the Year
Räumt der Kerl einfach diesen Award ab – heftig! | © FIFAe via Twitter

Es ist das Jahr des NikLugi! Zuerst wurde der FIFA-Pro Partner von EarlyGame (also seine – mit Abstand – beste Sache, die ihm in dem Jahr passiert ist, hehe). Aber auch in der Virtual Bundesliga läuft es für ihn und dem 1. FC Heidenheim. Der 6. Platz zur Winterpause ist beeindruckend, schließlich gab es vor dem Saisonstart einen großen Umbruch im Team.

Damit aber noch nicht genug, denn erst vor kurzem holte er sich beim Eligella-Cup zusammen mit KKoray den Sieg. Überragende Leistungen am Controller sind aber tatsächlich nicht einmal der einzige Grund, für den jetzigen Erfolg.

NikLugi zur FIFAe Personality of the Year gewählt

Denn die FIFA hat in ihrer Esport-Abteilung die FIFAe Personality of the Year wählen lassen. Und sagen wir mal so: Nikki hat das Ding nicht nur gewonnen, er hat die Wahl dominiert! Über 70% voteten für den Content Creator und machten ihn somit zum eindeutigen Sieger.

Woran das gelegen hat? Ja gut, hinterher fragt man sich immer, woran es gelegen hat. Wer allerdings im Zeitraum des Votings auf Twitter unterwegs war, der konnte ganz easy verfolgen, warum NikLugi die Wahl mit hochhaushohem Abstand gewinnen konnte.

Unfassbar viele seiner FIFA-Kollegen teilten den Tweet auf die ein oder andere Weise und haben wiederum ihre Follower aufgerufen für den Ehrenmann abzustimmen. Ex-Pro Erhan Kayman sorgte für den Top-Kommentar unter dem Tweet und postete ein GIF von Niki, damals noch zu Stuttgarter-Zeiten.

Wer NikLugi auf Youtube verfolgt, hat immer eine Menge Spaß. Auch uns und euch versorgt er regelmäßig mit wirklich guten Tipps für FIFA 22. Die Wahl fällt jedenfalls völlig zurecht auf Niki. Wenn es ums Thema Personality geht, besticht er einfach mit seiner bodenständigen und sympathischen Art – nicht umsonst hat ihn die deutsche FIFA-Szene in diesem Vote so krass gepusht.

Also Herzlichen Glückwunsch auch von uns an den verdienten Sieger!